Interessantes über Brokkoli: Was Sie wissen sollten

Brokkoli kann helfen, Krebs vorzubeugen!

Vor allem für Raucher sollte der Brokkoli regelmäßig ein Bestandteil des Speiseplans sein, um gesundheitlich vorzusorgen. Das enthaltene Sulforaphan regt die Produktion bestimmter Enzyme an, die krebsauslösende Substanzen in unserem Körper unschädlich machen können.

Auch für Schwangere sollte Brokkoli von Bedeutung sein. Das liegt am hohen Gehalt an Folsäure, der für die Entwicklung des Embryos wichtig ist.

Außerdem enthält das heimische Gemüse eine Menge Calcium, welches für starke Knochen sorgt.

Um sicher zu sein, dass auch alle diese wertvollen Inhaltsstoffe enthalten sind, achten Sie beim Kauf von Brokkoli darauf, dass er eine kräftige dunkelgrüne Farbe hat und deutlich duftet. Nur dann ist er wirklich frisch.

Wussten Sie, dass die jungen, zarten Brokkoli-Röschen auch ausgezeichnet roh verzehrt werden können?

Rezepttipp: „Schnell zubereiteter Brokkolisalat“

300 g Brokkoli in Röschen teilen und diese zwei Minuten in Salzwasser blanchieren.

Zwei Schalotten würfeln und zusammen mit 100 g gewürfeltem Fetakäse unterheben. Mit einer Marinade aus Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem frischen Fladenbrot servieren.

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.