in , /von

Kennt ihr den kleinen Exoten bereits? Kumquat ist die kleine Schwester der Orange! Naja, fast! Was die Frucht kann und wie man sie zubereitet erfahrt ihr bei uns!

🍋 Das Besondere an Kumquats ist, dass sie mit Schale gegessen werden können
🍊 Kumquats werden auch Zwergorangen oder Zwergpomeranzen genannt
🍍 Die Zwergorangen schmecken süß-säuerlich
🍓 Wusstet ihr, dass ihr Kumquats auch in eurem Garten pflanzen könnt?
🥭 Kumquat ist eine wahre Vitamin-C-Bombe

Habt ihr Lust auf Kumquats bekommen? Dann schaut doch in unserem Bio Obstkorb mit Exoten vorbei. Hier findet ihr noch weitere exotische Früchte. 🥑

Bio Obstkorb mit Exoten 28€

Obst-online-kaufen

Herkunft und Saison 📍

Die Kumquat, auch Zwergorange oder Zwergpomeranze genannt, stammt ursprünglich aus China wo sie heute noch angebaut wird. Im Jahr 1846 wurde sie dann in Europa bekannt und galt lange Zeit als Zierpflanze. Neben China wachsen Kumquats auch in Japan, Afrika, Amerika, Spanien und Marokko. Die Hauptsaison der Kumquats ist in der Winterzeit von Oktober bis Dezember.

Kumquat: So sieht die Frucht aus 🍊

Kumquats wachsen an niedrigen Sträuchern, welche buschig und stark verzweigt wachsen. Die Blätter der Pflanze haben eine längliche Form und sind sehr fest. Im Frühling wachsen dann weiße Blüten mit angenehmen Duft. Kurze Zeit später wachsen aus den kleinen filigranen Blüten die leckeren, etwa 4 cm großen Kumquats. Je nach Sorte, entwickeln die Früchte eine gelb-orange bis dunkel-orangene Farbe. Optisch weist die kleine Frucht Ähnlichkeiten mit ihrer großen Schwester der Orange auf. Doch die Kumquat ist nicht ganz so rund wie die Orange sondern etwas ovaler.

View this post on Instagram

Hello, beautiful.

A post shared by Selamat Pagi Brooklyn (@selamatpagibk) on

Kumquat: Wie gesund ist sie? 🧐

Klein aber oho! Die kleine orangefarbene Frucht weist einen hohen Vitamin C-Gehalt auf. Die rund 35 mg auf 100 g sind doppelt so viel an Vitamin C wie beispielsweise Orangen beinhalten. Es schützt unsere Gefäße, stärkt unser Bindegewebe und hat einen positiven Einfluss auf unsere Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit. Doch auch an Mineralstoffe mangelt es bei Kumquats nicht. Die Frucht ist reich an Kalzium, welches eine gute Verdauung sowie einen guten Stoffwechsel fördert. Auch für Knochen und Zähne ist das Kalzium sehr gut. Zudem beinhalten die Kumquats auch den Mineralstoff Kupfer. Dieser unterstützt unser Herz-Kreislauf-System und unsere körpereigene Immunabwehr. Zu guter letzt sollte noch das Kalium erwähnt werden. Dieser wichtige Baustein fördert unsere körperliche und geistige Kraft und Ausdauer und reguliert die Flüssigkeit in unseren Körperzellen. Mit seinen schlappen 65 Kalorien pro 100 g könnt ihr mit Kumquats also nichts falsch machen! 😜

Bio-Qualität ✅

Viele kennen gar nicht den Unterschied zwischen den konventionellen und dem Bio-Obst und -Gemüse. Daher greift die Mehrheit, ohne sich jegliche Gedanken zu machen, zu dem günstigeren Produkt. Doch auf welche Kosten?
Gemüse und Obst in Nicht-Bio-Qualität wird mit chemischen Pflanzenschutzmittel, Stickstoffdünger und anderen Zusatzstoffen hergestellt und behandelt. Dadurch befinden sich oft Fremdstoffe oder andere Reste auf den Lebensmitteln. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass ihr euer Obst und Gemüse vor dem Verzehr gründlich abwäscht.

Außerdem wird durch die Verwendung von chemischen Mitteln auch unser Grundwasser und unser Boden mit Pestiziden belastet. Doch auch die Insekten leiden an der Verwendung von Pestiziden. Das ist auch ein Grund für das Sterben vieler Insekten, insbesondere von Bienen.

 

bio-lebensmittel bioland bio-siegelBei biologischem Anbau sieht das Ganze etwas anders aus. Hierbei werden weder chemische Pflanzenschutzmittel noch Kunstdünger verwendet. Auch die Verwendung von Zusatzstoffen ist bei Bio-Lebensmitteln stark eingeschränkt. So dürfen hier nur etwa 50 zusätzliche Stoffe verwendet werden. Wo hingegen im konventionellen Anbau über 300 Stoffe verwendet werden dürfen. Auch der Boden wird bei biologischem Anbau geschont. Um dem Boden nicht jedes Jahr dieselben Nährstoffe zu entziehen, wird auf eine wechselnde Bepflanzung geachtet.
Aus genau diesen Gründen ist es sehr wichtig, auf gute Qualität bei Lebensmitteln zu achten. Insbesondere bei Obst oder Gemüse, wie Kumquats, die mit Schale verspeist werden, sollte auf eine einwandfreie Qualität gesetzt werden.

Kumquats: Auch bei uns! 🥭

www.bauerntuete.deDie kleine, leckere Frucht bekommt ihr auch bei uns! Ihr findet sie in unserem Obstkorb mit Exoten. Neben Kumquats beinhaltet der Obstkorb auch viele andere exotische Früchte. Mangos, Grapefruits, Avocados, Papayas und vieles mehr erwartet euch. Der Inhalt richtet sich je nach Saison. Somit könnt ihr bei jeder Bestellung mit neuen Leckereien rechnen und euch mit vielleicht noch unbekannten Früchten überraschen lassen. Und wer nicht so auf Überraschungen steht kann gerne zu unserem Obstkorb, direkt verzehrbar greifen!

Bestellt noch heute!

Aufbewahrung

Kumquats mögen es besonders kühl und sollten daher nicht unbedingt bei Zimmertemperatur gelagert werden. Die kleinen Früchte sind im Kühlschrank optimal aufgehoben. Kühl aufbewahrt halten sich die Kumquats bis zu vier Wochen lang frisch.

Kumquatbaum: Selber pflanzen 👷‍♀️

Wem noch etwas exotisches auf der Terrasse fehlt, kann gerne zu Kumquat greifen. Er ist mit nur wenigen Handgriffen leicht zu pflegen und hübscht jeden Balkon etwas auf. Trotz leichter Pflege sollten aber auch hier der passende Standort oder die richtige Pflege beachtet werden. Welche Punkte ihr berücksichtigen solltet, könnt ihr folgend nachlesen:

Standort 📍

Die Kumquatpflanze kann in einem Topf oder direkt in die Erde gepflanzt werden. Zudem solltet ihr euch auf der Terrassse, dem Balkon oder in eurem Garten, den sonnigsten Platz suchen.

Am besten dort, wo die Sonnenstrahlen am längsten drauf scheinen. Denn die wenigen Sonnenstunden mehr am Tag, sorgen für eine ausgeprägte Kumquatpflanze. Also keine Angst vor direkten Sonnenstrahlen auf euer Bäumchen, denn das ist genau richtig. ☀

Gießen 🚿

Aber bloß nicht ertränken! Die Kumquat sollte von Frühling bis Herbst ausreichend gegossen werden. An heißen Tagen kann es auch mal täglich möglich sein. Orientiert euch dazu an der Erde. Ist sie feucht, geht es dem Bäumchen gut. Achtet darauf die Erde niemals austrocknen zu lassen. Sollte es dennoch mal der Fall sein, dass die Erde sehr trocken ist, einfach gießen. Jedoch sollte überschüssiges Wasser abgefangen und entfernt werden. Um zu jeder Zeit die Feuchtigkeit überprüfen zu können, empfehlen wir ein Feuchtigkeitsmesser als Hilfsmittel. Außerdem solltet ihr auf kalkfreies Wasser setzen. Das Bäumchen verträgt nämlich kein Kalk. Daher wäre es super, wenn ihr die Möglichkeit habt, dass Regenwasser aufzufangen und es zum gießen zu nutzen. 🌧

View this post on Instagram

#kumquat #citrus #croatiafulloflife #plants

A post shared by AgroFloraByGardens (@agroflorabygardens) on

Kumquat umtopfen 🌱

Tatsächlich ist das Umtopfen bei dem Kumquatbäumchen gar nicht so verkehrt. Im Gegenteil: Das Umtopfen ermöglicht die Förderung des Wachstums der Pflanze. Ein größerer Platz und frische Erde tut der Kumquatpflanze ganz gut! Zu Beginn der Wachstumsphase ist die passende Zeit für das Umtopfen. Ansonsten reicht es aus, es alle zwei bis drei Jahre zu wiederholen, da die Pflanze hierzulande relativ langsam wächst.

Kumquat überwintern 🌬❄

Die relativ robuste Pflanze meistert den Winter überwiegend sehr gut. Für einen kurzen Zeitraum ist sie auch in der Lage, Minustemperaturen auszuhalten. Trotzdem sollte darauf geachtet werden, das Bäumchen bei etwa 5-10 °C zu lagern. Auch sollte auf einen hellen Standort geachtet werden, damit die Kumquatpflanze keinen Blattverlust erleidet. Während der Winterzeit benötigt sie auch deutlich weniger Wasser als in ihrer Wachstumsphase.

View this post on Instagram

Spring vibes 🍊

A post shared by Wonderwoud (@wonderwoud) on

Kumquats essen 👩‍🍳

Das Besondere an der Kumquat vorab: Ihr könnt sie inklusive Schale essen! Und genau das solltet ihr auch tun. Erst dann erhält man den einzigartigen Geschmack der süßen Schale in Verbindung mit dem säuerlichen Fruchtfleisch. Ein Tipp: Rollt die Kumquat vor dem Verzehr etwas auf der Arbeitsplatte herum oder reibt sie zwischen euren Fingerspitzen. Somit werden die Aromastoffe der Frucht freigesetzt und sie schmeckt noch süßer. Vor dem Verzehr sollte sie allerdings auch gründlich gewaschen werden. Dann kann die Frucht im Ganzen als Snack gegessen oder vorab zubereitet werden. Auch die Kerne der Frucht können mit gutem Gewissen mit verspeist werden. In Torten, Kuchen und Eis sowie als Marmelade oder Kompott eignen sich Kumquats hervorragend. Auch zu Dekorationszwecken eignen sich die kleinen Früchte. Am Glasrand eines Cocktails oder als Topper auf Süßspeisen. 🍹 Auch in herzhaften Speisen, sollten Kumquats nicht vernachlässigt werden. Wollt ihr es auch mal ausprobieren? Wir haben für euch drei super leckere Rezepte mit Kumquats!

Ihr benötigt noch die passenden Zutaten? Dann schaut gerne in unserem Onlineshop vorbei:

 

Kumquats Rezepte 📃

Kumquat Marmelade 🍯

Zutaten
1 kg Kumquats
1 kg Gelierzucker
Orangensaft

Zubereitung
Kumquats gründlich abwaschen, halbieren und die Kerne entfernen. Anschließend die Früchte grob pürieren und mit dem Gelierzucker vermengen. Am Besten über Nacht kühl stellen.
Dann die Fruchtmasse in einen Topf geben und mit etwas Orangensaft aufkochen. Einige Minuten kochen lassen und anschließend in Gläser füllen und direkt verschließen. Die Gläser auf den Kopf stellen und die Marmelade ruhen lassen.

Kumquat Likör 🍾

Zutaten
300 g Kumquats
0,30 Liter Wodka
0,30 Liter Wasser
250 g Einmachzucker
0,30 Liter Weingeist 96%

Zubereitung
Kumquats gründlich waschen, mehrmals mit der Gabel einstechen und in eine Glasflasche geben. In einem Topf das Wasser zusammen mit dem Zucker aufkochen bis der Zucker aufgelöst ist. Die Zuckermasse abkühlen lassen und anschließend zu den Kumquats in die Glasflasche geben. Dann den Wodka und Weingeist dazugeben und etwas vermischen.
Der Likör sollte nun etwa 2 Monate ziehen. Nach dem ersten Monat empfiehlt es sich ab und an die Flasche etwas zu bewegen. Schließlich die Früchte entfernen und den Kumquat Likör genießen.

Karamellisierte Kumquats mit Mousse au Chocolat 🍮

Zutaten
500 ml Schlagsahne
400 g Kumquats
80 ml Orangensaft
250 g Bitterschokolade
2 Eier
50 g Zucker
5 EL brauner Rum
5 EL Schokoladenraspel
1 Zimtstange
2 Sternanis

Zubereitung
Die Schokolade etwas zerbröseln und in eine Schüssel geben. In einem Topf etwas Wasser erhitzen und die Schüssel mit der Schokolade darauf stellen. So lange erhitzen bis die Schokolade geschmolzen ist. Anschließend die Schüssel mit der Schokolade herunter nehmen und eine weitere Schüssel auf den Topf geben. In den Topf nun die Eier verquirlen und einige Sekunden auf dem Topf erhitzen lassen. Die Schüssel mit den Eiern herunter nehmen und nach und nach mit der geschmolzenen Schokolade vermischen. Den Rum dazu mischen und etwas abkühlen lassen.
Die Sahne in einer Schüssel halb steif schlagen und unter die Schokoladenmasse heben.
Das Mousse au Chocolat nun für etwa 3 Stunden kühl stellen. In der Zwischenzeit die Kumquats gründlich waschen, trocknen, halbieren und die Kerne entfernen.
In einem Topf den Zucker karamellisieren und anschließend den Zimt, Anis, Orangensaft und Kumquats hinzufügen. So lange kochen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Dann das Mousse au Chocolat mit den karamellisierten Kumquats servieren.

Kumquat-Tarte 🥧

Zutaten
350 g Kumquats
200 g Mehl
100 ml Weißwein
200 g Butter
150 g Zucker
100 g Marzipan-Rohmasse
50 g Puderzucker
70 g gemahlene Mandeln
3 Eier
Mehl
Frischhaltefolie

Zubereitung
Den Backofen auf 175 °C vorheitzen.
Kumquats gründlich waschen, die Kerne entfernen und in Scheiben schneiden. 50 g Zucker in einem Topf karamellisieren, mit Weißwein ablöschen und die Kumquats hinzugeben. Nach 5 Minuten einige Kumquatscheiben zur Dekoration herausnehmen und den Topf vom Herd nehmen.
Puderzucker mit einer Prise Salz, 200 g Mehl, 1 Ei und 100 g Butter zu einem gatten Teig verarbeiten und anschließend eine halbe Stunde kühl stellen.
Die restlichen zwei Eier von Eisgelb und Eiweiß trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salt steif schlafen. Die Eigelbe zusammen mit dem Marzipan, 100 g Zucker und 100 g Butter verrühren. Anschließend das Eiweiß und die gemahlenen Mandeln hinzufügen.
Nun mit etwas Mehl die Arbeitsplatte bestäuben und den Teig etwa 3-5 mm dick ausrollen. Den Teig dann in eine Tarteform auslegen und darauf achten, dass 1 cm Überhang bleibt. Dann die Marzipanmasse auf dem Teig verteilen und die vorab bei Seite gelegten Kumquatscheiben darauf verteilen.
Bei 175 °C etwa 40 Minuten lang backen. Anschließend zusammen mit dem Kumquatragout servieren.

Hier noch ein weiteres Rezept!