Obst-Brombeeren
in , , /von

Brombeeren

Brombeeren, die vorwiegend wild wachsen sind eine wahre Köstlichkeit und enthalten sehr viel Vitamin C. Sie ist auch durch ihre Eigenwilligkeit bekannt. Denn sie wächst lieber außerhalb als innerhalb des Zauns. Deshalb wurde sie früher sogar als Begrenzung von Grundstücken genutzt. 

Die Brombeeren Saison beginnt ab Mitte mittlerweile Juli – September.  Wir empfehlen sie im August zu genießen, das ist der perfekte Zeitpunkt! 

HIER Bio Obst Online bestellen:

Bio Obst liefernObst-am-Arbeitsplatz

 

Ursprünglich kommt sie aus Nordamerika und Asien doch seit ca. 150 Jahren ist sie in mitteleuropäischen Wäldern beheimatet. Die Sträucher wachsen gern am Wald oder am Wegrand und an Dornenhecken.  Brombeeren gehören zur Gattung der Rosengewächse , sind durch eine dunkelrot bis schwarze Farbe geprägt und die Sträucher und Stauden sind mit Drüsen Borsten sowie auch Stacheln überseht. Die Sträucher können sogar bis über 2-3 M hoch wachsen. 

Obst-BrombeerenAm besten verzehrt man die Brombeere reif und frisch gepflückt! 

Ansonsten ist es wichtig die süßlich saure (Beere) so schnell wie möglich zu verzehren, da sie sehr schnell matschig werden. Im Kühlschrank halten sie nicht lange! Maximal 3-4 Tage. Also die kleinen Leckereien, welche super gesund sind direkt verzehren.

Auch in der Natur auch in der Naturheilkunde hat die süß saure Kostbarkeit ihren Platz. 

In den Beeren sammeln sich viele pflanzliche Farbstoffe mit hohem Gehalt an heilsamen Pflanzenstoffen wie Flavonoiden.Nicht nur Brombeersaft sondern auch die Brombeerblätter eignen sich z.b. bei Heiserkeit generell kräftigen Brombeeren unser Immunsystem, festigen das Bindegewebe, helfen bei Venenleiden, Hämorrhoiden und lindern Entzündungen der Schleimhäute. Die Beere, welche eigentlich zum Sammelsteinobst gehört und keine Beere ist, besteht aus vielen vielen kleinen Kugeln, in denen sich dann auch die Samen befinden.

Hier finden Sie weitere Beiträge die Sie interessieren könnten: