Top 10 Lebensmittel zum Lernen: so bleibt ihr konzentriert bei der Sache

Von guter Vorbereitung bis hin zum ausgeklügelten Lernplan – nichts geht über leckere Snacks beim Lernen.

Umso besser, wenn diese noch die Konzentration und Lernfähigkeit fördern! Heute präsentieren wir die Top 10 Lebensmittel zum Lernen. Mit diesen Lebensmitteln fällt Ihnen das Lernen gleich bestimmt viel leichter.

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

DIE „TOP-TEN“ IN DER ÜBERSICHT:
1. Wasser
2. Eier
3. Beeren
4. Nüsse
5. Karotten
6. Haferflocken
7. Spinat
8. Äpfel
9. Brokkoli
10. Quark

Die Top 10 Lebensmittel zum Lernen

1. Wasser

Damit der Informationsfluss zwischen Zellen und Synapsen besonders gut fließt, sollte ausreichend viel Flüssigkeit getrunken werden. Wasser hält die Denkleistung stabil und das Gehirn auch bei gesteigerter Leistung fit! Das Gehirn besteht zu einem Großteil aus Wasser und muss ständig mit Flüssigkeit versorgt werden. Wer viel Wasser trinkt bewirkt, dass ausreichend Sauerstoff transportiert wird und das Gehirn Hochleistungen erbringen kann.

2. Eier

Eiweiß, natürlich enthalten in Eiern, ist besonders für die Aktivierung von Nervenzellen wichtig. Eiweiß bildet Botenstoffe, die dass Gehirn für die Aktivierung der grauen Zellen benötigt. Die grauen Zellen müssen aktiviert werden, damit im Körper alle möglichen Aufgaben erfüllt werden können und das Gehirn eine aktive Leistung erbringen kann. Eier lassen sich in vielen leckeren Rezepten verarbeiten, so dass für jeden etwas Schmackhaftes dabei ist!

3. Beeren

Vitamine sind nicht nur ein wichtiger Bestandteil der alltäglichen Ernährung, sondern halten auch die grauen Zellen fit. Die verschiedenen Vitamine haben unterschiedliche Aufgaben. Die einen, wie zum Beispiel Vitamin C, unterstützen beim Denken, andere, beispielweise Vitamin E, haben durch freie Radikale eine Art Schutzfunktion. Vitamin B steigert die Ausschüttung verschiedener Neurotransmitter und fördert so die Reizweiterleitung zwischen den einzelnen Zellen. Besonders Himbeeren, Blaubeeren und Erdbeeren fördern diese Signalübertragung. Beeren lassen sich wunderbar zu Smoothies verarbeiten oder mit Haferflocken und Quark kombinieren!

4. Nüsse

Nüsse sind der Klassiker unter dem Studentenfutter! Sie enthalten Unmengen wichtiger und wertvoller Wirkstoffe, die unserem Gehirn zu Gute kommen. Dank Omega-3-Fettsäuren können wir uns besser erinnern und das Lernen fällt uns leichter. Aminosäuren unterstützen die Nervenzellen bei der Kommunikation und fördern die Gehirnleistung. Gleichzeitig wird das Gedächtnis gestärkt. Wer Nüsse nascht, kann sich außerdem besser konzentrieren.

5. Karotten

Der hohe Nitratgehalt von Karotten hat einen positiven Einfluss auf die Hirnleistung. Nitrat wird und Nitrite umgewandelt und verbessert den Blutfluss. Das hat zur Folge, dass mehr Sauerstoff zu den Zellen transportiert wird und wir leistungsfähiger werden. Karottensaft fördert die Durchblutung und hilft außerdem gegen Vergesslichkeit.

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

6. Haferflocken

Haferflocken sind das perfekte Frühstück für jeden Studenten! Zum einen weil komplexe Kohlenhydrate Heißhungerattacken und Schwäche verhindern und zum anderen weil Haferflocken ein super Lieferant an Energie sind! Außerdem helfen die Kohlenhydrate bei Konzentrationsprobleme und Nervosität. Magnesium, Eisen und Vitamin B sorgen für eine gute Synapsenanbindung an den Enden der Nervenzellen.

7. Spinat

Schon Popeye kannte die ungeahnten Kräfte von Spinat. Das enthaltene Eisen ist ein wahrer Gehirn-Fitmacher! Wie schon beschrieben, spielt der Sauerstofftransport eine wichtige Rolle. Eisen fördert diesen Transport und steigert so die Gehirnleistung! Des Weiteren schützen Vitamin E und Folsäure unser Gehirn und stärken dieses nachhaltig.

8. Äpfel

Äpfel sind lecker und nicht zuletzt das beliebteste Obst der Deutschen! Reichlich an Vitaminen schützt der Apfel vor geistiger Erschöpfung und stärkt das Gedächtnis. Quercetin ist ein Stoff, der die Nervenzellen des Gehirns vor Schäden schützt. Auch dieser ist im Apfel enthalten. Außerdem wird das Immunsystem gestärkt und der Doktor ferngehalten!

9. Brokkoli

Brokkoli – der Jungbrunnen für das Gehirn! Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe sorgen für geistige Fitness. Diese Wirkstoffe sorgen für einen Energienachschub und regen die Sauerstoffversorgung der Nervenzellen an. Nervenstränge werden dank Vitamin C und Vitamin B6 aufgebaut und gestärkt, gleichzeitig kurbeln diese Vitamine den Stoffwechselaustausch von Eiweißbausteinen an!

10. Quark

Quark enthält eine große Menge an Lecithin, welcher ein wichtiger Botenstoff für Prozesse des Denkens ist. Damit wir klar denken können, muss unser Gehirn mit ausreichend Lecithin versorgt werden. Besonders magere Produkte aus Milch haben eine positive und vor allem gesunde Wirkung auf unseren Körper und besonders unser Gehirn. Quark ist eine tolle Grundlage für die verschiedensten Gerichte und Snacks. Er lässt sich vielfältig mit Obst und Gemüse verfeinern. Mit Bananen, Haferflocken und Beeren entsteht ein wahres Power-Frühstück!

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Eine regelmäßige, frische und ausgewogene Ernährung hält Gehirn und Körper fit! Denken Sie bei all dem Lernen auch an die kleinen, aber sehr wichtigen, Pausen zwischendurch. Viel Erfolg!

> Zurück zur Startseite

> Zurück zur Übersicht

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.