Beiträge

Brunch
in /von

Die Foodistas – Ein Interview

Ihr wolltet schon immer mal wissen wie das Leben eines Food Bloggers so aussieht? In diesem Interview haben wir gleich vier von ihnen kennengelernt. Wir von der Bauerntüte führen nicht nur unseren Online Supermarkt sondern berichten immer wieder über interessante Themen auf unserem Blog. Hier findet ihr alles Rund um Essen, Bio und Lifestyle.

Food Blog Foodista

Die Foodistas sind vier Schwestern: Carina, Jasmin, Tanja und Tine. Sie helfen sich gegenseitig dabei tolle, neue Rezepte zu finden und tragen dieses Wissen seit 2014 mit ihrem Blog Foodistas in die Welt hinaus. Von Kochen, über Backen, bis hin zu Cocktails ist für jeden Anlass und Geschmack etwas dabei.

In dem abwechslungsreichen Blog steckt viel Herzblut, denn es geht den Schwestern nicht um Erfolg, sondern einfach darum ihre Leidenschaft auszuleben. Es findet sich eine bunt gemischte Palette an Rezepten. Zudem sind die Foodistas immer mal wieder auf der Suche nach neuen Bars, Cafés und Restaurants. Neben dem Blog führen die Schwestern auch ein Instagramprofil mit vielen interessanten Fotos. Lasst euch inspirieren!

Bauerntüte: Wie kamt ihr auf die Idee einen Foodblog zu schreiben?

Foodistas: Obwohl wir berufsbedingt nicht mehr alle in der gleichen Stadt wohnen, treffen wir uns trotzdem immer wieder regelmäßig und genießen die Zeit zusammen. Unsere Leidenschaft war es schon immer gemeinsam zu kochen. Irgendwann wollten wir die Rezepte der anderen auch einmal nachkochen und so ist uns die Idee einer privaten Datenbank gekommen. Daraus hat sich dann auch die Leidenschaft zu fotografieren entwickelt, denn wir haben dann auch Bilder zu den Rezepten für die anderen geschossen. Aus diesem Hobby nur für uns ist dann die Entscheidung gefallen, dass wir diese tollen Ideen und unsere Leidenschaft auch mit anderen kochbegeisterten teilen könnten.

Bauerntüte: Seit wann seid ihr Foodblogger?

Foodistas: Unseren Blog gibt es seit dem 1. Januar 2014 und es macht immer noch einen riesen Spaß. In diesen drei Jahren haben wir schon so viel Schönes erlebt und sogar einen Preis für unseren Blog gewonnen, durch den wir eine Reise nach Singapur unternehmen durften.

Bauerntüte: Was gefällt euch besonders gut am foodbloggen?

Foodistas: Uns gefällt besonders gut unsere Leidenschaft mit unseren Lesern zu teilen und den Austausch zu pflegen. Toll ist es weiterhin wenn wir alle vier die Zeit finden um unsere Gerichte gemeinsam und alle vier zusammen zu shooten. So macht uns das Bloggen am meisten Spaß!

Bauerntüte:Womit beschäftigt ihr euch auf eurem Blog am liebsten?

Foodistas: Unser Blog ist wunderbar vielseitig und das macht uns auch aus! Dadurch dass wir nun einmal vier unterschiedliche Charaktere sind und wir diese Unterschiede auch auf dem Blog ausleben wollen, ist es einfach sehr abwechslungsreich und viele unserer Leser finden sich wieder. Wir kochen gerne in Themenwochen, in denen jede ihre eigene Rezeptidee zu einem Thema beisteuern kann, aber auch unsere gemeinsamen Menüs wie zum Beispiel zu besonderen Ereignissen wie Weihnachten oder Ostern, machen eine Menge Spaß!

Bauerntüte: Was ist das besondere an eurem Blog, dass euch von anderen unterscheidet?

Foodistas: Jede von uns hat einen anderen Schwerpunkt oder einen speziellen Bereich der besonders viel Spaß macht. Bei Tine ist es das Backen, bei Carina das Know How zu Fleisch, Jasmin kocht gerne traditionell und Tanja mixt auch gerne einmal einen Cocktail. So kommt ein umfangreiches Repertoire an Rezepten zusammen, die sich wunderbar ergänzen.

Bauerntüte: Habt ihr ein Erfolgsrezept?

Foodistas: Es geht bei unserem Blog nicht um Erfolg, sondern um ein lieb gewonnenes Hobby welches unsere Leidenschaft ist, die uns über die Zeit sehr ans Herz gewachsen ist. Wir sehen den Blog als Ausgleich zu unserem stressigen Berufsalltag, er soll keinesfalls eine Belastung werden und auch kein Wettstreit zwischen uns. Genau das ist es wohl was unsere Leser so an uns schätzen.

Bauerntüte: Was ist euer Lieblingsrezept?

Foodistas: Unser erfolgreichstes und meist geklicktes Rezept auf dem Blog ist unser „Very Berry Wedding Cake“. Die Hochzeitstorte haben wir für eine ganz liebe Freundin gebacken und umso mehr freut es uns dass diese Torte auch bei unseren Lesern so gut ankommt und bereits mehrfach nachgebacken wurde.

 

Weitere interessante Artikel findet ihr nicht nur auf unserem Bauerntüte-Blog sondern auch auf unserem Instagramprofil – schaut doch mal vorbei !

www.bauerntuete.de

unsere leckeren ausgewaehlten bio lebensmittel
in /von

Wir informieren Sie in diesem Beitrag über unsere ausgewählten Bio Lebensmittel und alles was es über Bio Produkte und ihre Siegel zu wissen gibt. Sie erkennen die Bio Produkte in unserem Online Shop an dem klassischen Bio Siegel. Alle Siegel, die unseren Online Supermarkt zertifizieren, finden Sie am Ende dieses Beitrags. 

Schauen Sie gleich vorbei und entdecken Sie unser Bio Sortiment:

Inhalt des Artikels:

  • Was bedeutet Bio?
  • Bio-Lebensmittel: Unser Standpunkt
  • Bio-Lebensmittel – Unterschiede der Bio-Siegel (Biosiegel Bayern, Naturland, ECOVIN, Bioland e.V,, Demeter, das deutsche Bio-Siegel)
  • Unser Bio Obst Abo – Der Bio-Obstkorb
  • Die Umwelt ist uns wichtig – Unser „Just in time“-Lieferkonzept
  • Erweiterung des Sortiments für unsere Kunden
  • Vorteile der ausgewählten Bio-Lebensmittel

Was bedeutet Bio?

Der Unterschied von Bio-Produkten zu konventioneller Landwirtschaft liegt zum Großteil in der Art des Anbaus und den verwendeten Düngemitteln. Bio-Lebensmittel müssen strenge Richtlinien erfüllen und zielen auf eine möglichst natürliche Art des Anbaus ab. Somit wird die Umwelt nicht belastet und es gibt nachweislich positive Auswirkungen auf den Geruch, den Geschmack und sogar auf die Inhaltsstoffe der Lebensmittel. Bio-Lebensmittel schmecken und riechen viel intensiver und beinhalten vor allem viel mehr gesunde Mikronährstoffe, wie Vitamine, Mineralien oder Spurenelemente. Ganz im Gegensatz zu konventionell produzierten Lebensmitteln, die zwar oft mehr Volumen besitzen, dafür aber voller Wasser sind und kaum noch Nährstoffe beinhalten.

Bio-Lebensmittel: Unser Standpunkt

Wir von der Bauerntüte haben bereits von Beginn an verdeutlicht, dass uns die Erhaltung unserer Umwelt besonders stark am Herzen liegt und deswegen von Anfang an darauf geachtet wird, dass unsere Lebensmittel wirklich sogenannte Bio-Lebensmittel sind. Das Bio-Siegel (beispielsweise auf unserem Bio-Obstkorb oder der Bio Gemüsekiste) zeigt jedem Kunden sofort, dass die Bauerntüte extrem hohe Ansprüche an die Lebensmittel hat.

 

die ausgewaehlten bio lebensmittel online kaufen von der bauerntuete

Bio-Lebensmittel – Unterschiede bei den Bio-Siegeln

Mittlerweile gibt es ziemliche viele verschiedene Bio-Siegel und die Anforderungen dafür sind teilweise sehr unterschiedlich. So ist das europaweite EU-Bio-Siegel sehr viel leichter zu bekommen, als unser nationales deutsches Bio-Siegel. Um das EU-Bio-Siegel zu bekommen, müssen Bauern zum Beispiel auf chemische Pflanzenschutz- und Düngemittel verzichten, eine höchstzulässige Anzahl von Tieren pro Hektar einhalten und ihre artgerechte Haltungsform bewahren. Auch Gentechnik ist hier verboten und in verarbeiteten Lebensmitteln sind nur 49 Zusatzstoffe erlaubt (in anderen Lebensmitteln sind es bis zu 316). Trotzdem ist die Kritik am EU-Bio-Siegel groß und es wird häufig als „Bio Light“ bezeichnet. Das EU-Bio-Siegel erlaubt doppelt so viele Tiere pro Fläche, als die drei größten deutschen Bioverbände Demeter, Bioland und Naturland.

Biosiegel Bayern

Wie bereits gesagt: im Gegensatz zu den relativ lockeren Richtlinien für das EU-Bio-Siegel gibt es auch noch die strengeren Richtlinien von Länderspezifischen Bio-Siegeln und anderen Verbänden. So gibt es seit 2015 das Biosiegel Bayern. Dieses verbindet Bio-Vorgaben mit regionaler Herkunft und soll dem gestiegenen Interesse von Verbrauchern an der Herkunft ihrer Lebensmittel helfen sich besser zu orientieren.

Naturland Siegel

Ein weiteres Bio-Siegel wird von Naturland ausgestellt. Dieser Verband wurde 1982 gegründet. Um dieses Siegel zu erhalten, müssen die Erzeuger und Verarbeiter nach ökologischen Standards arbeiten, die von der EU-Öko-Verordnung festgelegt wurden. Mittlerweile engagiert sich Naturland neben der Lebensmittelproduktion auch für andere Bereich der Industrie, wie für eine ökologische Waldnutzung, Textil- und Kosmetikherstellung.

 

wir stellen unsere ausgewaehlten bio lebensmittel vorProbieren Sie doch mal unsere Bio Cherry Tomaten

ECOVIN Siegel

Ein weiterer, sehr speziell festgelegter Verband ist ECOVIN. Dieser Verband setzt sich ausschließlich für den ökologischen Weinbau ein. Es geht dem Verband in erster Linie um die Steigerung der natürlichen Bodenfruchtbarkeit mithilfe von geeigneten Kulturmaßnahmen. Außerdem lehnt der Verband genmanipulierte Pflanzen und deren Erzeugnisse strickt ab.

Bioland e.V. Siegel

Ein anderes, sehr strenges Bio-Siegel geht von der Bioland e.V. aus. Es stammt ursprünglich aus der Schweiz. Mitglieder dieser Verbandes arbeiten streng nach der Kreislaufwirtschaft und benutzen weder synthetische Pestizide noch chemische Stickstoffdünger. Dazu kommt die Verpflichtung zur artgerechten Tierhaltung und einer schonenden Verarbeitung von Lebensmitteln. Dieses Siegel ist in vielerlei Hinsicht strenger als die EU-Öko-Verordnung. Die Bioland Betriebe dürfen keinen konventionellen Anbau parallel zu ihrem Öko Anbau betreiben, auch wenn beide Methoden räumlich voneinander getrennt sind.

Demeter

Das Älteste und vermutlich auch strengste Bio-Siegel für Bio-Lebensmittel gibt es von Demeter. Die Wirtschaftsweise richtet sich hier nach der anthroposophischen Weltanschauung. Das bedeutet, dass es auf einem spirituell-dynamisch orientierten Ansatz basiert. Körper und Geist sollen hier im Einklang mit der Natur stehen.

Das deutsche Bio-Siegel

Das deutsche Bio-Siegel gibt es seit 2001. Lebensmittel, die dieses Siegel tragen, dürfen nicht mit gentechnisch veränderten Organismen oder synthetischen Pflanzenschutzmitteln erzeugt werden. Die Tiere werden außerdem mit ökologisch produziertem Futtermittel ohne Zusatz von Antibiotika gefüttert.

Obst-abo-exoten-smoothiebox-und-obstsorten

Unser Bio-Obst Abo – Der Bio-Obstkorb

Wenn Sie ein Bio-Obstkorb Abonnement bei der Bauerntüte abschließen, bekommen Sie eine super frische Box mit verschiedensten Bio Obstsorten. Unter anderem Bio-Äpfel, Bio-Birnen, aber auch Bio-Bananen und Bio-Avocado.

Orangen, Trauben, Nektarinen, Pflaumen, Mandarinen, Zwetschgen, Kiwi und Pfirsiche gehören ebenfalls dazu. Es wird genau darauf geachtet, dass diese Früchte nur aus biologischem Anbau stammen. Für unsere Kunden heißt das, dass sie einen 100% natürlichen Bio-Obstkorb bekommen. Dieser ist somit frei von künstlichen Zusatzstoffen oder von chemischen Düngemitteln. Genau das Gleiche zählt für unsere Bio-Gemüsekisten, welche komplett natürlich und unbehandelt sind.

Die Umwelt ist uns wichtig – Unser „Just in time“-Lieferkonzept

Damit unsere Bio-Lebensmittel auch wirklich frisch bei unseren Kunden ankommen arbeitet die Bauerntüte nach dem „Just-in-time“-Lieferkonzept. Das bedeutet es gibt bei uns keine lange Lagerung. Sie  bestellen, erst danach erfolgt die Beschaffung und anschließend die direkte Verpackung und Auslieferung zu Ihnen nach Hause. Ganz nach dem Prinzip „heute bestellt, übermorgen da!“ Zwischen 18 und 22 Uhr wird die Bio-Obstkiste dann bei Ihnen an die Haustür geliefert. Das zweistündige Lieferfenster in diesem Zeitraum können Sie sich aussuchen.

 

unsere ausgewaehlten bio lebensmittel von der bauerntueteProbieren Sie unsere für Sie ausgewählten Bio Karotten

Erweiterung des Bio Sortiments für unsere Kunden

Um nicht nur regionale Bio-Lebensmittel anbieten zu können, arbeitet die Bauerntüte eng mit ebenfalls Bio-zertifizierten Großhändlern zusammen. Das macht es uns möglich ein größeres Sortiment anzubieten um Ihnen eine möglichst vielseitige Auswahl zu ermöglichen. Sie sollten aber selbstverständlich nicht nur unser Bio-Obst probieren, denn auch unser Bio-Gemüse schmeckt hervorragend und findet als Bio Gemüsekiste seinen Weg zu Ihnen nach Hause. Unsere neusten Bio-Gemüse-Sorten sind beispielsweise: Bio Cherry Tomaten, Bio Eichblattsalat (rot), Bio Eichblattsalat (grün), Bio Eisbergsalat, Bio Karotten im Bund und als Kilo, Bio Kartoffeln (festkochend), Bio Kohlrabi, Bio Kopfsalat, Bio Paprika (gelb), Bio Paprika (rot), Bio Schlangengurken, Bio Strauchtomaten, Bio Zwiebeln (gelb) und Bio Zwiebeln (rot).

All diese Lebensmittel bekommen Sie bei uns in geprüfter Bio-Qualität.

Vorteile der ausgewählten Bio-Lebensmittel

Die Vorteile der Bio-Lebensmittel liegen klar auf der Hand. Die Stichworte lauten fair, gesund und lecker! Unsere ausgewählten Bio-Lebensmittel können Qualität garantieren – man weiß, was man hat. Sie können sich bei uns sicher sein, dass Ihre Lebensmittel aus ökologisch kontrolliertem Anbau stammen. Das bedeutet, dass bei diesen Bio- Lebensmitteln keine Pestizide, Kunstdünger, Gentechnik oder Abwasserschlamm eingesetzt werden dürfen. Bei tierischen Erzeugnissen, also Fleisch und Milchprodukten, bedeutet das, dass diese nur von Tieren aus artgerechter Tierhaltung stammen, denen keine Antibiotika oder Wachstumshormone verabreicht wurden. Das bedeutet, dass die Kuh nicht ihr Leben in einer kleinen Futterbox verbracht hat, sondern sich draußen auf der Weide austoben konnte.

 

Die Bauerntüte ist durch folgende Bio-Siegel zertifiziert:

 

                                             


wie helfen regionale produkte beim umweltschutz
in /von

Immer mehr Menschen kaufen regionale Produkte. Im Supermarkt findet sich oft regionales Obst oder Gemüse. Bedeutet regional auch gleich, dass eine bessere Qualität vorliegt oder, dass regionale Lebensmittel teurer sind? Die Bauerntüte informiert über Regionalität bei Lebensmitteln. 

Was bedeutet eigentlich regional?

Der Begriff „regional“ ist gesellschaftlich nicht eindeutig definiert, da der Radius der für einen Menschen als regional empfunden wird, sich immer persönlich unterscheiden kann. In der Regel verstehen die meisten die ‚Region‘ allerdings als ihr Bundesland. Wir, bei der Bauerntüte kennzeichnen unsere Lebensmittel als regional, weil sie aus unserer Region, also aus Nordrhein-Westfalen kommen.

Mit dem Beibehalt von Regionalität in der Wirtschaft können landesinterne beziehungsweise bundeslandesinterne Kleinbetriebe sich besser gegen die monopolartige Massenproduktion durchsetzen und überleben. In diesen kleineren Betrieben, die in erster Linie saisonal anbauen und ernten, wird noch sehr viel Wert auf Qualität gelegt. Dadurch, dass keine Langstrecken oder Übersee-Transporte stattfinden müssen, bleiben regionale Lebensmittel frischer und kommen mit deutlich weniger Mängeln als in Supermärkten an.

Wir von der Bauerntüte legen großen Wert auf Regionalität. Unsere regionalen Produkte sind auch immer als diese gekennzeichnet. Sehen Sie sich gleich um und lassen Sie sich frisches regionales Obst oder Gemüse direkt an die Haustür liefern:

regionale produkte helfen beim umweltschutz

Sind regionale Produkte teurer?

Das muss nicht immer sein. Die Kombination von bio und regionalen Produkten können schon einmal ein wenig teurer ausfallen, dafür wird aber auch mehr Qualität in Form von Schadstofffreiheit, dem Verzicht auf Gentechnik und dem Erhalt von Vitaminen geboten. Wer regional und saisonal kauft spart oft sogar! Das liegt daran, dass außersaisonale Lebensmittel schwieriger zu züchten sind oder von weit her kommen und damit die Transportkosten mitgezahlt werden müssen.

Wie schützen regionale Produkte die Umwelt?

Durch den Konsum und Verzehr regionaler Produkte unterstützen Sie regionale Betriebe. Am besten ist es natürlich direkt vom Bauern zu kaufen. Da viele Bauernhöfe aber außerhalb der Städte liegen und die Anwohner nicht die Zeit finden regelmäßig zum Bauern zu fahren, haben wir von der Bauerntüte das Konzept entwickelt die regionalen Produkte vom Bauern direkt zu Ihnen nach Hause zu liefern. So muss nicht jeder Haushalt selbst zu den Höfen fahren und die Emissionen werden gesenkt. Wir erreichen mit einer einzigen Lieferung über 70 Haushalte. Das bedeutet zum einen Umweltschutz und zum anderen Service für unsere Kunden.

Das könnte Sie auch interessieren:

 

gesund und lecker sind basische lebensmittel tipps und tricks von der bauerntuete
in /von

Basische Lebensmittel gehören zur Gesundheit genauso dazu wie frische Luft oder Bewegung. Denn basische Lebensmittel sollten 80 Prozent Ihrer Ernährung ausmachen. Maximal 20 Prozent dürfen säurebildende Lebensmittel sein. 

Basische Lebensmittel wie Obst, Gemüse oder Salate sollten mehrmals am Tag gegessen werden. Auf Süßes oder Fast Food sollte verzichtet werden, auch Fleisch sollte nicht im Übermaß gegessen werden. Das Säure-Basengleichgewicht wird somit in Balance gehalten.

 

Wir unterstützen Sie gerne bei einer ausgewogenen und basischen Ernährung.
Schauen Sie in unserem Onlineshop vorbei. Dort finden Sie einige leckere, gesunde und vor allem basische Lebensmittel.

Welche Lebensmittel sind nun basisch? Das sind die Top 10:

Gemüse: Auf jedem Teller zu finden

Essen Sie besonders viel Gemüse. Es ist nicht nur lecker sondern ist dabei auch noch gesund. Die meisten Gemüsesorten sind basische Lebensmittel.
Die Ausnahmen: Rosenkohl, Artischocke, Hülsenfrüchte, Knoblauch, Spargel oder Sauerkraut.
Hier finden Sie leckere Rezepte für Ihre nächste Gemüsepfanne.Obst und Gemüse

Obst: Gesund und lecker

Beim Obst können Sie ohne nachzudenken zugreifen! Denn Obst ist ohne Ausnahmen ein basisches Lebensmittel schlechthin. Es ist super einfach für unterwegs mitzunehmen und können in verschiedene Gerichte mit zubereitet werden. Vor allem für Kinder sind sie eine gute Möglichkeit an basische Lebensmittel heran zu kommen.

Salat: schon Power in der Vorspeise

Salate gehören auch zu den basischen Lebensmittel. Als eine Vorspeise ist sie perfekt und kann schon dort zu Ihrer Gesundheit beitragen. Eisbergsalat, Rucola und Feldsalat können Sie entspannt essen.

Kartoffeln: Die Klassiker

kartoffeln

Wie schon erwähnt gehören die meisten Gemüsesorten zu den basischen Lebensmitteln. Auch die Kartoffel gehört hier dazu. Damit können Sie leckere Kartoffelsalate herrichten oder auch eigene Pommes darauf verarbeiten. Diese wären dann auch basisch!

Pilze: Jede Sorte ist erlaubt

Auch bei den Pilzen gibt es keine Ausnahmen. Hier sind alle Sorten basische Lebensmittel. Also essen sie ruhig öfters Champignons, Steinpilze oder Pfifferlinge.

Kräuter: Die Verfeinerung

basische lebensmittel sind auch kraeuter

Kräuter verfeinern nicht nur Ihr Gericht, sondern tragen nebenbei etwas für Ihre Gesundheit bei. Sie sind basische Lebensmittel und an ihnen sollten auch Sie nicht sparen.

Sprossen und Keime: auch basische Lebensmittel!

Sprossen und Keime kommen häufiger im Salat vor. Auch wenn Sie diese nicht oft essen, könnten Sie in Zukunft mehr von ihnen essen.

Kräutertee und stilles Wasser: Bleiben sie beim natürlichem

 

wasser trinken

Kaffee, schwarzer oder Früchtetee gehören im Allgemeinen nicht zu einer gesunden Ernährung dazu. Doch auf Kräutertee können Sie zurückgreifen. Aber am Besten ist und bleibt das Wasser.

Mandeln und Walnüsse: Die Ausnahmen

Mandeln und Walnüsse sind die einzige Nuss Sorten, die basische Lebensmittel sind. Als Snack für zwischendurch oder in einem Kuchen bereichern sie Sie. Der Rest der Nuss Sorten sind säurebildende Lebensmittel.

Ölsaate: Klein aber fein

Sesam, Lein- Mohnsamen und Kürbiskerne- diese Ölsaate sind richtig gesund! Auch sie gehören zu den basischen Lebensmittel dazu und können in jedem Gericht als Verfeinerung hinzu gegeben werden.

Hier finden Sie weitere Informationen zu basischen Lebensmitteln:

5 am Tag
in /von

Haben sie schon mal von “5 am Tag” gehört?

5 am Tag ist eine Aktion, deren Ziel es ist, die Gesundheit der Bevölkerung mithilfe von Obst und Gemüse zu verbessern. In Deutschland ist der Organisator der Verein “5 am Tag e.V.” und wurde 2002 gegründet. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung und die EU unterstützt diese Aktion in Deutschland.

Es richtet sich sowohl an Erwachsene, als auch Kindern. Diese Aktion wird auch in einigen Schulen durchgeführt.

Der Verein hält fünf Portionen Obst und Gemüse, grob fünf Handvoll, für sinnvoll. Das sind mindestens 400 Gramm Gemüse und 250 Gramm Obst pro Tag. Doch Sie müssen beachten: das ist ein Orientierungswert und keine Empfehlung. Obst und Gemüse ist gesund, auch wenn Sie nur weniger davon essen haben Sie ihrem Körper zum Teil etwas Gutes getan.

Doch wie schlägt sich „5 am Tag“ in Deutschland durch?

Bio-LebensmittelDer Erfolg ist bis jetzt leider eher mäßig. Wir haben uns in den vergangenen Jahren gesteigert, denn mittlerweile essen wir rund 380 Gramm Obst und Gemüse pro Person und Tag. Das sind schon drei Portionen.

Es gibt viele Diskussionen darüber, ob die Mengenangabe von “fünf” nicht zu viel oder zu wenig sei. Die Studie der University College London zeigt, dass wir mindestens sieben Portionen Obst und Gemüse brauchen, damit wir das Risiko an Herz-Kreislauf-Krankheiten, Schlaganfall und Krebs deutlich senken.

Obst und Gemüse sind gesund!

Wir können sagen, es gibt viele Gründe, warum Sie mehr Obst und Gemüse essen sollten. Obst und Gemüse ist gesund und gehört zu einer nachhaltigen und ausgewogenen Ernährung dazu. Sie sind eine gute Quelle für Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe.Bio-Lebensmittel

Sie werden die Vorteile schnell bemerken, wenn sie regelmäßig und ausgewogen Obst und Gemüse essen, nicht nur physisch sondern auch psychisch. Ihre Leistungs-und Konzentrationsfähigkeit steigert sich nicht nur dadurch, sondern werden auch fitter und wacher sein.
Dabei gibt es so viele verschiedenen Möglichkeiten Obst und Gemüse auf den Teller zu zaubern. Nicht nur als Hauptgang, sondern auch im Dessert kann es zu finden sein.

8 INTERVIEWS
in /von

Heute finden Sie immer mehr Foodblogs und Ratgeber im Internet- Interviews mit den wichtigen.

Foodblogs und Food-Ratgeber steigen immer weiter nach oben im Internet. Ganz zum Gunsten für Sie: Zuhause können Sie schnell die Neuesten Rezepte oder Facts nachlesen. Da die Foodblogger immer regelmäßig etwas posten, können auch Sie ihnen regelmäßig folgen und immer wieder mit neuen und spannenden Themen rechnen. Um einen besseren Überblick zu bekommen, hier die wichtigsten Interviews.

Wir, die Bauerntüte, haben die Menschen hinter diesen spannden Foodblogs interviewt und einige spannenden Sachen herausgefunden.

Geschmacksmomente

Hinter „Geschmacksmomente“ steckt Karin, 36, Mutter und Bloggerin. Sie möchte Ihnen zeigen, dass auch im Alltagsstress leckere und besondere Geschmacksmomente entstehen können.

NutriCultinary

Stevan Paul alias „Herr Paulsen“ ist Kochbuchautor, Foodjournalist und Blogger. Mit „NutriCulinary“ bietet er Ihnen ein weites Spektrum an: von kulinarischen Rezepte, hinzu Restaurant-Kritiken und Reiseberichten.

Gesundheitsfundament

Der Mann hinter „Gesundheitsfundament“: Jann Glasmacher. Aus eigenen gesundheitlichen Gründen fing er an seine Ernährung umzustellen und möchte nun auch anderen Menschen mit seinen Erfahrungen helfen.

Eat this

Nadine und Jörg alias Food-Nerds führen seit 2011 zusammen den Foodblog „Eat this“. Sie befassen sich bewusst mit dem Thema Veganismus und führen dazu einige leckere und besondere Rezepte, Bücher und Magazine auf.

Ich lebe grün

„Ich lebe grün“ besteht aus den Gründern Lisa und Paul Albrecht, sowie fünf weitern Autoren. Sie schreiben ihre Erfahrungen, Inspirationen, Gedanken und Erlebnisse nieder und stehen ganz dahinter, einen grünen und bewussten Gedanken in die Welt zu setzen.

Because you are hungry

Hinter dem Blog „Because you are hungry“ stecken Toni und Bene. Sie möchten, dass das Kochen nicht in Vergessenheit gerät und zeigen Ihnen viel übers Kochen und Reisen.

Flowers on my plate

Dani und Micheal führen zusammen den Blog „Flowers on my plate“. Ihre Aufgaben sind klar aufgeteilt und zusammen führen sie für Sie einen Blog mit vielen leckeren Rezepten.

Supermarktblog

Der freie Journalist Peer Schade berichtet in seinem Supermarktblog über den Wandel unserer Supermärkte. Er verschafft Ihnen einen sehr guten Überblick über die Welt der Supermärkte.

 

Schauen Sie in unserem Online-Shop vorbei! Hier finden sie viele leckere und gesunde Lebensmittel.

Bio-lebensmittel
in /von

Bio-Lebensmittel stehen schon in jedem Supermarkt in der Bio-Abteilung. Aber viele fragen sich: Sind sie wirklich besser als konventionelle Lebensmittel? Und schmecken sie auch wirklich besser?

Die Arbeit hinter den Bio-Lebensmittel:

Biobauern benutzen keine Pestiziden und Kunstdünger auf dem Acker, wie die konventionellen Bauern. Die Biobauern achten darauf mit Tiermist zu düngen und bauen immer wieder unterschiedliche Pflanzen an. Der Grund: So werden dem Boden nicht einseitig Nährstoffe entzogen und auf diese Weise kann sich der Acker erholen und bleibt somit fruchtbar.

bio-lebensmittel
Daraus folgt die Qualität von Obst und Gemüse. Sie haben mehr Zeit zum Reifen, haben somit weniger Wasser und schmecken folglich intensiver und haben mehr an sekundären Pflanzenstoffen, Vitaminen und Ballaststoffen.

Aber auch bei der Fleischproduktion gehen die Biobauern anders ran als konventionelle Bauer. Bei ihnen ist es wichtig, dass die Tiere einen großen Auslauf haben und die Möglichkeit dazu haben, in der Nähe ihrer Mutter sein zu dürfen. Auch bei ihrer Ernährung beachten sie, dass sie biologisch angebautes Futter bekommen und verzichten auf chemische oder synthetische Futterzusätze.

Es werden keine Massen von Tiere gehalten. Es werden nur so viele gehalten, wie viel das Land ihnen zur Verfügung stellt.

Bio-Lebensmittel: Wie erkennen Sie diese richtig?

Bio-Siegel

  • das EU-Bio-Logo: ein stilisiertes Blatt aus zwölf weißen Sternen auf grünem Grund
  • Verbindlich vorgeschrieben ist die Angabe der Öko-Kontrollstellen-Nummer
  • Das Bio-Siegel, ist jedoch freigestellt vom Hersteller, ob er diesen verwenden möchte.

Mythos: Bio ist in jeder Situation gesund

Oft wird gesagt: Bio ist immer gesund. Doch das stimmt nicht so ganz.
eine Bio-Ernährung ist gesund, aber auch nur wenn sie sich dabei ausgewogen ernähren. Bio-Schokolade kann auch nicht in Massen gegessen werden, nur weil es Bio ist. Achten sie darauf, ihre Ernährung vielseitig zu halten. Bio ist gesund!

Warum sind Bio-Lebensmittel teurer?

  • Biobauern haben mehr Arbeit
  • Kosten des Futters der Tiere ist teurer
  • Sie werden in kleineren Mengen verarbeitet und werden strenger von den anderen Lebensmitteln getrennt
  • Biobauer zahlen für regelmäßige und strenge Kontrollen Gebühren

 

Bio-Lebensmittel kaufen in Köln von Bio-Bauern und Bio-Händlern, sowie Bio-Metzger

Auch wir, die Bauerntüte, bieten Ihnen Bio-Lebensmittel in unserem Onlineshop an. Schauen Sie doch mal vorbei!

Obst Abo bei Bauerntüte
in /von

Obst ist nicht nur lecker sondern auch gesund. Aber woher bekommen Sie gesundes und nachhaltiges Obst her? Bei uns mit dem Obst Abo! Wir kooperieren mit über 30 verschiedenen Bauernhöfen zusammen und achten woher und von wem wir Ihre Lebensmittel her holen.

Lebensmittel Online Shop: umweltschonend und transparent!

Eine Vielzahl der Konsumenten würden gerne bei ihrem Einkauf heutzutage mehr darüber erfahren wo die Produkte, wie unter anderem Obst und Gemüse, die sie kaufen, herkommen oder wo und wie sie produziert wurden. Und genau das bieten wir Ihnen bei unserem Lebensmittel Onlinehandel der Bauerntüte. Bei uns steht die Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Herkunft unseres Obst, Gemüses und anderen Produkten im Vordergrund. In unserem Onlineshop bekommen Sie deshalb zu jedem unserer Produkte detaillierte Informationen wo das Produkt herkommt und bekommen über unsere Videos Eindrücke der verschiedenen Bauernhöfe.

regionale Bio-Lebensmittel
Auch liegt es uns am Herzen die Umwelt zu schonen. So verringern wir beispielsweise CO2 Emissionen durch die Art und Weise, wie wir unsere Lieferungen von unserem frischen Obst, Gemüse und allen anderen Produkten, handhaben. Anstelle, dass all unsere Kunden selber zu den Bauernhöfen fahren, um ihr Produkte einzukaufen, erledigen wir den Einkauf für viele Kunden in nur einer Fahrt.

Außerdem nutzen wir spezielle Kühlboxen, in denen die frischen Lebensmittel, wie frisches Obst und Gemüse, an unsere Kunden geliefert werden. Dies bedeutet, dass wir keine speziellen Fahrzeuge brauchen und benutzen, die mehr CO2 abgeben würden. Die Gefahr, dass in importierten Waren Pestizid-Rückstände gefunden werden ist höher, als bei Obst vom Bauernhof. Mit weniger Energieaufwand gelangen Sie durch den Einkauf von Obst des Bauers zu frischen Lebensmittel, perfekt für Ihre gesunde Obstschale!

Obst Abo für ihre Gesundheit!

Obst ist gesund, das stimmt. Es sollte jedoch nicht zu viel Obst gegessen werden, aufgrund des Fruktosegehaltes. Es sollten täglich nicht mehr als zwei Portionen (200g) Obst gegessen werden.
Deswegen bieten wir Ihnen frische und leckere Obstsorten an. Sie sind voller Vitaminen, Nährstoffen und weiteren Mineralstoffen, die zu ihrer Gesundheit beitragen.

Gesundheit auch im Büro und für die Mitarbeiter

Gesundheit ist das A und O im Leben. Nicht nur um glücklich zu sein, sondern auch um ordentlich und erfolgreich zu arbeiten! Gesunde Ernährung hält Sie nicht nur fit und vital, auch Ihre Denkleistung wird gesteigert.
ausgewogene Ernährung PlanBesonders hilfreich zur Leistungssteigerung auf der Arbeit sind: Ananas, Kiwis, Weintrauben, Orangen und Äpfel. Durch die vielen verschiedenen Vitamine, lebenswichtigen Mineralien und Antioxidantien wird die Konzentration gesteigert. Vor allem die Avocado mit ihrem hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren gehört zur Zeit zum beliebtesten Superfood schlechthin und fördert zudem die Durchblutung des Gehirns.

Wenn Sie Obst am Arbeitsplatz stehen haben, motivieren Sie sich selber gesund zu ernähren- es wirkt wie ein Snack für Zwischendurch. Dabei werden auf Chips, Kekse oder Schokolade verzichtet. Außerdem ist besonders bei der Arbeit im Büro eine Stärkung des Immunsystems durch viele Vitamine wichtig. Gesunde Ernährung liefert Energie und macht glücklich. Denken Sie immer daran: Du bist was du isst! Studien haben erwiesen, dass bei Menschen die regelmäßig frisches Obst und Gemüse essen das Risiko einer Depression geringer ist. Was gibt es schöneres am Arbeitsplatz als ein gut gelaunter Chef und motivierte Mitarbeiter?

Sie haben 50 Mitarbeiter? Pro Kopf sollte durchschnittlich 450g Obst am Tag essen. Das macht insgesamt 22,5 kg. Sie müssen das Obst nicht einmal selber ins Büro tragen! Wir, der Lebensmittel Online Shop, beliefern und unterstützen Sie gerne mit unserem Obst Abo.
Und aufgepasst: Obst am Arbeitsplatz ist sogar steuerlich absetzbar! (Nach EStG §3 Nr. 34 – betriebliche Gesundheitsförderung)

Durchs Lebensmittel online kaufen einfach mal entspannen und Zeit finden

Wer kennt es nicht: Sie sind auf dem Weg nachhause und müssten eigentlich noch einkaufen gehen, aber zuhause haben Sie auch noch viele Dinge zu erledigen und sind dabei auch noch müde? Wie wäre es mit Lebensmittel online kaufen?
Bei der Bauerntüte können sie ganz einfach und dabei auch noch super schnell Ihre gewünschten Lebensmittel bestellen, darunter auch viele beliebte Obstsorten! Sie sparen Zeit und Stress. Zuhause können in der Zeit andere Dinge erledigt werden und danach können Sie sich umso schneller entspannt zurücklehnen. Ihre Lieferung kommt nach zwei Tagen an.

Noch praktischer für Sie wäre der Obst Abo. In regelmäßigen Zeitabschnitten liefern wir Ihnen frisches Obst in unseren Kisten. So müssen Sie nicht jedes mal einzelne Obstsorten nachbestellen, sondern bekommen sie mit dem Obst Abo automatisch vor ihrer Haustüre!

Nicht nur für Sie praktisch, sondern auch gleich als Geschenk für Ihre Freunde und Verwandte!

Eine große leckere Obstschale ist nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Gäste oder als Geschenk praktisch. So mit Obst Abo zusammen essenkönnen auch Ihre Freunde oder Verwandte davon überzeugt werden, dass auch Obst vom Bauernhof lecker, gesund und frisch ist.

Nicht nur zum snacken für zwischendurch eignet sich das Obst, sondern auch für leckere Nachtische. Ein Obstsalat oder ein Obstkuchen kommen bei Gästen garantiert gut an. Genießen Sie gemeinsam das gesunde Obst, da macht es umso mehr Spaß.

Bleibt bei Ihnen doch Obst übrig, dann können Sie ein Teil des „foodsharing“ sein. Wenn Sie noch Lebensmittel übrig haben, dann können Sie einfach diese für Bedürftige dort deponieren.

Wie schließe ich ein Obst- oder Gemüseabo ab?

Eine Überblick über alle Abonnements, die sie bei uns abschließen können, gibt es hier. Sobald Sie sich für eines unserer tollen Obst- oder Gemüse Abos entschieden haben, können Sie selber bestimmen, wann sie die erste Lieferung enthalten möchten und auch den Intervall, in dem sie das Abo erhalten möchten bestimmen. Zur Auswahl stehen hierbei das Intervall von einer Woche, zwei Wochen oder einmal im Monat. Wenn sie mit ihrer Bestellung anschließend fortfahren können sie auch das Zeitfenster in dem sie beliefert werden möchten festlegen.

Gemüse Abo bei Bauerntüte
in /von

Gemüse ist lecker, gesund und es ist auch nicht mehr von unserem Essensteller wegzudenken! Aber woher bekommen Sie gesundes und nachhaltiges Gemüse her? Bei uns mit der Gemüse Abo! Wir kooperieren mit über 30 verschiedenen Bauernhöfen zusammen und achten woher und von wem wir Ihre Lebensmittel her holen.

Lebensmittel Online Shop: umweltschonend und transparent!

Eine Vielzahl der Konsumenten würden gerne bei ihrem Einkauf heutzutage mehr darüber erfahren wo die Produkte, wie unter anderem Obst und Gemüse, die sie kaufen, herkommen oder wo und wie sie produziert wurden. Und genau das bieten wir Ihnen bei unserem Lebensmittel Onlinehandel der Bauerntüte. Bei uns steht die Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Herkunft unseres Obst, Gemüses und anderen Produkten im Vordergrund. In unserem Onlineshop bekommen Sie deshalb zu jedem unserer Produkte detaillierte Informationen wo das Produkt herkommt und bekommen über unsere Videos Eindrücke der verschiedenen Bauernhöfe.
lebensmittel onlinehandel

Auch liegt es uns am Herzen die Umwelt zu schonen. So verringern wir beispielsweise CO2 Emissionen durch die Art und Weise, wie wir unsere Lieferungen von unserem frischen Obst, Gemüse und allen anderen Produkten, handhaben. Anstelle, dass all unsere Kunden selber zu den Bauernhöfen fahren, um ihr Produkte einzukaufen, erledigen wir den Einkauf für viele Kunden in nur einer Fahrt.

Außerdem nutzen wir spezielle Kühlboxen, in denen die frischen Lebensmittel, wie frisches Obst und Gemüse, an unsere Kunden geliefert werden. Dies bedeutet, dass wir keine speziellen Fahrzeuge brauchen und benutzen, die mehr CO2 abgeben würden. Die Gefahr, dass in importierten Waren Pestizid-Rückstände gefunden werden ist höher, als bei Gemüse vom Bauernhof. Mit weniger Energieaufwand gelangen Sie durch den Einkauf von Gemüse des Bauers zu frischen Lebensmittel.

Gemüse Abo für ihre Gesundheit!

Gemüse ist gesund, und die perfekte Beilage zum Essen. Es sollten täglich nicht mehr als drei Portionen (400g) Gemüse gegessen werden.
Deswegen bieten wir Ihnen frische und leckere Gemüsesorten an. Sie sind voller Vitaminen, Nährstoffen und weiteren Mineralstoffen, die zu ihrer Gesundheit beitragen. Spinat, Aubergine, Rhabarber oder auch Spargel sind saisonal aber mit ihnen können auch viele leckere Gerichte gezaubert werden.

Gesundheit auch im Büro und für die Mitarbeiter

Gesundheit ist das A und O im Leben. Nicht nur um glücklich zu sein, sondern auch um ordentlich und erfolgreich zu arbeiten! Gesunde Ernährung hält Sie nicht nur fit und vital, auch Ihre Denkleistung wird gesteigert.
Wenn Sie Gemüse am Arbeitsplatz stehen haben, motivieren Sie sich selber gesund zu ernähren- es wirkt wie ein Snack für Zwischendurch. Rohkost ist doch viel leckerer als Chips, Kekse oder Schokolade. Außerdem ist besonders bei der Arbeit im Büro eine Stärkung des Immunsystems durch viele Vitamine wichtig. Gesunde Ernährung liefert Energie und macht glücklich.

gemüse abo für büroDenken Sie immer daran: Du bist was du isst! Studien haben erwiesen, dass bei Menschen die regelmäßig frisches Obst und Gemüse essen das Risiko einer Depression geringer ist. Was gibt es schöneres am Arbeitsplatz als ein gut gelaunter Chef und motivierte Mitarbeiter? Wir, der Lebensmittel Online Shop, beliefern und unterstützen Sie gerne.
Und aufgepasst: Gemüse am Arbeitsplatz ist sogar steuerlich absetzbar! (Nach EStG §3 Nr. 34 – betriebliche Gesundheitsförderung)

Durchs Lebensmittel online kaufen einfach mal entspannen und Zeit finden

Wer kennt es nicht: Sie sind auf dem Weg nachhause und müssten eigentlich noch einkaufen gehen, aber zuhause haben Sie auch noch viele Dinge zu erledigen und sind dabei auch noch müde? Wie wäre es mit Lebensmittel online kaufen?
Bei der Bauerntüte können sie ganz einfach und dabei auch noch super schnell Ihre gewünschten Lebensmittel bestellen, darunter auch viele leckere Gemüsesorten! Sie sparen Zeit und Stress. Zuhause können in der Zeit andere Dinge erledigt werden und danach können Sie sich umso schneller entspannt zurücklehnen. Ihre Lieferung kommt nach zwei Tagen an.

Nicht nur für Sie praktisch, sondern auch gleich als Geschenk für Ihre Freunde und Verwandte!

Gesunde GeschenkeLeckere und gesunde Gemüsesorten ist nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Gäste oder als Geschenk praktisch. So können auch Ihre Freunde oder Verwandte davon überzeugt werden, dass auch Gemüse vom Bauernhof lecker, gesund und frisch ist.

Nicht nur zum snacken für zwischendurch eignet sich das Gemüse, sondern auch perfekt für ein vegetarischen Grillabend, für die berühmte Gemüsepfanne und der Chili con Carne.

Bleibt bei Ihnen doch Obst übrig, dann können Sie ein Teil des „foodsharing“ sein. Wenn Sie noch Lebensmittel übrig haben, dann können Sie einfach diese für Bedürftige dort deponieren.

Wie schließe ich ein Obst- oder GemüseAbo ab?

Eine Überblick über alle Abonnements, die sie bei uns abschließen können, gibt es hier. Sobald Sie sich für eines unserer tollen Obst- oder Gemüseabos entschieden haben, können Sie selber bestimmen, wann sie die erste Lieferung enthalten möchten und auch den Intervall, in dem sie das Abo erhalten möchten bestimmen. Zur Auswahl stehen hierbei das Intervall von einer Woche, zwei Wochen oder einmal im Monat. Wenn sie mit ihrer Bestellung anschließend fortfahren können sie auch das Zeitfenster in dem sie beliefert werden möchten festlegen.

jann glasmachers gesundheitsfundament foodblog interview
in /von

Jann Glasmachers ist der Mann, der hinter dem Blog “Das Gesundheitsfundament” steckt. Angefangen im Speditionsleben, gründete er 2000 die Internetagentur “grimmixx New Media”,welche er bis heute noch betreibt.
Aus gesundheitlichen Gründen fing er an seine Ernährung umzustellen und wollte begreifen, welche Faktoren es im Leben gibt, die für eine perfekte Gesundheit massgeblich sind. Es bereitet ihm viel Freude, seine Erfahrungen niederzuschreiben und somit anderen Menschen helfen zu können.

“Fülle Deine Tage mit Leben, nicht Dein Leben mit Tagen!” – Jann Glasmachers

 

Wie kamen Sie auf die Idee einen Food- bzw. Ernährungsblog zu schreiben?

jann glasmachers gesundheitsfundamentAufgrund einer Erkrankung suchte ich damals nach Möglichkeiten meine Gesundheit zu verbessern. Hierbei spielte Ernährung ein großes Thema. Ich fing dann an viele Bücher zu lesen. Ursprünglich wollte ich eigentlich nur für mich selbst meine Erkenntnisse auf einer Webseite niederschreiben. Die Zugriffszahlen stiegen aber sehr schnell an, so dass ich dann tiefer in das Thema eingestiegen bin. Aktiv blogge ich seit 2013.

Was gefällt Ihnen daran besonders gut?

Bloggen hat immer etwas persönliches. Das gefällt mir sehr gut. Ausserdem hat man eine wunderbare Möglichkeiten Wissen aus verschiedenste Quellen zusammenzuführen und dieses Wissen aufgrund aktiver Diskussionen weiter zu verdichten.

Womit beschäftigen Sie sich auf Ihrem Blog am liebsten?

Ich interessiere mich sehr für die Möglichkeiten der Mitochondrialmedizin. Hier spielen verschiedene Säulen eine Rolle. Ernährung ist eine davon.

Was ist Ihr Lieblingsrezept?

Ich liebe einfache Gerichte. Die Komponenten versuche ich so einfach und ursprünglich wie möglich zu halten um die Aromen besser herauszuarbeiten. Ein bestimmtes Lieblingsrezept gibt es da eigentlich nicht, da ich vielseitig an Geschmäckern interessiert bin.

Hier mal eine Auswahl an leckeren Gerichten:

Verwenden Sie für Ihre Rezepte Bio- oder sogar regionale Lebensmittel?

Sowohl als auch.

Warum denken Sie gewinnen Bio Lebensmittel eine immer höhere Bedeutung?

Prinzipiell kaufen die Leute bewusster ein. Künstliche Zusatzstoffe, Herbizide, Pestizide & Co sollten in Lebensmitteln nichts zu suchen haben. Von Biolebensmitteln ist mittlerweile bekannt, dass diese eine höhere Biophotonenabstrahlung haben. Diese Erkenntnis ist allerdings noch in den Kinderschuhen.

Haben Sie Ziele für die Zukunft, eine Richtung, die sie einschlagen möchten?

Ich möchte mehr Erkenntnisse über die Auswirkungen defekter Mitochondrien kennenlernen. Der Zweig der Mitochondrialmedizin ist noch sehr jung. Ich halte den Bereich der Zellforschung im Bezug auf ein gesundes Leben jedoch für essentiell.