Stachelbeeren Rezepte

Stachelbeeren Rezepte: Fruchtig und sauer in jeder Form super lecker

Die Stachelbeere: grün, rot oder gelb, in allen Farben sind sie super lecker. Für Sie haben wir einige Fakten über die Stachelbeeren und Stachelbeeren Rezepte zusammengefasst.

Hier finden Sie weitere gesunde Obstsorten im Online-Shop:

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

Die Stachelbeeren ist eine beliebte Nutzpflanze und gehört zu der Gattung “Ribes”. Sie wachsen als Sträucher oder kleine Bäumchen, die etwa 60 bis 100 cm groß werden. Ihre Herkunft liegt in Nordafrika und Eurasien, und auch heute sind sie noch in Europa, Asien und Nordafrika verbreitet. Weltweit gibt es 500 Sorten Stachelbeeren. Die meisten davon wachsen in Großbritannien. Ihre Saison ist von Juni bis Ende August. Auch in Deutschland werden viele Stachelbeeren angebaut. Große Anbaugebiete liegen um Hamburg, NRW, Niedersachsen und Baden-Württemberg.

Stachelbeeren: Erscheinung und Geschmack

Es gibt viele Stachelbeersorten, doch es gibt drei Hauptsorten: Grün-weiße, gelbe und rote Stachelbeeren. Die meisten bekannten Sorten haben ein saftiges Fruchtfleisch mit vielen kleinen Kernen, die auch gegessen werden können.
Frisch lassen sie sich gut verzehren, doch sie können auch manchmal sehr sauer sein. Da gilt: “Je größer desto süßer!”. Denn je größer die Stachelbeere ist, desto reifer und süßer ist sie. Die Stachelbeeren kommen nach den Weintrauben mit ihrem Zuckergehalt auf den zweiten Platz. Wenn sie sauer sind, können sie gut gekocht werden. Stachelbeere-Rezepte finden sie unten.

Beim Einkauf sollen Sie auch hier darauf achten: Je größer, desto süßer! Wenn Sie unreif geerntete Stachelbeeren kaufen, können diese bis zu 2 Wochen gekühlt aufbewahren. Vollreife Stachelbeeren sollten am besten innerhalb von 3-4 Tagen verzehrt werden, da sie schnell schimmeln können.

Stachelbeeren gesund und Kalorien

Doch Stachelbeeren schmecken nicht nur sehr lecker, sie sind auch noch gesund! Der Gehalt an Pektin und Schleimstoffen ist gut für den Darm und seine Verdauung. Außerdem ist der Gehalt von den Mineralstoffen Phosphor, Kalium und Kalzium sehr hoch. Aber auch viele Vitamine, besonders Vitamin C, sind in den kleinen Stachelbeeren enthalten.
Deshalb können Stachelbeeren bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung dabei sein! Auch wenn sie einen hohen Zuckergehalt haben, enthalten sie pro 100 g nur 44 Kalorien.

Stachelbeeren Rezepte:
Stachelbeermarmelade und Stachelbeertorte

Stachelbeermarmelade: Ein Teil des Frühstücks

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Zutaten: (4 Gläser á 250 ml)

  • 400 g Stachelbeere
  • 150 ml Apfelsaft
  • 4 cl Rum oder alkoholfreier Rum
  • Zitronensaft
  • 500 g Gelierzucker

Die Stachelbeeren waschen und gut abtropfen lassen. In einem Topf Apfelsaft, Zitronensaft, Rum und Gelierzucker zusammen für etwa 5 Minuten aufkochen. Zwischendurch sollten Sie eine Gelierprobe machen.
Tipp: Bei der Gelierprobe geben Sie einen Tropfen des Gelees auf einen Teller. Wenn dieser nicht fest wird, können Sie ein wenig Zucker hinzugeben und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.
Danach füllen Sie es in die Gläser, verschließen Sie sie gut und stellen Sie die Behälter auf den Kopf. Nachdem sie abgekühlt sind, wieder umdrehen und völlig auskühlen lassen.

Stachelbeertorte: Fruchtig und sättigend

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Zutaten
Boden:

  • 180 g weiche Butter
  • 160 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Backpulver
  • 4 Eier
  • 180 Mehl
  • Prise Salz
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 2 EL Zucker

Füllung:

  • 1 Glas Stachelbeeren
  • 1 Puddingpulver, Vanillegeschmack
  • 300 ml Sahne
  • 1 Vanillinzucker

Für den Boden zuerst Butter und Zucker verrühren, danach die Eier und alle anderen Zutaten (bis auf Mandeln) hinzugeben. Rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Danach den Teig in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und mit Mandeln und Zucker bestreuen.
Für die Füllung, die Stachelbeeren in ein Sieb bringen und den Saft auffangen. Danach die Beeren gut auf dem Boden verteilen. 250 ml des aufgefangenen Saftes in einen Kochtopf geben, Puddingpulver einrühren und köcheln lassen. Nach dem Kochen, den angedickten Saft auf die Stachelbeeren verteilen und abkühlen lassen.
Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und auf der Beerenschicht verteilen.

Wir hoffen, dass wir Ihren Hunger geweckt haben. Hier finden Sie in unserem Online-Shop einige Zutaten:

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

Weitere Informationen rund um die Stachelbeeren finden Sie hier:

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.