in /von

Kartoffeln und Äpfel dürfen in keiner deutschen Küche fehlen, denn sie gehören eindeutig zu unseren Lieblingen. Was man alles daraus zaubern kann zeigen wir Ihnen hier, denn diese Lebensmittel kann man durchaus vielseitiger einsetzten, als es die meisten tun. Wir haben die vier leckersten Rezepte mit Kartoffeln und Äpfeln hier für Sie zusammengestellt.

Frühlingsgratin mit Kartoffeln, Pastinaken, Möhren und Zuckerschoten

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g Kartoffeln
  • 300g Pastinaken
  • 300g Möhren
  • 200g Naturkäse
  • 200g Zuckerschoten
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • Fett für die Form

Zubereitung:

Arbeitszeit: ca. 75 Min.
Schwierigkeitsgrad: einfach

Die Kartoffeln gründlich abspülen und ungeschält etwa 20 bis 30 Minuten kochen. Dann abgießen, kurz abdampfen lassen und die Schale abziehen. Kartoffeln in Spalten schneiden.
Pastinaken und Möhren schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Pastinaken und Möhren in Salzwasser etwa 5 bis 8 Minuten bissfest kochen.
Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
Inzwischen die Zuckerschoten putzen, abspülen und zum Gemüse geben. Zuckerschoten etwa 1 Minute mitkochen lassen. Das Gemüse abgießen und abtropfen lassen.
Die Petersilie abspülen und gut trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und hacken.
Kartoffeln, Gemüse und Petersilie in eine gefettete, ofenfeste Form geben und die Gemüsebrühe dazugießen. Den Käse fein reiben und mit den Semmelbröseln auf das Gratin streuen.
Gratin im vorgeheizten Ofen etwa 20 bis 30 Minuten knusprig überbacken.

Kartoffelpuffer-Waffeln mit Apfelkompott

Zutaten für 4 Personen:kartoffelpuffer mit Apfelkompott

  • 1 kg Äpfel
  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier (Gew.-Kl. M)
  • ½ Vanilleschote
  • 1 TL Butter
  • 1 EL Haferflocken
  • 3 EL Vollkornmehl
  • 2 gestrichene TL Salz
  • 2 TL Öl

Zubereitung:

Arbeitszeit: ca. 1 ½ Std.
Schwierigkeitsgrad: normal
Für den Apfelkompott:
Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Die Butter in einem Topf schmelzen und die Apfelstücke, Vanillemark und -schote dazugeben. Gut 100 ml Wasser dazugießen und die Äpfel etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt weich dünsten.
Für die Kartoffelpuffer:
Die Kartoffeln schälen, abspülen und fein reiben. Die Kartoffelraspel in einem Sieb kurz abtropfen lassen. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Kartoffeln, Zwiebel, Eier, Haferflocken, Mehl und Salz zu einem Teig verrühren.
Das Waffeleisen dünn mit Öl einstreichen und nacheinander etwa 8 Kartoffelpuffer-Waffeln darin backen (je nach Größe des Waffeleisens). Die Waffeln noch heiß mit Apfelkompott servieren.
Tipp der Redaktion: Die Puffer brauchen etwa 8 Minuten im Waffeleisen, bis sie gar sind. Man erkennt es, wenn kein Wasserdampf mehr aus dem Eisen aufsteigt.

Kartoffel-Birnen-Auflauf mit Speck

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Kartoffeln
  • ¼ Liter Milch
  • 100g Naturkäse
  • 2 Birnen (bspw. Sorte „Alexander Lukas“)
  • 50g durchwachsener Speck
  • 2 EL + etwas Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Arbeitszeit: ca. 1 ½ Std.
Schwierigkeitsgrad: normal

Kartoffeln schälen, waschen und zugedeckt in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Kartoffeln abgießen und etwas abkühlen lassen.
Speck in Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Herausnehmen. Für die Béchamelsoße 2 EL Butter im Speckfett erhitzen. Mit Mehl bestäuben und unter Rühren hell anschwitzen. ¼ Liter Wasser und Milch zugießen und aufkochen. Unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln. Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Käse grob reiben. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Birnen schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden.
Ofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C). Die Kartoffeln in Scheiben schneiden, mit Lauchzwiebeln, Birnen und Speck mischen. In eine gefettete Auflaufform geben. Soße darübergießen und mit Käse bestreuen. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen.

Apfel-Birnen Pie mit Mürbeteigdecke

Zutaten für 4 Personen:apfel binnen pie mit Mürbeteigdecke

Für den Teig

  • 1 Ei (Gew.-Kl. M)
  • 370g Mehl
  • 4 TL Zucker
  • 200g Butter
  • 1 Prise Salz

Zum Bestreichen

  • 1 Eigelb (Gew.-Kl. M)
  • 2 EL Milch

Für die Füllung

  • 600g Äpfel (bspw. Sorte „Berlepsch“)
  • 450g Birnen (bspw. Sorte „Alexander Lukas“)
  • 150g Zucker
  • 60g Mehl
  • ½ TL gemahlenen Zimt
  • ¼ TL gemahlene Nelken
  • 115g geschmolzene Butter
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Arbeitszeit: ca. 1 Std.
Ruhezeit: ca. 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

Für den Teig das Mehl, Zucker, Salz mischen und Butter unterkneten. Das Ei dazugeben und zu einem Mürbeteig verarbeiten. Bei wem der Teig zu trocken ist, der gibt noch 1-2 El kaltes Wasser dazu. Den Teig dann rund und flach formen, in Frischhaltefolie wickeln und mind. eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
Für die Füllung den Ofen auf 180° Grad vorheizen und ein Backblech mit Alufolie auslegen (über den Rand hinaus).
Die Butter kurz in der Mikrowelle schmelzen. Den Zucker mit dem Mehl, Zimt, Nelkenpulver, Butter und Zitronensaft verrühren.
Die Äpfel und Birnen schälen, halbieren, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Diese dann unter die Buttermischung heben.
Die Alufolie bestreicht man noch mit etwas weicher Butter und gibt dann die Füllung darauf, streicht es etwas glatt und deckt es mit Alufolie ab.
Das Blech kommt dann in den vorgeheizten Ofen für 25 Min. Dann nimmt man die Alufolie herunter und rührt alles vorsichtig um. Lässt es aber nochmals etwa 10 Min. unabgedeckt im Ofen, der Saft sollte dann angedickt sein. Herausnehmen und auf einen Rost stellen.
Den Teig teilt man in zwei Teile und wallt ihn so aus, dass er eine 24 cm Pieform auskleidet. Auch den Rand, dieser sollte bis ganz oben hingehen. Da hinein gibt man dann die Füllung und streicht sie glatt.
Die zweite Teighälfte wallt man auf die Größe der Form aus. Gibt ihn mit Hilfe von einem Tortenheber oben darauf. Dann drückt man ringsherum den Rand mit dem Deckel zusammen. Das Eigelb verrührt man mit der Milch und bestreicht damit den Deckel. In diesen macht man in der Mitte mit einem Messer noch drei Schnitte.
Die Pie backt man dann 35 – 40 Min. im vorgeheizten Ofen, sie sollte eine goldbraune Farbe haben. Herausnehmen und in der Form vollständig auskühlen lassen.

Weitere leckere Rezeptideen finden Sie hier: