regionale Bio-Lebensmittel

Metzgerei des Vertrauens in meiner Nähe

Die meisten Leute gehen in einen Supermarkt und kaufen das Fleisch mit dem billigsten Preis, ohne über  die Herkunft nachzudenken.

Viele Supermärkte bieten Fleisch an, welches sehr günstig ist. Damit es so günstig angeboten werden kann, wird es unter miserablen Bedingungen erzeugt und hat gefährliche Folgen für die Umwelt.

Worauf beim Fleischkauf geachtet werden sollte

Um diesen negativen Aspekten entgegenzuwirken, hat Greenpeace einen Vorschlag gemacht: “Statt Fleisch zu Spottpreisen zu verkaufen, sollte weniger und besseres Fleisch mit geringeren Umweltkosten produziert werden”. Um dies zu unterstützen, kann man vorzugsweise beim Metzger um die Ecke einkaufen, welcher das Fleisch aus artgerechter und umweltfreundlicher Tierhaltung bezieht.

Bis das Fleisch im Kühlregal einer Supermarktkette  angeboten wird erleiden die Tiere unnötige Qualen. Jedoch auch bei Metzgereien ist Vorsicht geboten: “Es gibt Metzger, die kaufen ihr Fleisch bei denselben großen Schlachthöfen wie die Supermärkte – und verkaufen es dann nur teurer”, warnt die WWF.  Hierbei ist vor allem das Vertrauen zum Metzger wichtig. Sie sollten deshalb deutlich nachfragen woher das Fleisch stammt.

ÖKO-Test kritisiert ebenfalls die derzeitigen Verhältnisse im Fleischhandel: „Die Preise von Fleisch werden von den Discountern immer weiter nach unten gedrückt. Dadurch sind sie mitverantwortlich für die Massentierhaltung und dafür, dass Bauern von ihrer Arbeit nicht leben können.”

Aus diesem Grund unterstützt Bauerntüte die regionalen Bauern und Metzgereien. Wir sorgen damit für Nachhaltigkeit und Sie haben die Gewährleistung, dass das Fleisch aus artgerechter Tierhaltung stammt.

Weitere Vorteile für den Besuch bei der Metzgerei deines Vertrauens:

  • Eine Garantie über die Herkunft der Tiere
  • Tierschutz
  • Hygiene
  • Frische
  • Geschmack
  • Transparenz
  • Umweltschutz
  • Service
  • Freundlichkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Preis

Warum sollte Fleisch teuer sein?

Fleisch ist heute zu billig. Die hohen Kosten der Umweltschäden durch die Fleischerzeugung, wie Klimawandel, Wasserverseuchung und Urwaldzerstörung, werden nicht berücksichtigt. Die unwürdige Massentierhaltung, sowie die vielen Fleischskandale offenbaren die Qualitätsmängel unserer Fleischproduktion.

Warum sollte ich das Fleisch vom Metzger holen und nicht das Bio-Fleisch aus dem Supermarkt?

Um einen lokalen Betrieb und das aussterbende Handwerk zu unterstützen. Das geringer werdende Vorkommen von Metzgerbetrieben ist sehr schade, da ein guter Metzger viel mehr zu bieten hat als jeder Discounter. Der Service stimmt, er kann seine Produkte unterscheiden, es gibt Spezialitäten, er kann eine umfangreiche Beratung durchführen und er schlachtet selbst oder weiß wo sein Fleisch herkommt.

Zudem bedeutet “bio” nicht automatisch, dass die Produktions- und Verkaufsbedingungen fair sind.

Dennoch gibt es auch unter den lokalen Metzgern schwarze Schafe, also ruhig auf das Bauchgefühl verlassen und auch mal nachfragen.

Fleischkauf ist Vertrauenssache!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.