HERZFUTTER im Interview, foodblog

Im Interview mit Foodblogger Björn Valentin von Herzfutter

Björn Valentin, ist der Mann, der hinter dem tollen Foodblog Herzfutter – Essen aus Liebe – steckt. Er ist ein leidenschaftlicher Bäcker und Koch, der gerne neue Sachen ausprobiert und seine Freunde und Familie immer wieder gerne mit seinen neuen Kreationen überrascht. Auf seinem Blog teilt er all seine Rezepte, Küchenexperimente und auch Pannen mit seinen Lesern, die weit ab von „healthy“, „low carb“ oder „low fat“ sind, aber einfach nur unglaublich lecker aussehen.
Wir hatten ein spannendes Interview mit ihm und konnten Ihm nicht nur sein persönliches Lieblingsrezept entlocken, sondern auch seine Meinung zu Bio Lebensmitteln.

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

Wie kamen Sie auf die Idee einen Foodblog zu starten? Und seit wann sind Sie Blogger?

Bereits als Kind stand ich unheimlich gerne gemeinsam mit meiner Mutter in der Küche und habe geschnippelt, gerührt und natürlich gekostet. Als Student habe ich das Kochen und Backen dann aber komplett für mich entdeckt und brachte zu jeder Party eine kleine Köstlichkeit mit. Egal, ob Kuchen oder herzhafter Snack – alle verlangten immer wieder nach dem Rezept. Also kam ich im Mai 2011 auf die Idee einen Foodblog zu starten, denn dort konnte ich einfach alle Rezepte sammeln und sie für jeden zugänglich machen. Er kam super an! Zuerst bei meinen Freunden, dann bei meiner Familie und schließlich bei wildfremden Leuten. Einfach nur wahnsinnig toll!

Womit beschäftigen Sie sich auf Ihrem Blog am liebsten?

Ich liebe es Kuchen, Torten oder Gebäck zu backen. Das ist für mich pure Entspannung, für jeden einzelnen Schritt lasse ich mir sehr viel Zeit und wie von selbst entstehen die süßesten Versuchungen. Ich schaue aber auch sehr gerne hinter die Kulissen von Unternehmen oder Restaurants, um anschließend darüber zu schreiben. Wo kommen die Zutaten her? Wie werden sie verarbeitet? Welche Werte sind dem Unternehmen wichtig? Wie wird das Unternehmen geführt? Solchen Fragen auf den Grund zu gehen, finde ich wahnsinnig spannend und aufschlussreich!

Was ist Ihr persönliches Lieblingsrezept?

Mein absolutes Lieblingsrezept ist meine Snickerstorte. Sie backe ich zu jeder Gelegenheit!

 Verwenden Sie für Ihre Rezepte Bio- oder sogar regionale Lebensmittel? Wenn ja, was ist Ihnen dabei besonders wichtig?

Mir persönlich ist es sehr wichtig, dass Lebensmittel aus der Region kommen. Insbesondere Obst und Gemüse schmecken einfach so viel besser als vergleichbare Produkte aus Spanien oder sogar Marokko. Aber auch bei Lebensmitteln wie z.B. Eiern, Milch oder Fleisch möchte ich wissen woher sie kommen. Sind diese dann sogar Bio – umso besser! Natürlich müssen die Produkte aber auch bezahlbar oder verfügbar sein, darum wandern auch immer wieder konventionelle Lebensmittel in meinen Einkaufskorb.

Warum denken Sie gewinnen Bio Lebensmittel eine immer größere Bedeutung?

Ich glaube, dass die ganzen Lebensmittelskandale, die durch die Medien gingen, viele Verbraucher unheimlich verunsichert haben. Es wird zudem für den Verbraucher immer schwieriger herauszufinden, woher seine gekauften Lebensmittel wirklich kommen, wie sie hergestellt wurden und was alles darin verarbeitet wurde. Wer weiß schon, was diese ganzen Angaben zu Zusatzstoffen und Aromen wirklich bedeuten? Wer weiß schon, ob z.B. die verarbeitete Milch wirklich von glücklichen Kühen stammt? Wer weiß schon, ob nicht doch schädliche Rückstände auf dem Obst sind? Die strengen Auflagen und Kontrollen beim Bio-Siegel oder auch dem Naturland-Siegel geben dem Verbraucher zumindest etwas Vertrauen zurück. Aus diesem Grund greifen vermutlich immer mehr Leute zu Bio-Lebensmitteln – es sorgt aber natürlich auch für ein besseres Gewissen.

Was ist das besondere an Ihrem Blog, dass Sie von anderen unterscheidet?

Während mir nach wie vor Rezepte mit Superfoods für eine gesunde Ernährung an jeder Ecke begegnen, gibt es in meinem Blog genau das Gegenteil. Vom Candy Cake bis zum Salted Caramel Cake – Kalorien finden bei mir ein dankbares Zuhause! Schließlich sollte man auch ab und zu genießen können, oder?

Haben Sie Ziele für die Zukunft, eine Richtung, die sie einschlagen möchten?

Im Bezug auf meinem Blog bin ich immer gelassener geworden. Mein Hauptjob nimmt viel Zeit in Anspruch und ich möchte mich abends oft einfach nur noch auf die Couch legen. Der Blog kommt da dann manchmal etwas zu kurz, aber ich mache mich deswegen nicht verrückt. Diese Einstellung habe ich mittlerweile auch bei meiner Ernährung. Egal, ob Bio, regional oder konventionell: Nicht immer verrückt machen, nicht alles so ernst nehmen und auch mal beherzt in ein Tortenstück beißen – und zwar ganz ohne schlechtes Gewissen! Diese Richtung gefällt mir so gut, dass ich sie auch in Zukunft verfolgen möchte!

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.