Bio Wirsing

Wirsing – überzeugt mit feinem Aroma

Vor noch nicht allzu langer Zeit rümpften Feinschmecker über Bio Wirsing die Nase, schließlich galt Kohl als Arme-Leute-Essen. Der grüne Kohlkopf mit seinen krausen Blättern jedoch vermag selbst Kohlmuffel zu überzeugen, denn er schmeckt dezenter als seine Verwandten, hat eine zartere Struktur und ein feineres Aroma. Seine Blätter eignen sich hervorragend für Kohlrouladen oder als Dekoration in Salaten. Absoluter Pluspunkt: Bio Wirsing zählt zu den Stars unter den Vitamin-C-Lieferanten – eine Portion von 200 g deckt bereits unseren Tagesbedarf! Aber Vorsicht: Der Kohl darf nicht mit Obst zusammen gelagert werden, möchte man ein vorschnelles Verfaulen verhindern.

Tipp: Wer beim Kochen den typischen Kohlgeruch deutlich reduzieren möchte, der kocht ihn am besten in einem Schnellkochtopf zusammen mit etwas Kümmel.

Wirsing richtig lagern:

Blättriger Kohl ist nicht so lange lagerbar wie die festen Köpfe seiner Verwandten. Frühsorten lassen sich bis zu drei Tage im Gemüsefach des Kühlschrankes lagern, Spätsorten bis zu 7 Tagen. Wer den Wirsing lieber einfrieren möchte, der blanchiert den frischen Kopf vorab.

Vielfalt findet ihr in unseren Gemüsekisten: https://bauerntuete.de/produkt/abo-bio-gemuesekiste-5-6-kg-aktion/

Was ist eigentlich eine Gemüsekiste?: https://bauerntuete.de/gemuesekiste-was-ist-das-bio-informationen-liefern-wie-geht-das/

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.