in /von

Die Regale der Drogerien und Parfümerien sind voll mit Gesichtsmasken. Doch diese sind oft teuer und mit Konservierungsstoffen versetzt, damit sie sich länger halten. Doch wieso nicht einfach mal selbst machen? Lebensmittel haben es nicht nur in der Küche voll drauf, sondern auch in Sachen Beauty! Ausgewählte Lebensmittel sind eine natürliche und preiswerte Alternative. Wir zeigen Ihnen was Gurke und Co alles können.

Zitrone kann das Hautbild verfeinern

Vermengen Sie 2 Esslöffel Quark mit 1 Teelöffel Zitronensaft. Lassen Sie die Gesichtsmaske 15 Minuten einwirken und spülen Sie diese mit warmen Wasser ab.

Joghurt und Honig für eine weiche Haut

Verrühren Sie 5 Esslöffel Naturjoghurt mit 1 Esslöffel Honig. Geben Sie die Maske auf Ihr Gesicht und lassen Sie diese 15-20 Minuten einwirken. Entfernen Sie anschließend Reste mit einem Kosmetiktuch. Ihre Haut ist fühlbar weicher und strahlend schön. Die Honig-Maske wirkt wie eine Feuchtigkeitscreme und ist die Notfall-Hilfe bei trockener Haut.

schlangengurke, auf bio umsteigenStraffe Haut dank Gurken

Schneiden Sie ein Drittel einer Salatgurke klein und pürieren Sie diese zu einem feinen Brei. Mischen Sie 1 Esslöffel Quark darunter. Tragen Sie die Maske auf das Gesicht auf und lassen Sie diese 20 Minuten einwirken. Anschließend mit warmen Wasser abspülen. Gurken sind reich an Vitaminen, Schwefel und Schleimstoffen, weshalb Sie einen straffenden Einfluss auf die Haut hat.

Pickel-Killer Tomate

Pürieren Sie 2 Tomaten und vermengen Sie diese mit ein wenig Quark und 1 Teelöffel Honig. Wenn die Mischung Ihnen zu flüssig ist, geben Sie noch etwas mehr Quark hinzu. Tragen Sie die Maske auf das Gesicht auf und lassen Sie diese etwa 15 Minuten einwirken. Anschließend die Maske mit warmen Wasser abspülen. Tomaten haben eine entzündungshemmende, antibakterielle Wirkung und wirken so Pickeln entgegen. Enthaltene Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien glätten das Hautbild und bremsen die Fältchenbildung.

Kleiner Tipp

Damit die natürlichen Inhaltsstoffe der Gesichtsmasken wirken können, müssen die Poren gründlich von Rückständen befreit sein. Reinigen Sie deshalb vor Anwendung der Do-It-Yourself-Masken Ihre Gesichtshaut gut und befreien Sie die Haut von Make-Up-Resten. Bereiten Sie die Masken aus frischen Lebensmittel zu. Anschließend können Sie die Mischung etwa 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Sparen Sie beim Auftragen der Masken die Augenpartie aus. Diese ist sehr sensibel.

> Zurück zur Startseite

> Zurück zur Übersicht