Mairübchen – Frühlingsgefühle im Gemüse

Vor der Kartoffeln war Mairübchen das wichtigste Grundnahrungsmittel. Wie der Name schon verrät, ist dies ein Saisonabhängiges Gemüse. Von Anfang Mai bis Mitte Juni ist Hochsaison. Geschmacklich erinnert Mairübchen an Rettich oder Kohlrabi, verkauft wird es meistens mit Grün. Bis in den Herbst kann man das knackige Gemüse in Supermärkten vorfinden Sie schmecken roh im Salat, verarbeitet in einer Suppe oder im Auflauf.

Lagerung:

Gelagert werden die Mairübchen im Kühlschrank bis zu vier Tagen. Alternativ kann das Gemüse blanchiert und somit eingefroren werden.

Rezeptidee: Mairübchen in Petersilienbutter

Als Beilage zum klassischen Sonntagsbraten oder aber auch als vegetarische Alternative mit Kartoffeln, Mairübchen passen zu beidem super! Was braucht ihr für das leckere Rezept:

Zutaten:

  • 1 EL Butter
  • 50 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 2 Mairübchen und ein paar Blätter
  • 1/2 TL Zucker
  • Pfeffer und Salz
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • etwas Chilipulver
  • 4 EL Sahne oder Schmand
  • 1 Handvoll Petersilie

So geht’s:

Als erstes die Rübchen waschen, schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Rübchenblätter sowie Petersilie ebenfalls waschen und zusammen klein hacken. Dann die Butter in einen großen Top zergehen lassen und die Rübchen anbraten, von beiden Seiten! Mit etwas Brühe ablöschen und die Blätter hinzugeben. Alles etwas 10 Minuten dünsten lassen, je nach Bedarf ein bisschen Wasser und Brühe beifügen. Dann alles gut würzen und die Sahne untermischen, gut verrühren! Zuallerletzt die Zwiebeln und die Petersilie zugeben und vermengen. Jetzt servieren und genießen. Wir wünschen viel Freunde beim kochen! Bon Appetit!

Mehr Gemüse gibt es hier: https://bauerntuete.de/produkt/bio-gemuesekiste-5-6-kg/

Gemüsekiste? Was ist das?: https://bauerntuete.de/gemuesekiste-was-ist-das-bio-informationen-liefern-wie-geht-das/

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.