Bio Champignons

Steinchampignon

Aufgrund ihrer langen Reifezeit sind die Steinchampignons besonders geschmacksintensiv. Sie fühlen sich sowohl in der gehobenen Gastronomie als auch in der heimischen Küche wohl, denn sie überraschen mit einer Vielzahl von Zubereitungsmöglichkeiten. Gerade für Leute, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, ist der aromatische Steinchampignon ein echtes Juwel für den Speiseplan und gilt sogar als „Fleisch des Waldes“: gebraten, gegrillt oder mit Käse und Kräutern gefüllt, ist er immer ein leckerer Begleiter und dank seiner Mineralstoffe und Vitamine auch sehr gesund. Steinchampignons enthalten wenige Kalorien und sind sehr fett- und kohlenhydratarm. Zusätzlich sind sie jedoch sehr vitaminreich- Sie enthalten Vitamin D und können bei Osteoporose Abhilfe verschaffen. Damit sind sie eine bessere und gesündere Alternative zu Vitamin D in Pillenform. Durch ihren hohen Wasser- und Nährstoffgehalt sind sie der ideale Begleiter einer erfolgreichen Abnahme. Die Pilze sollten aber gut gekaut werden, da das Chitin in der Pilzmembran schwer verdaulich ist.

Bio Steinchampignons richtig lagern

Bei Pilzen gilt generell: Am besten am gleichen Tag aufbrauchen. Sollte das mal nicht funktionieren, können sie noch einen weitere Tag im Gemüsefach des Kühlschrankes gelagert werden. Dafür die Steinchampignons in eine Papiertüte, einen Korb oder ein Papiertuch legen. Tipp: Wer die Steinchampignons 2-3 Tage haltbar machen möchte, der dünstet sie frisch mit Butter oder Öl und lässt sie anschließend direkt abkühlen. So lassen sie sich auch noch weiterverarbeiten

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.