Grünkohl

Grünkohl ist nicht nur lecker, sondern auch ein besonders gesundes Gemüse. Er ist vielseitig einsetzbar und schmeckt als Smoothie, im Salat oder gedünstet – nicht nur im Winter! Mit seiner einmaligen Nährstoffzusammensetzung aus antioxidativ wirkenden Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen, Aminosäuren und sekundären Pflanzenstoffen gilt der Grünkohl als ausgewogene und gesundheitsfördernde Alternative zu tierischem Eiweiß. Nicht zuletzt ist er daher sehr beliebt und galt schon im alten Rom als Delikatesse, wo er zahlreiche Bauern zu Reichtum verhalf. Frisch bekommt man ihn von Ende September bis in den Februar hinein. Doch auch das restliche Jahr muss man nicht auf seinen würzig-herben und mild-süßen Geschmack verzichten. Dort kann man auf tiefgefrorenen oder konservierten grünen Kohl zurückgreifen. Schon gewusst? Bereits 100g Grünkohl reichen, um die empfohlene Tagesdosis an Vitamin C zu decken. Und das kalorienarm und fettfrei.

Grünkohl richtig lagern:

Er sollte nicht länger als 4 Tage im Gemüsefach des Kühlschrankes gelagert werden, denn er verliert schnell an wichtigem Vitamin C. Besser ist es, ihn direkt zu verwerten oder ihn einzufrieren.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.