Kölner Bio Bauer fördert Inklusion

„Barrierefreie Beete und Hochbeete für inklusive Arbeit.“

So heißt es im Titelbild der kostenlosen Wochenendzeitung des Kölner Wochenspiegels vom Samstag, den 12.07.2014. Die Ausgabe berichtet über unseren Partnerbetrieb, dem Kölner Bio Bauern und dessen Engagement für Kinder und Jugendliche mit Behinderung.

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

Der „Bio Bauer bietet eine inklusive Bildungslandschaft“ und fördere so das immer prominenter werdende Modell der schulischen Inklusion. Inklusion besagt, dass Kinder und Jugendlich ohne, sowie mit Behinderung gemeinsam eine Schulklasse besuchen. Sie sollen so gegenseitig voneinander profitieren. Benachteiligte Kinder und Jugendliche werden gefördert und altersgleich unterstützt, Kinder und Jugendliche ohne körperliche oder seelische Einschränkungen lernen Verantwortung und Nachsicht. Dieses soziale Projekt fördert der Kölner Bio Bauer indem er barrierefreie Beete anbietet, die eine inklusive Arbeit vieler Einrichtungen und Institutionen unterstützen.

„Kartoffeln, Zucchini und Tomaten kennen viele Kinder bestenfalls aus dem Supermarkt. Sehen wo es herkommt und wie es wächst, können sie auf dem Gelände des Bio-Bauern Jürgen Roußelli. Kitas, Schulen und Vereine nutzen das Gelände regelmäßig, um hier ökologische Landwirtschaft zu betreiben und ihr eigenes Gemüse anzupflanzen. Dabei spielt der inklusive Gedanke eine immer größere Rolle.“

Wir bewundern diesen Einsatz des Kölner Bio Bauern und möchten ihn mit diesem Beitrag unterstützen! Seien Sie dabei und werden Sie ein Teil einer neuen, erlebnispädagogischen und inklusiven Arbeit.

Schauen Sie doch einfach einmal vorbei – beim Kölner Bio Bauern in Köln-Vingst.

Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Wochenendmagazins vom Kölner Wochenspiegel, oder direkt bei dem >Kölner Bio Bauern vor Ort!

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.