Foodsharing – restlos glücklich!

Wer kennt es nicht? Man fährt in den Urlaub, hat noch Joghurt, Mehl, Eier, Brot u.s.w. zu Hause aber keine Verwendung mehr dafür. Meistens finden diese Lebensmittel den Weg in die Tonne. Doch dies ist nicht nur eine Lebensmittelverschwendung, sondern auch bares Geld, das man wegwirft.

Viele Menschen, nicht nur Obdachlose und Sozialgeldempfänger könnten das Essen noch verwerten, sondern auch Studenten, die am Ende des Monats nicht mehr genug Geld übrig haben oder auch gut verdienende Menschen, die keine Lebensmittel verkommen lassen wollen.

Daher gibt es Organisationen, die das Foodsharing unterstützen.

Es läuft nach dem Geben-und-Nehmen-Prinzip

Wenn man selber in den Urlaub fährt oder Reste von einer Feier hat, kann man seine noch gut erhaltenen Lebensmittel dort für Bedürftige deponieren. Man kann die Lebensmittel aber auch selbst mitnehmen.

Bereits 4.627.224KG Lebensmittel gerettet

(Stand: 21.06.16, 13:00Uhr)

Von Backwaren bis Gemüse findet man dort alles.
Dennoch gibt es auch Lebensmittel, die man nicht an einem Foodsharing „Fairteiler-Platz“ aufstellen darf. Diese sind unter anderem Fleischwaren, Produkte aus nicht erhitzter Rohmilch, frisch zubereitete Speisen, die rohes Ei enthalten und auch anderes wie Cremes, Pudding, Tiramisu und Mayonnaise, die Milch und Ei enthalten und somit schnell verderblich sind.

Voraussetzung für die Foodsharingaktion ist, dass man ausschließlich Lebensmittel zu den Stationen bringt oder weitergibt, die man selbst auch noch essen würde. Sie dürfen Lebensmittel dort unterbringen, wie Joghurt und Quark, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überziehen, jedoch nicht das Verbrauchsdatum (bei angebrochenen Speisen).

Die gesamte Plattform des Foodsharings basiert auf ehrenamtlicher und unentgeltlicher Arbeit, sowie die Lebensmittel die gratis mitgenommen werden können. Zudem ist das Foodsharing keine Tauschplattform, sondern für Menschen eine kostenlose Möglichkeit gesunde, noch gut erhaltene Lebensmittel, zu erstehen.

Wusstest Du schon, dass…

 laut einer Studie des Landesumweltministeriums in NRW pro Jahr 2,5 Millionen Tonnen oder 16 Prozent aller produzierten Lebensmittel weggeworfen werden?

über 10.000 ehrenamtliche Menschen, die etwas gegen Lebensmittelverschwendung unternehmen, sich seit Mai 2013 bei Foodsharing angemeldet haben und 1000 Freiwillige bereits aktiv in über 1.000 Betrieben retten?

… Köln einer der größten Foodsharing Städte ist? Ein Partner der offiziellen Foodsharing-Seite ist auch einer unserer Erzeuger: die Landlinie in Hürth.

Foodsharing in Deutschland

Unten angegeben findest Du die Foodsharing Fairteiler in Deiner Stadt!

FOODSHARING KÖLN

Innenstadt:

BelVie-Fairteiler Ecke Dasselstr./Boissereestr

BelVie-Fairteiler Ecke Utrechterstr./ Moltkestr.

Kalk und Deutz:

Bike am Bock

FairTeilerchen Kalk-Nord

ViLeS – Vingster Lebensmittel-Schrank

Ehrenfeld:

Bürgerschaftshaus Bocklemünd/Mengenich e.V.

BüzE (Bürgerzentrum Ehrenfeld)

Helga zu!

Lindenthal und Sülz:

CampusGarten Fairteiler

Fair-Teiler KHG

Nippes:

Fahrrad-FairTeiler Linda Lohse

Fairteiler Alte Feuerwache

Stellwerk 60 – Fahrrad Fairteiler

Mülheim:

Fairdinand Fairteiler

Fairteiler-Fahrrad ‘Unser JAN’

Fairteiler-Fahrrad Herlinda

FamilienForum Köln Deutz/Mülheim

Heike´s Vorgarten

Chorweiler:

Fairteiler *Generationenpark*

Fairteiler Freie Waldorfschule Köln Chorweiler

Porz:

Fairteiler Köln Porz Haltestelle Ensen Kloster

Köln:

Gertrudenhof

Südstadt:

Neuland-Garten

Stollwerck Fairteiler

Trödelladen und Büro der Talentskulptur

FOODSHARING AACHEN

Fahrrad-Fair-Teiler “Petronellastraße”

Fair-Teiler “Bandbreite”

Fair-Teiler “Pfannenzauber”

Fairtailer Villa Kunterbund

FairTeiler Eschweiler Röhe

FOODSHARING BERLIN

Fairteiler in der ReFo Moabit 

Leila Berlin Fairteiler 

Familienzentrum Menschenskinder 24/7

Fair-Teiler KMA (Kreuzberger Musikalische Aktion) 

Kreuzberg, Tommy-Weisbecker Haus

FOODSHARING MÜNCHEN

Fair-Teiler Schwanthalerhöhe

Fair-Teiler Schwanthalerhöhe

Fair-Teiler Haidhausen

FOODSHARING STUTTGART

Fairteiler Degerloch 

Fair-Teiler am Ökumenischen Zentrum, Uni Vaihingen

Fair-Teiler Friedensgemeinde, Schubartstr. 14, Stuttgart-Mitte

Fair-Teiler Heilsarmee

Fair-Teiler im HobbyHimmel

Fairteiler Wizemann Space

FOODSHARING HAMBURG

Goldbekhaus | Kulturzentrum in Hamburg-Winterhude 

Asta Info-Café Fair-Teiler

Vorratskammer 

Götterspeise Ecke Methfesselstraße / Osterstraße vor der Sparkasse

Fair-Teiler Alsterdorfer Markt

FOODSHARING FRANKFURT AM MAIN

Abgabestelle KHG Uni Frankfurt

Das Centro – solidarisch & kollektiv

FAIRTEILER im IZ

Repair Cafe Ostend Abgabestelle

Repair Cafe Ostend Abgabestelle

Repair Cafe Ostend Abgabestelle

Reparatur Café Heddernheim – Abgabe jeden 3. Sa im Monat

FOODSHARING LEIPZIG

StuRa-Fair-Teiler an der Uni Leipzig 

Fair-Teiler am Revuetheater 

Regal am KGV Phönix 1894

Fahrrad Fair-Teiler Südvorstadt

Regal am Zaun vom Gemeinschaftsgarten Querbeet 

FOODSHARING MÜNSTER

Fair-Teilung Brücke 15:30

Fairteiler im Asta am Schlos

SpecOps – samstags 16.00

FOODSHARING BREMEN

Frank, der Schrank – Fairteiler Hochschule Bremen

Uni Bremen, Asta

Bremen, Zionskirche

FOODSHARING NÜRNBERG

Café Martha

FairTeiler Mehrgenerationenhaus Schweinau

Projekt 31

Wer also Lust hat Food zu sparen oder die Lebensmittel selbst verwerten will, kann sich jetzt registrieren!