in /von

Ganz kurz ein kleiner aber feiner Beitrag zu unseren Lieblings-Kartoffelsalaten! Wir geben euch ein Rezept für die kalte Jahreszeit an die Hand, super köstlich. Aber auch im Sommer ein Genuss, probiert ihn doch mal zum Grillen! Weitere Rezepte zu beliebten Salaten findest du hier. 

Bayrischer Kartoffelsalat

Die Bayern haben so wie die Schwaben und die Pfälzer ihren eigenen Kartoffelsalat, genannt bayrischer Kartoffelsalat. Er ist anders als das schwäbische Original, denn es darf noch ein kleines bisschen Farbe mit in die Salatschlüssel in Form von Kräutern. Verfeinern kann man den bayrischen Kartoffelsalat mit Gewürzgurken und Speck.

Bayerischer Kartoffelsalat erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das liegt nicht nur daran, dass er durch das Oktoberfest immer bekannter geworden ist, sondern daran, dass dieses Kartoffelsalat Rezept auf die schwere Mayonnaise verzichtet. Stattdessen wird der Salat einfach nur mit Essig und Öl angemacht. So ist der Kartoffelsalat nicht nur besser für die Figur geeignet, sondern auch hervorragend für die wärmeren Monate des Jahres.

Auch als Beilage zum Grillen oder Partysalat macht sich der bayerische Kartoffelsalat ausgezeichnet. Und wer den Salat gerne etwas deftiger und zünftiger haben möchte, der kann noch angebratene Speck-Würfel hinzugeben.

In Bayern wird er vor allem als Beilage zu Leberkäse oder Fleischpflanzerl gegessen. Er passt aber auch zu Hackbraten und Schweinebraten sowie generell zu Fleisch und Wurst sowie auch zum Steckerlfisch. Der bayerische Kartoffelsalat kann sowohl warm als auch kalt verzehrt werden. Außerdem hält sich der Kartoffelsalat hervorragend ein paar Tage im Kühlschrank und muss nicht sofort komplett gegessen werden, wie andere Salate. Er lässt sich darüber hinaus auch hervorragend transportieren, da er nicht viel Soße hat, die er verlieren könnte. Als Mitbringsel für eine Party, als Mittagessen im Büro, alles möglich.

Für dieses Rezept empfehlen sich natürlich am besten unsere köstlichen Bio Kartoffeln. Da wir in unserer Gemüsekiste immer mehr als genug Gemüse liefern, probiert es doch einfach aus. Bestellt unsere Kiste und sollten ein paar Kartoffeln übrig sein, ab in den Salat damit.

Botton für Boxen

Der Kartoffelsalat

Der Kartoffelsalat, ob schwäbisch, berlinerisch, oder bayrisch, es gibt ihn in vielen Variationen.  Gekochte Kartoffelscheiben

Zur Zubereitung von Kartoffelsalat werden meist festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln (sogenannte Salatkartoffeln) verwendet. Die festkochenden Sorten eignen sich, da sie beim Vermischen der Zutaten nicht so leicht zerfallen. In manchen Rezepten wird aber auch ein kleiner Anteil mehligkochender Kartoffeln verwendet, um dem Salat eine sämige Konsistenz zu verleihen.

Die gekochten Kartoffeln werden in Scheiben geschnitten und mit den weiteren Zutaten vermischt. Es können sowohl sogenannte Salzkartoffeln (ohne Schale gekocht) als auch die mit Schale gekochten Pellkartoffeln verwendet werden. Besonders für die norddeutsche Variante des Kartoffelsalats mit Mayonnaise werden die Kartoffeln häufig erst einen Tag nach dem Kochen weiterverarbeitet, da sie dann zusätzliche Festigkeit erhalten haben. Für die süddeutsche Variante des Salats werden die Kartoffeln meist verarbeitet, wenn sie noch warm sind, weil die Marinade dann besser einziehen kann. Dies funktioniert besonders gut bei gedünsteten Kartoffeln. Eine weitere Zubereitungsart besteht darin, dass die Kartoffeln nicht geschnitten, sondern leicht zerstoßen werden und dabei zerfallen.

Kartoffel Salat Rezepte mit und ohne Mayo - Vegan oder Vegetarisch für X Personen Weitere leckere Rezepte findest du hier.

Vielfalt an Auswahl