Lebensmittel-online-bestellen
in /von

5 Alternativen zum Rewe Lieferservice – Die Rewe Group ist nach der Edeka-Gruppe die größte Supermarktkette Deutschlands. Viele vertrauen dem unverkennbaren, rot-weißen Lebensmittelhändler aus dem Rheinland, der auch Hauptsponsor des 1.FC Köln ist. Neben dem “Offline-Geschäft” betreibt Rewe auch einen Online Lieferservice. Allerdings sind sie damit nicht alleine auf dem Markt. Lidl, mytime.de, hellofresh.de oder die Bauerntüte. Wir stellen euch fünf Alternativen vor.

5 Alternativen zum Rewe Lieferservice

Der Rewe Lieferservice bietet auf seiner Website alles an, was auch in seinen Supermärkten zu finden ist. Aus einer Auswahl von weit über 11.000 Produkten, die von Gemüse & Obst, Kaffee & Tee, diverse Molkereiprodukte, jegliche Teig- und Nudelwaren sowie Konserven, Dressings oder Soßen über Wein, Spirituosen und Bier bis hin zu Tiefkühlkost und Tiernahrung reichen, lassen sich ganz einfach die gewünschten Produkte auswählen und in einem Warenkorb zusammenstellen.
Der Liefertermin lässt sich vor der Bestellung selber auswählen. Allerdings sind besonders Kleinstädte noch nicht im Liefergebiet erfasst. Zudem kosten die Produkte auch ein klein wenig mehr als im regulären Supermarkt und in nahezu jedem Fall entstehen Liefergebühren. Diese entfallen erst ab einem Mindestbestellwert von 100€. Kunden klagen außerdem darüber, dass teilweise Ersatzprodukte geliefert werden, wenn ein bestelltes Produkt nicht vorrätig ist.

5 Alternativen zum Rewe Lieferservice – die Bauerntüte

Die Bauerntüte setzt den Fokus auf biologisch erzeugte Produkte, die hauptsächlich aus Deutschland bezogen werden. Die Ware gelangt über kurze Wege direkt zu seinen Abnehmern. Angeboten werden Obstboxen, Gemüsekisten sowie Obst & Gemüsepakete der Saison in unterschiedlichen Gewichtungen. Besonders bequem macht der Online Lebensmittellieferservice es für seine Kunden dadurch, dass er alle Produkte auch mit einer flexiblen Abo-Option anbietet. Dabei wird jeden Dienstag und Freitag zwischen 18 und 21 Uhr (NRW-Expressliefergebiet) oder 2-3 Werktage nach dienstags (andere Bundesländer) direkt zu Ihnen nach Hause oder in Ihr Büro geliefert. Die Abos sind in sofern flexibel, als dass vom Kunden selber ausgewählt werden kann, wie häufig die Ware geliefert werden soll.

Die Philosophie der Bauerntüte besteht darin, den Charme der verschiedenen Saisons zu nutzen. Denn Nichts ist unnötiger als Ressourcen durch lange Lieferwege zu verschwenden und dabei auch noch die Umwelt zu verschmutzen. Vor allem wenn es doch auch das ganze Jahr über Obst und Gemüse von Spitzenqualität aus Deutschland gibt. Weiterhin wollen sie auch kleineren Betrieben eine Chance zu geben. Dafür setzen sie auf Transparenz in der gesamten Lieferkette: Selbstgedrehte Videos über ihre Partner und Erzeuger, die auf der Homepage veröffentlicht werden, sorgen für eine leichte Nachverfolgung. “Wir versuchen auch unser Verpackungsmaterial so nachhaltig wie möglich zu gestalten: Unter anderem finden Sie wiederverwendbare Verpackung und biologisch abbaubare Kühlelemente in unserer Bauerntüte, welche Sie ebenfalls mehrfach verwenden können.”, heißt es auf der Internetseite der Bauerntüte.
Ein moderner Online Lieferservice, der sich auf nachhaltige Warenwirtschaft und transparente Strukturen spezialisiert hat!

Zum Online Shop gelangen Sie hier
Alternativen zum Rewe Lieferservice

5 Alternativen zum Rewe Lieferservice – myTime.de

Eine weitere Alternative zum Rewe Lieferservice ist myTime.de. Auch hier lassen sich Lebensmittel nach dem typischen E-Commerce-Prinzip bestellen. Erhältlich ist ein breites Band an Produkten. Neben Lebensmitteln kann man auch sämtliche Drogerieartikel und sogar Haushalts- und Spielwaren erwerben. Besonders entgegenkommend ist , dass es keinen Mindestbestellwert gibt. Kunden waren außerdem erfreut über gute Qualität und Frische der erhaltenen Ware
Trotz allem gibt myTime.de wenig bis gar keine Auskunft über die Herkunft der Artikel. Bioware muss mühselig gesucht werden. Beispielsweise kann nicht über einen gesonderten Reiter darauf zugegriffen werden. Außerdem wird bei gekühlter Ware ein Kühlboxpfand erhoben.

5 Alternativen zum Rewe Lieferservice – Lidl.de

Lidl ist der zweitgrößte Discounter Deutschlands und bietet damit die abgespeckte Version eines Supermarkt Vollsortiments. Auch dieser Megakonzern hat sich entschieden, seine Ware ebenfalls online anzubieten. Allerdings bietet Lidl weder Tiefkühl- noch Frischware an, hat aber trotzdem ein Ass im Ärmel. Lidl liefert über seinen Onlineshop sperrige Gegenstände wie Möbel, Multimedia, Haushaltsware oder Mode, aber auch Wein, Blumen oder Kochboxen, die wichtige Ladenfläche verbrauchen würde. Damit hat das Unternehmen eine gute Lösung gefunden, das Ladensortiment so konventionell und gewohnt zu lassen, wie es ist, aber trotzdem sein Angebot zu erweitern. Dadurch werden Stammkunden gehalten und neue gewonnen.
Als Alternative für einen Lebensmittellieferservice eignet es sich aber daher nicht. Als negativ werden auch die hohen Lieferkosten bewertet, die sich auf rund 5€ belaufen.

5 Alternativen zum Rewe Lieferservice – allyouneedfresh.de

Allyouneedfresh.de brüstet sich mit einem deutschlandweiten Liefergebiet und einer versandkostenfreien Lieferung ab 40€, die an einem Wunschtag zugestellt werden kann. Ein Mindestbestellwert ist nicht erforderlich. Tiefgekühlte und frische Ware kann genau so bestellt werden wie auch Produkte aus einem vielseitigen Trockensortiment, das unter anderem auch aus Drogerieartikeln und Tierbedarf besteht. Ebenso werden auch sämtliche Getränke, Spirituosen oder Bier und Wein angeboten. Im Vergleich zu anderen Lebensmittel Lieferservices bietet allyouneedfresh.de seine Produkte relativ günstig an. Der Shop ist zudem übersichtlich gestaltet und man findet schnell, was man sucht. Allerdings ist ähnlich wie bei mytime.de wenig Transparenz gegeben. Beispielsweise gibt es keine Information darüber, wo die Ware herkommt, die man bestellt. Ganz besonders in der Kritik steht außerdem der Frischeaufschlag, der teilweise erhoben wird.

5 Alternativen zum Rewe Lieferservice – Lebensmittel.de

Lebensmittel.de bietet ebenfalls ein Vollsortiment, bestehend aus Trockensortiment, Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch, Getränken, Drogerieartikeln und Feinkost. Das Warenangebot wird außerdem ergänzt durch einen kleinen Bioshop, der zum Beispiel Senf, Agavendicksaft oder vegetarische Brotaufstriche. Auch Lebensmittel.de erhebt keine Lieferkosten. Eine kleine Idee haben die Betreiber des Lieferservices gehabt: Es können kleine Geschenkesets in einem preislichen Rahmen von 10€ bis 50€ erworben werden sowie vereinzelt auch Outdoorartikel. Tiefkühlprodukte sind zwar ohne Aufpreis lieferbar, doch kann man keinen Wunschliefertermin auswählen. Überdies sind die Produkte auch vergleichsweise teuer.
Auch dieser Online Shop lässt in Bezug auf Herkunft der Artikel einiges zu wünschen übrig. Außerdem bemängeln viele Kunden, dass es bei der Lieferung einige Probleme gab. Beispielsweise kamen die falschen Artikel an oder waren beschädigt.

5 Alternativen zum Rewe Lieferservice – Edeka24.de

Edeka24.de bietet sein Ware auf einer sehr ansprechenden, übersichtlich gestalteten Website an. Neben sämtlichem Trockensortiment werden auch alkoholische Getränke sowie Körperpflege- und Haushaltsreinigungsprodukte angeboten. Zusätzlich kann man aus einem großen Alnaturaangebot verschiedene Bioware auswählen.
Edeka24 liefert deutschlandweit, Bestellungen können kostenlos retourniert werden. Kostenlos geliefert wird hingegen erst ab einem Bestellwert von 75€.
Eine Besonderheit hat sich aber auch Edeka ausgedacht: man kann Telefonkarten für Edekamobil kaufen. Braucht man spontan Guthaben, kann man schnell die Webseite besuchen und braucht nicht extra “nur für einen Code” in den Supermarkt zu rennen.
Der Online Lieferservice liefert allerdings gar keine Frisch- oder Tiefkühlware. Ein weiterer Schwachpunkt ist außerdem noch, dass man keinen Wunschliefertermin angeben kann. So muss man mehr oder weniger abschätzen, wann die Bestellung ankommt.

5 Alternativen zum Rewe Lieferservice – Fazit

Online Lebensmittelhandel ist noch keine Optimallösung. Zum Beispiel sind Spontankäufe nur eingeschränkt möglich. Viele sträuben sich auch davor, dass sie die Ware “nicht in die Hand” nehmen können und somit eine eigene Qualitätsüberprüfung ausbleibt.
Lebensmittel Lieferservices haben aber definitiv Vorteile, von denen viele Menschengruppen Gebrauch machen können. Ein großen Nutzen können beispielsweise diejenigen ziehen, die wenig Zeit haben oder viel Zuhause verbringen. Denn wer Lebensmittel online bestellt, spart sich Wartezeiten an Kassen und die Fahrt zum Supermarkt und Zurück. Ebenso kann man einfacher Preise vergleichen und es oftmals viel mehr Produkte angeboten werden als auf einer gewöhnlichen Ladenfläche. Online Lebensmittelhandel eröffnet außerdem eine Schnittstelle zwischen Einzel- und Großhandel. Haushaltsorientierte Mengen können genau so geordert werden wie Großmengen. Insoweit eigenen sie sich hervorragend für Firmen, die beispielsweise einen Obstkorb für ihre Mitarbeiter zur Verfügung stellen möchten.