Wer Essen für viele Menschen zubereiteten will, braucht einen Plan. Dieser Plan lautet ganz klar: Rezepte. Egal ob zum Beispiel Party, Kindergeburtstag oder Familienfeier, die nächste Veranstaltung ist geplant. Du möchtest deine Gäste mit selbstgemachten Köstlichkeiten überraschen, ohne den ganzen Tag in der Küche zu stehen? Dann bist du hier genau richtig, weil wir haben für dich neun schnelle und preiswerte Rezepte gesammelt. Die Gerichte bestehen nicht nur aus gesunden und frischen Lebensmitteln, sondern werden deine Gäste auch satt machen und kulinarisch begeistern.

Essen für viele – Bresaola Röllchen

Als Vorspeise biete sich eine italienische Form der Antipasti an: gerollter Bresaola. Dieser aus Italien stammende, hauchdünne Schinken besitzt ein mildes Aroma und eignet sich deshalb ideal als Fingerfood für eine Party.

Als Getränk eignet sich besonders gut ein leichter, prickelnder Lambrusco. Dieser harmoniert sehr gut mit dem exklusiven Schinken Aroma.

Zutaten für 8 Personen:

  • 80 g Pistazienkerne
  • Saft von einer Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  • 10 EL Olivenöl
  • 160 g Rauke
  • 32 Bresaolascheiben (ital. luftgetrockneter Rinderschinken)
  • 80 g Parmesan

Zubereitung:

  1. Die Pistazien ohne Fett anrösten und danach klein hacken.
  2. Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl vermischen.
  3. Die Rauke waschen und trocknen.
  4. Schinkenscheiben flach auf die Arbeitsfläche legen und auf einer Seite mit Rauke, Pistazien und Parmesan belegen.
  5. Anschließend die Scheiben rollen und anrichten.

Essen für viele – Mexikanische Nudelsuppe

Wer es exotischer mag, trifft mit dieser pikanten Suppe ins Schwarze.
Die Mexikanische Nudelsuppe erhält aufgrund der Minzblätter ein erfrischendes Aroma, was sich beispielsweise sehr gut als  eine Vorspeise eignet.

Insgesamt ein würziger Traum der definitiv einmal ausprobiert werden sollte, um seine Gäste zu begeistern.

Zutaten für 8 Personen:

    • 2 EL Kreuzkümmelsaat
    • 2 TL Koriandersaat
    • 2 getrocknete Chilischoten
    • Salz und Pfeffer
    • 2 Zwiebeln
    • 2 grüne Pfefferschoten
    • 600 g Hähnchenbrustfilets
    • 10 EL Olivenöl
    • 400 g Fideuà oder dünne Spagetti
    • 2 Dosen Tomaten (geschält; klein, â 400 g)
    • 4 Lorbeer Blätter
    • 1 TL Paprikapulver
    • 2 EL getrockneter Oregano
    • 1 TL gemahlener Piment
    • 4 EL brauner Zucker
    • 2,5 l Hühnerbrühe
    • 2 Bund Koriandergrün (ca. 40 g)
    • 8 Stiele Minze
    • 2 Avocados
    • 8 EL Limettensaft

Zubereitung:

  1. Zuerst werden Kreuzkümmel­, Koriandersaat und getrocknete Chili in einer Pfanne ohne Fett angeröstet, mit Salz vermengt und in einem Mörser fein gemahlen.
  2. Knoblauch und Zwiebel würfeln und die Pfefferschote entkernen und in feine Streifen schneiden.
  3. Das Fleisch in Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Nudeln in einem Topf mit 6 EL Öl goldbraun braten und aus dem Topf schöpfen.
  5. Anschließend das Fleisch anbraten, Knoblauch und Zwiebeln hinzugeben und dünsten bis sie glasig werden.
  6. Tomaten, Pfefferschote, Koriander-­Chili­-Mischung, Lorbeer, Paprikapulver, Oregano, Piment und braunen Zucker zum Fleisch geben. Danach alles 3-4 min dünsten.
  7. Nudeln und Hühnerbrühe hinzugeben und für 15-20 min kochen.
  8. Für das Anrichten Koriandergrün hacken, Minzblätter rupfen und Avocado entkernen und in Stücke schneiden.
  9. Zum Schluss die Nudelsuppe mit Limettensaft abschmecken.

Anmerkung: Fideuà sind dünne, spanische Nudeln und kommen ursprünglich aus Valencia. Die spanische Zubereitun sieht vor, dass sie erst angebraten werden, bevor sie in der Suppe garen, wodurch sind sie noch leicht knusprig sind.

Gemüse Abo bei Bauerntüte

Essen für viele – Gemüse Nudelsalat

Für heißere Tage empfiehlt sich ein kühler Nudelsalat mit frischem Gemüse als Vorspeise.
Nudelsalate gehören zu jedem Salatbuffet, doch der Klassiker kommt dennoch nicht aus der Mode.
Dieses Rezept gibt jedem Nudelsalat eine besondere Note, für die deine Gäste dich loben werden.

Zutaten für 8 Personen:

  • 2 Paprika, rot
  • 2 Paprika, gelb
  • 2 Zucchini, groß (600 g)
  • 80 g getrocknete Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Knoblauchzehen
  • 400 g Nudeln
  • 8 EL Zitronensaft
  • 4 ElLHonig
  • 8 EL Olivenöl
  • 4 EL Pinienkerne
  • 10 Stiele Basilikum

Zubereitung

  1. Salzwasser kochen und währenddessen die Paprika schälen und in Stücke schneiden.
  2. Die Zucchini vierteln und das weiche Innere abschneiden. Danach in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
  3. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden.
  4. Knoblauchzehe, Tomaten und Nudeln bissfest garen. Abschließend Paprika und Zucchini für ca. 2min zugeben.
  5. Nudel-Gemüse-Mischung abgießen und die Knoblauchzehe herausfischen.
  6. Restliche Mischung in eine Salatschüssel geben. Die Knoblauchzehe durch eine Presse der Mischung wieder beifügen.
  7. Zitronensaft, Honig, Salz, Pfeffer, Basilikum und Öl dem Salat untermischen.
  8. Die Pinienkerne goldgelb rösten und den Salat bestreuen.
  9. Salat bis zum servieren in den Kühlschrank stellen.

Zubehör:

Um den knackigen Salat in ordentlicher Menge zu servieren, sodass er genügend zu essen für viele Gäste darstellt, braucht unbedingt große Salatschüsseln!

Essen für viele – Würstchengulasch

Gulasch ist ein absoluter Klassiker. Ob mit Rind-, Schweine- oder Lammfleisch, Gulasch gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Doch immer Im Topf landen Paprika und Zwiebeln.
Das ungarische Gericht wird heute mit Würstchen serviert und ist nicht nur etwas für kalte Wintertage.

Zutaten für 8 Personen:

  • 2 rote Paprikas
  • 2 grüne Paprikas
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 1200 g Wiener Würstchen
  • 1000 ml passierte Tomaten
  • 8 EL Tomatenketchup
  • 2 EL mildes Curry
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Röstzwiebeln

Zubereitung:

  1. Die weißen Kerne der Paprika entfernen und die Paprika in Streifen schneiden.
  2. Die Zwiebeln würfeln.
  3. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Paprika- und Zwiebelstücke darin bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten braten.
  4. Währenddessen die Würstchen in Scheiben schneiden.
  5. Die Würstchen und Tomaten zum Gemüse geben und wenige Minuten mitköcheln lassen.
  6. Schließlich mit Ketchup, Currypulver, Salz und Pfeffer würzen und mit Röstzwiebeln bestreuen.

Zubehör:
Um diese Zutaten gleichzeitig zu kochen benötigt man ein XXL-Topf mit großem Fassungsvermögen.

Essen für viele – Kartoffelpizza

Diese Pizza-Variante hat nicht nur wenig Kohlenhydrate, sondern nimmt auch wenig Zubereitungszeit in Anspruch. Statt die Kartoffelpizza fertig zu servieren, kannst du zum Beispiel deine Gäste die Pizza belegen lassen. Das steigert sowohl den Appetit als auch auch die Vorfreude auf das leckere Party Essen.

View this post on Instagram

#kartoffelpizza🍕

A post shared by Jeppe Heden Christensen (@jeppeheden) on

Zutaten für 8 Personen:

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Eier
  • 250 ml Milch
  • 4 Tomaten
  • 150 g Salami (oder Tofu für die vegetarische Variante)
  • 2 TL Oregano
  • 200 g geriebener Emmentaler
  • Öl (für das Backblech)


Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln schälen und raspeln.
  2. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen
  3. Auf einem Backblech die Kartoffelraspel verteilen und würzen.
  4. Eier und Milch verquirlen und über die Kartoffeln gießen.
  5. Danach die Kartoffeln etwa 20 Minuten im Ofen vorbacken.
  6. In der Zwischenzeit die Tomaten in dickere Scheiben schneiden und Salami/Tofu-scheiben je nach Größe eventuell halbieren oder vierteln.
  7. Den Pizzabelag auf den Kartoffeln verteilen und alles mit Oregano und Käse bestreuen.
  8. Die Pizza weitere 15 bis 20 Minuten backen, bis der Käse leicht gebräunt ist.

Essen für viele – Der Selbstbau-Döner

Der Döner ist ein absoluter Klassiker und gehört keineswegs zum ungesunden Fast-Food. Denn mit frischem Brot, knackigem Gemüse und gewürztem Fleisch, ist auch mit simpler Vorbereitung für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders gut ist dieses Essen für viele Kinder geeignet, denn selbstbelegt oder -ausgesucht schmeckt alles gleich viel besser.

Zutaten für 8 Personen:

  • 6 EL Gyrosgewürz
  • 1 TL Salz
  • 14 EL Öl
  • 1,2 kg Hähnchenfilet
  • 2 Köpfe Spitzkohl
  • 1 Bund Petersilie
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 8 EL Weißwein-Essig
  • Pfeffer
  • 2 Prisen Zucker
  • 4  große Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Gurken
  • 2 Dosen Mais
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g Sahnejoghurt
  • 2 Fladenbrote

Zubereitung:

  1. Zuerst das Gyrosgewürz, 1 TL Salz und 3 EL Öl  miteinander verrühren und das Fleisch in dünne Streifen schneiden. Anschließend die Fleisch-Streifen für ca. 1h in der Marinade einlegen.
  2. Danach den Kohl  und die Petersilie waschen und in feine Streifen schneiden. Die Brühe mit Essig und dem übrigem Öl mischen, sowie mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Abschließend wird der Spitzkohl in dieser Mischung durchgeknetet und für einige Zeit kalt gestellt.
  3. Nun die Tomaten  und Zwiebeln würfeln und eine Gurke in Scheiben schneiden, die andere raspeln. Schnittlauch und Knoblauch sehr fein hacken und mit der geraspelten Gurke in den Joghurt rühren.  Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Zuletzt das Fladenbrot kurz aufbacken, vierteln und die Viertel aufschneiden. Das Fleisch in einer heißen Pfanne rundherum anbraten.
  5. Alle Zutaten auf einem Tisch servieren, sodass die Gäste die Brote nach Wunsch mit Fleisch, Krautsalat, Tomaten, Gurken, Zwiebeln und Soße füllen können.

Essen für viele – Pfirsich-Joghurt-Muffins

Als Nachtisch können wir die saftigen Pfirsich-Joghurt-Muffins empfehlen, die nicht nur Sommerpartys auffrischen. Nach nicht einmal 10 Minuten Zubereitungszeit sind die kleinen Leckerbissen bereit für den Ofen und mit der richtigen Dekoration ein wahrer Hingucker.

Diese kleinen Küchlein können auch nach Cupcake Manier beispielsweise auch mit süßer Creme, Zuckerguss und Streuseln verziert werden.

Zutaten für 8 Personen:

  • 400 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 250 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 400 g Naturjoghurt
  • 160 ml Öl
  • 4 Eier
  • 600 g Pfirsiche

Zubereitung:

  1. Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
  2. Den Joghurt dazugeben und gut verrühren.
  3. Daraufhin das Mehl langsam nach und nach unterrühren und Öl zugeben
  4. Die Pfirsiche würfeln und unter den Teig rühren.
  5. Den Teig nun in die Muffinförmchen geben und etwa 20 – 25 Min bei 180 °C (oder Umluft 160°C) backen.
  6. Die Muffins dekorieren und auskühlen lassen

Zubehör:
Um die Muffins vor dem Austrocknen zu bewahren empfiehlt es sich sie in speziellen Aufbewahrungsboxen unterzubringen.

Essen für viele – Orangen Mandel Pudding

Die Süßspeise Pudding weckt Kindheitserinnerungen. Sie tritt in einer Vielzahl Variationen auf ob cremig und locker oder fest aus der Form gestürzt und garniert. Deswegen haben wir für dich für dieses himmlische Dessert h eine ganz besonders exotische Variante herausgesucht, die trotzdem nur wenig Zubereitungszeit in Anspruch nimmt.

Zutaten für 8 Personen:

  • 2 Beutel Mandelpuddingpulver
  • 4 EL Zucker
  • 750 ml Milch
  • 250 ml Schlagsahne
  • 2 TL abgeriebene Bio-Orangenschale
  • 1 Glas Amarena-Kirschen, (250 g)
  • 50 ml Orangensaft

Zubereitung:

  1. Puddingpulver mit Zucker vermischen und Milch dazu geben, bis der Teig glatt wird.
  2. Restliche Milch und Sahne in einem Topf aufkochen.
  3. Angerührtes Pulver hinzugeben und 1min kochen.
  4. Orangenschale unterrühren und die Masse in eine Puddingform füllen.
  5. Die Form abdecken und für 2h in den Kühlschrank stellen.
  6. Den Pudding zuletzt aus der Form lösen.
  7. Amarenakirschen mit Orangensaft vermengen und über den Pudding gießen.

Zubehör:

Für größere Gruppen bietet es sich an mehrere kleine Puddingförmchen herzurichten.

Essen für viele – Milchreis

Milchreis lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen, sondern findet auch Gefallen bei Erwachsenen. Durch vielfältige Variationen stellt er den perfekten Nachtisch für jedes herzhafte Hauptgericht dar. Dabei sind keine Grenzen gesetzt, von süß bis fruchtig ist für jeden Geschmack etwas dabei. Häufig wird Milchreis mit Zimt und Zucker oder Apfelmus serviert. Doch auch neue Kreationen in würziger Form mit beispielsweise Gemüsebrühe oder Chili und Kokos werden immer beliebter.

Zutaten für 8 Personen:

  • 16 Tassen Milch (entspricht ca. 2 l)
  • 4 Tassen Milchreis (entspricht ca. 500 g)
  • 8 EL Zucker
  • 2 EL Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Heidelbeeren, Zucker und Zimt oder Apfelmus zum garnieren

Zubereitung:

  1. Die Milch mit dem Zucker unter Rühren aufkochen lassen.
  2. Vanillezucker und Milchreis hinzugeben und dabei aufpassen, dass sich nichts am Topfboden ansetzt. .
  3. Wenn eine dickflüssige Masse entsteht, den Topf vom Herd nehmen und den Milchreis im geschlossenen Topf exakt 30 Minuten ziehen lassen.
  4. Den Milchreis mit frischen Früchten oder Zimt und Zucker garnieren.
Kein Schleppen und kein Schlange stehen. Lass dir frische Zutaten für diese Rezepte direkt nach Hause liefern!
*) Bei Verlinkungen zu externen Websites handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links
Obst Milchreis Beilage Nachtisch Essen für Viele Partyessen Geburtstagsessen feieressen essen kochen bekochen