Rhabarbersaft ist aus Rhabarber gemacht. Die Pflanze stammt ursprünglich aus dem Gebiet um das Himalaja-Gebirge. Zunächst hat die arabische Medizin sie vor allem eingesetzt. Doch seit Mitte des 18. Jahrhunderts, hat sie ihren Weg nach Europa gefunden. Die heilende Wirkung des Rhabarbersafts findet auch heutzutage noch Anwendung.

Rhabarbersaft, Rhabarberkuchen, Rhababarberkonfitüre

Doch was ist Rhabarber genau?

Rhabarbersaft gesund?

Rhabarber wird oft als Frucht eingesetzt. Doch botanisch gesehen, handelt es sich bei Rhabarber um ein Gemüse. Außerdem muss die Pflanze erst zubereitet werden, da die rötlichen Stangen im rohen Zustand ungenießbar sind weil Rhabarber  einen hohen Anteil an Oxalsäure hat. Diese sind erst durch das Erhitzen zuminimiert. In letzter Zeit nimmt die Beliebtheit an Rhabarbernektar und Smoothies zu. Deswegen werden spezielle Rhabarbersorten gezüchtet, die weniger Oxalsäure enthalten.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Rhabarbersaft: Fruchtsaft oder Smoothie

Für einen Rhabarbersaft wird der gepresste Fruchtsaft mit Wasser verdünnt und mit Zucker versetzt, weil der saure Geschmack der Pflanze sonst viel zu intensiv ist. Deshalb haben Fruchtsäfte mit einen Fruchtgehalt um die 35 Prozent einen erfrischenden Geschmack. Soll der Rhabarbersaft außerdem mit einem alkoholischen Getränk vermischt werden, empfiehlt es sich zu Säften mit höherem Saftanteil zu greifen.

Die Frage ob der Rhabarbersaft oder der Smoothie mit Rhabarber beliebter ist, lässt sich folgendermaßen beantworten: Weil die meisten herkömmlichen Sorten noch einen zu großen Oxalsäure-Anteil besitzen, kann man Rhabarber nicht im rohen Zustand als Smoothie trinken. Wer trotzdem nicht auf den Genuss verzichten möchte, kann den Rhabarber zuvor weich kochen und anschließend mixen. Wenn man sich schnell zwischendurch erfrischen möchtest, solltest du auf Rhabarbersäfte zurückgreifen.

Rhabarbersaft – selbst machen

Rhabarbersaft kann auch sehr leicht selbst hergestellt werden.

Hierfür benötigst du folgende Zutaten:

4 kg Rhabarber
200 g Zucker
2 Stücke Sternanis

Zusätzlich sollte folgendes Zubehör bereit estellt werden:

ein Schneidebrett
ein Messer
einen Entsafter
einen Thermomix
sechs leere Plastikflaschen â 500 ml

Die Zubereitung:

Zuallererst wird der Rhabarber gewaschen und in kleine Scheiben geschnitten. Die Scheibchen sollten nicht breiter als einen Zentimerter sein.

Anschließend können die Rhabarberscheibchen in den Entsafter gegeben werden. Danach den Zucker und den Sternais hinzu geben.

Nun kann der Saft für etwa eine Stunde mit geschlossenem Deckel gekocht werden. Dabei sollte der Wasserbehälter des Thermomix bis zum Rand mit Wasser gefüllt werden.

Darauf den heißen Saft sofort in die bereitgestellten Flaschen füllen und fest verschließen.

Nun kann der Saft jederzeit mit Wasser verdünnt getrunken werden.

Das könnte dich auch interessieren

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn doch gerne mit deinen Freunden und deiner Familie.

Rhabarbersaft rhababersaft kaufen online