Paleo Diät: Was sind Paleo Lebensmittel und wie setzt man die Paleo Ernährungsweise um?

Mit Paleo schlank, fit und gesund werden. Wie das gehen soll und was genau die Paleo Diät ist haben wir hier für sie zusammengefasst.

Frische Lebensmittel für ihre Paleo Diät können sie ganz leicht hier bei uns im Bauerntüte Onlineshop bestellen:

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

Paleo Diät: Was ist das?

Der Begriff Paleo ist die Kurzform für den Zeitraum der Altsteinzeit (Paläolithikums). Die Paleo Diät, auch Steinzeitdiät genannt, ist eine Ernährungsweise die sich an der ursprünglichen Ernährung der Jäger und Sammler orientiert. Es wird also die damalige Ernährung mit unseren heute verfügbaren Lebensmitteln nachgeahmt und dabei liegt bei Paleo der Fokus auf einer hohen Qualität der Lebensmittel und der Nachhaltigkeit.

Paleo Lebensmittel: Was gehört dazu?

Zu der Paleo Diät gehören die unverarbeiteten und nährstoffreichen Lebensmittel in Form von Gemüse, Obst, Nüsse und Samen, Fleisch, Fisch, Eier und gesunde Fette. Verzichtet werden bei dieser Ernährungsweise auf verarbeitete Lebensmittel die erst durch die Einführung von Ackerbau und Viehzucht für den Menschen zugänglich wurden. Dazu gehören Getreideprodukte, Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Zucker, stark verarbeiteten pflanzlichen Fetten und künstlichen Zusatzstoffen.

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

Vorteile der Paleo Diät

Die Vorteile der Paleo Diät sollen darin liegen, dass dieses Ernährungsweise im Einklang mit unseren Genen funktioniert, da sich der menschliche Körper während der 2,5 Millionen Jahre dauernde Evolution genau an diese Lebensmittel angepasst hat. Häufig genannte körperliche Veränderungen bei einer Ernährungsumstellung auf Paleo sind unter anderem ein verbessertes Allgemeinbefinden, niedrigerer Blutdruck, besserer Schlaf, reinere Haut und gesünderes Haar, ein stabileres Immunsystem und verbesserte Blutzuckerwerte.

Die Paleo Ernährungsweise umsetzen

Eine Paleo Ernährung umzusetzen bedeutet keinesfalls, dass man seine heutigen Lebensstandard aufgeben muss und durch ein Leben in der Steinzeit ersetzen muss. Es geht dabei nur um die Orientierung an den damaligen Ernährungsansätzen und dabei herauszufinden, was unserem Körper gut tut. Wer mit der Paleo Diät anfangen möchte, sollte sich erst einmal einen Monat nach diesen Regeln ernähren und dann schauen wie der Körper darauf reagiert. Anschließend können Sie dem Ergebnis entsprechend entscheiden wie oder ob sie mit dieser Ernährungsweise fortfahren möchten.

Paleo Rezepte

Um ein wenig Inspiration für die Umsetzung der Paleo Diät zu bekommen haben wir hier ein paar Rezepte für sie zusammengestellt.

Paleo Pancakes

Zutaten

  • 6 Eier
  • 2 Bananen
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 2 EL Kokosöl (bzw. Ghee oder Butter)
  • 2 EL Kokosmehl

Zubereitung

  1. Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit den Eiern, der Vanille, und dem Kokosmehl vermengen.
  2. Die Pfanne mit dem Kokosöl auf mittlerer Stufe erhitzen.
  3. Kleine Teigfladen in die Pfanne geben.
  4. Nach 3-5 Minuten (je nach gewünschter Bräune) einmal wenden. Das klappt am besten, wenn man vorher beim Braten einen Deckel auf die Pfanne gesetzt hat. So stockt das Ei besser.
  5. Nach und nach den ganzen Teig verarbeiten und die fertigen Pancakes evtl. zum Warmhalten in den Ofen stellen.
  6. Die Pancakes schmecken besonders gut mit Früchten oder Apfelmus.

Paleo Brot mit Kräutern

Ein Beitrag geteilt von Kat (@m1sskat) am 11. Mär 2017 um 16:18 Uhr

Zutaten

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Kokosmehl
  • 2 EL Leinsamenmehl
  • 2 EL frische gehackte Kräuternach Wahl (zum Beispiel Thymian und Rosmarin)
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 TL Weinstein Backpulver
  • 5 Eier
  • 30 ml geschmolzenes Kokosöl
  • 1 EL Apfelessig

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Kastenbackform einfetten.
  2. In einer Schüssel die gemahlene Mandeln, das Kokos- und Leinmehl mit den Kräutern, dem Salz und Backpulver mischen.
  3. Eier, Öl und Essig hinzugeben und mit einem Rührgerät mixen.
  4. Den Teig in die Form geben und für 25 – 30 Minuten im Backofen backen.
  5. Sind die 30 min um, sollte man einen Zahnstocher in das Brot stechen und wenn kein Teig daran kleben bleibt ist das Brot fertig.

Paleo Müsli

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Paleo Müsli kann man auf verschiedenen Internetseiten sogar online bestellen. Aber selbstgemacht schmeckt es doch immer am besten.

Zutaten

  • 100 g Pekannuss
  • 70 g Mandeln
  • 70 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Kokoschips/-flocken
  • 30 g Goji Beeren
  • 1 EL Kokosöl (geschmolzen)
  • 1 EL Honig (optional)
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Vanillepulver

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Mandeln und Pekannüsse grob hacken und mit den restlichen Zutaten, außer den Goji Beeren, gut vermischen.
  3. Die Mischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, gleichmäßig verteilen und für 15-20 Minuten im Ofen backen. Zwischendurch immer mal die Mischung umrühren.
  4. Anschließend das Müsli auskühlen lassen und die Goji Beeren hinzufügen.
  5. In einem luftdichten Behälter hält sich das Paleo Müsli für einige Wochen. Und so lohnt es sich auch gleich eine größere Menge davon zu machen.

Deine Paleo Lebensmittel findest du hier:

Hier geht es zum Online-Shop

bauerntüte lebensmittel online bestellen logo

Weiter Informationen Rund um das Thema Paleo Diät gibt es hier.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.