die besten 8 grillrezepte die grillsainson startet
in /von

Die Grillsaison ist eröffnet und wir haben die besten 8 Grillrezepte für euch! Ob Grillrezepte für Fleisch, Fisch Obst oder Gemüse, in diesem Beitrag ist für jeden was dabei. Lasst euch inspirieren und holt euch die Zutaten gleich hier in unserem Online-Shop:

Grillrezepte Fleisch

Leckere Bratwurstspieße

bratwurstspieße grillen als tipp für die besten grillrezepte(Für 4 Personen, Zeit: ca. 60 Minuten)

Zutaten:

  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 3 helle Schweinsbratwürste
  • 3 rote Rindsbratwürste
  • 8 lange Metallspieße
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die rote und die gelbe Paprika halbieren, Trennwände und Samen entfernen und anschließend waschen. In ca. 3 cm breite Streifen und dann zum Quadrat schneiden. Danach die Paprikastücke mit Salz und Pfeffer würzen und den Grill schonmal anheizen. Nun die Bratwürste in 3 cm dicke Stücke schneiden, die Spieße mit Öl bestreichen, abwechselnd Wurst- und Paprikastücke darauf stecken und auf den Grill legen.

Schweinemedallions im Speckmantel

schweinemadaillons als tipp fuer grillrezepte(Für 2 Personen, Zeit: 30 Minuten)

Zutaten:

  • 1 Schweinefilet (300g)
  • Durchwachsener Speck
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Tomaten
  • 1 Bund Thymian
  • 4 Holzspieße

Zubereitung:

Zuerst den kleinen Bund Thymian und die Knoblauchzehe fein hacken und vermengen. Das Schweinefilet in 3 cm dicke Medaillons schneiden. Danach die Medaillons mit der Thymian-Knoblauch Mischung und Salz und Pfeffer würzen. Dann jeweils mit einer Scheibe Speck umwickeln und immer 2 Medaillons parallel auf 2 Holzspieße spießen.
Nun jede Seite der Medaillons 5-8 Minuten grillen. Bei der zweiten Seite eine halbe Tomate auf das Medaillon legen und mitgrillen.

Zutaten gibt’s hier:

Grillrezepte Fisch

Lachs mit Gurken-Vinaigrette

zu den besten grillrezepten gehoert auch das lachs grillen(Für 4 Personen, Zeit: ca. 50 Minuten)

Zutaten:

Vinaigrette:

  • 1 Salatgurke
  • 1 Tomate
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Limettensaft
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Lachs:

  • 4 Lachssteaks (à 150 g)
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund Dill
  • Öl

Zubereitung:

Gurken-Vinaigrette:

Zuerst die Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Den Rest der Gurke sehr fein würfeln. Die Tomate abwaschen, in Viertel schneiden, um die Kerne und Trennwände zu entfernen und anschließend ebenfalls fein hacken. Den Knoblauch in einer Presse oder mit einem Messer zerkleinern. Nun Gurken- und Tomatenstücke, Knoblauch, Honig, Limettensaft und Olivenöl gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
(Achtung: Die Vinaigrette sollte zum Durchziehen mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht im Kühlschrank stehen!)

Lachs:

Den Lachs als Erstes abspülen und trockentupfen. Vier Stücke Alufolie vorbereiten, diese mit einer dünnen Schicht Öl bestreichen und den Lachs in die Mitte der Folie legen. Mit Salz und Pfeffer nach Bedarf nachwürzen.
Nun die Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Die gesamte Schale entfernen. Danach den Dill waschen, trocknen und klein hacken. Die Zitronenscheiben und den Dill auf dem Lachs verteilen und alles in die Alufolie wickeln. Jetzt kann das Päckchen für 10 Minuten auf den Grill gelegt werden. Den Lachs mit der Gurken-Vinaigrette servieren.

Thunfisch-Tataki mit Zitronen-Mayonnaise

thunfischsteak als guter tipp fuer grillrezepte und den perfekten grillabend(Für 4 Personen, Vorbereitung: 40 Minuten, Einziehen: 1-2 Std.; Grillzeit: 6 Minuten)

Zutaten:

  • 4 Thunfisch-Steaks (à 150 g)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Ingwer
  • ½ Stange Zitronengras
  • 150 ml Soja Sauce
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Maisstärke
  • 2 EL Rohrzucker
  • 3 EL Sesam
  • ½ Zitrone
  • 3 Eigelb
  • 175 ml Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sesamöl

Zubereitung:

Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein hacken, den Ingwer schälen und klein würfeln. Das Zitronengras waschen und ebenfalls fein hacken. Schalotte, Knoblauch, Zitronengras, Ingwer, Sojasauce, Wasser, Maisstärke, Sesam und Rohrzucker in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Die Marinade umfüllen und erkalten lassen.

Für die Zitronenmayonnaise den Saft der halben Zitrone mit den 3 Eigelb vermengen, das Rapsöl in kleinen Mengen nach und nach unter die Mischung rühren. Sobald die Mayonnaise andickt, mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Thunfisch in der Hälfte der zubereiteten Marinade ca. 30 Minuten einlegen. Danach gut abtropfen lassen und mit Sesamöl bestreichen. Die andere Hälfte mit Sonnenblumenöl vermischen und zur Seite stellen.

Die Thunfischsteaks von jeder Seite 2-4 Minuten grillen, durch Anschneiden prüfen, dass der Thunfisch nicht zu trocken wird. Mit der anderen Hälfte der Marinade beträufeln und mit der Zitronenmayonnaise servieren.

 

Zutaten gibt’s hier:

Unser Tipp: Tahini Dressing statt Knorr Gewürzmischung!

Die Paste aus fein gemahlenen Sesamkörnern ist ein Alleskönner! Als Grillsauce, Dip oder Salatsauce, Tahini (auch Tahina oder Tahin) ist vielseitig einsetzbar, leicht zuzubereiten und garantiert lecker! Versucht doch mal auf die klassische Knorr Gewürzmischung zu verzichten und probiert das Tahini Dressing aus (Hier geht’s zum Rezept).

Ausgefallene Grillrezepte? Obst grillen!

Gegrilltest Obst: Die Schokobanane vom Grill

Du suchst den perfekten Nachtisch für einen tollen Barbecue- oder Grillabend? Obst grillen geht super leicht und das Obst kann auch noch auf den Grill gelegt werden, wenn dieser schon langsam ausglüht.

grillrezepte enthalten auch die schoko banane vom grill(Für 4 Personen, Zeit: ca. 10-15 Minuten)

Zutaten:

  • 4 reife Bananen
  • Schokolade je nach Geschmack

Zubereitung:

Die Bananenschale der Länge nach einschneiden, dann kleine Lücken in die Banane ritzen, in die man die Schokolade reinstecken kann. Wenn noch Platz ist, kann man sie auch noch oben drauf verteilen. Die Menge und Art der Schokolade ist dabei jedem selbst überlassen. Die Banane sollte jedoch nicht überlaufen.
Die präparierte Banane entweder in die heiße Kohle oder auf das Grillrost legen und warten bis die Schale schwarz wird. Dann ist die Schokolade geschmolzen und die Banane angenehm weich.

Gegrilltes Obst: Ananas grillen

die besten grillrezepte dazu gehoert auch ananas grillen(Personen: beliebig, Zeit: Vorbereitung 5 Minuten, Grillzeit 5 Minuten)

Zutat:

  • Ananas

Zubereitung:

Die Ananas muss lediglich geschält, in Scheiben geschnitten und auf den Grill gelegt werden. Sie passt super zu gegrilltem Hähnchen.

Zutaten gibt’s hier:

Grillrezepte Gemüse

Das klassische Grillgemüse

die besten grillrezepte schliessen auch das klassische grillgemuese mit ein(Für 8 Personen, Zeit: ca. 60 Minuten)

Zutaten:

  • 600g Kartoffeln
  • 400g Strauchtomaten
  • 3 Zucchinis
  • 8 Zweige Rosmarin
  • 8 Zweige Thymian
  • grobes Salz
  • Pfeffer
  • 16 EL Olivenöl

Zubereitung:

Die Kartoffeln unter kaltem Wasser abwaschen und -bürsten. Anschließend ca. 20 Minuten in gesalzenem Wasser kochen, danach abgießen, abtrocknen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit kann die Zucchini abgewaschen und in 1 cm dicke Scheiben geschnitten werden. Danach die Tomaten waschen und die Stiele entfernen. Die Kartoffeln und Tomaten sollten ebenfalls in 1 cm dicke Scheiben geschnitten werden. Breiten Sie nun 8 Stücke Alufolie aus, legen Sie das Gemüse darauf und bedecken Sie jede Portion mit jeweils einem Zweig Thymian und einem Zweig Rosmarin. Jetzt nur noch mit Salz und Pfeffer würzen und mit jeweils zwei EL Öl pro Portion beträufeln. Die Alufolie sollte das Gemüse in sich einschließen, drehen Sie die Enden zusammen. Jetzt kann ihr Gemüse bei schwacher bis mittlerer Hitze 20-30 Minuten gegrillt werden. Das Gemüse lässt sich natürlich je nach Geschmack variieren.

Mais grillen – 3 Varianten

Die herkömmliche Weise kennt man: den Maiskolben auf den Grill packen und mit zerlaufener Butter und einer Prise Salz genießen. Aber warum nicht auch mal variieren?

die besten grillrezepte mais ist auch gegrillt lecker
Zubereitung:

Bei allen drei Variationen können Sie den geschälten Maiskolben, um die Grillzeit zu verkürzen vorher 20 Minuten in leicht gezuckertem Wasser kochen. Oder sie kaufen bereits vorgekochten Mais. Dieser muss dann 10-15 Minuten auf den Grill gelegt werden. Dabei ein paar Mal wenden, damit er von allen Seiten schön goldbraun wird.

Mais im Speckmantel: Dazu einfach den geschälten und gekochten Mais in ein bis zwei Speckstreifen hüllen, das Ganze wenn man Fettflecken vermeiden möchte in Alufolie packen und wie üblich 10-15 Minuten grillen.

Mais mit mexikanischer Panade: Hierbei den Zuckermais nach dem Grillen mit einer Panade aus 1 EL Mayonnaise, 1 EL Schmand, etwas Zitrone, Knoblauchpulver und Salz bestreichen. Diese Mischung dann mit Parmesan und etwas Paprikapulver bestreuen. Je nach Geschmack können auch noch kleine Jalapeño Würfel hinzugegeben werden.

Mediterraner Mais mit Pesto und Parmesan: Der fertig gegrillte Maiskolben wird lediglich mit grüner Pesto bestrichen und danach mit Parmesan bestreut.

 

Holen Sie sich jetzt gleich tolle neue Zutaten zum Grillen in unserem Online-Shop:

 

Das könnte sie auch interessieren:

Playlist „Tolle Grillrezepte“: 

vegetarisch grillen leckere Rezepte
in /von

Schon bald können Sie draußen wieder grillen, oder haben es schon längst getan. Der Frühling ist draußen und egal ob auf dem Balkon, Garten oder am See, mit den richtigem Essen und Leuten ist es doch am Besten.
Viele leben und ernähren sich vegetarisch. Sie können auch vegetarisch grillen! Aber nicht nur Gemüse können Sie da auf den Grill werfen.

Im Folgenden haben wir für Sie einige leckere Rezepte und Ideen, die sie beim nächsten vegetarischen Grillen umsetzen können!

Schauen Sie doch bei unserem Onlineshop vorbei. Da finden Sie schon einige Zutaten und können sie gleich online und einfach zuhause bestellen.

 

Tandoori-Spieße: Gemüse am Spieß

gemüse am spieß vegetarisch grillenZutaten: (6 Personen)

  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g griechischer Joghurt (10 % Fett)
  • 2 EL körniger Senf
  • 1–2 TL flüssiger Honig
  • Salz, Pfeffer
  • gemahlener Kreuzkümmel
  • Öl
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 2 Zucchini (à ca. 200 g)
  • 1 Fenchelknolle
  • 0,5 Bund Radieschen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 12 lange Holzspieße
  • Alugrillschalen

Für die Soße Knoblauch schälen, fein hacken und mit Joghurt, Senf und Honig verrühren. Danach mit Salz, Pfeffer und einem Teelöffel Kreuzkümmel abschmecken.
Die Spieße vorher einölen. Danach Paprika, Zucchini und Fenchel waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Radieschen ebenfalls waschen und nach Geschmack entweder halbieren oder vierteln. Das genauso mit den Zwiebeln. Danach stecken sie das Gemüse abwechselnd auf die Spieße.
Die Spieße mit etwas ¼ der Soße bestreichen und für ca. 1 Stunde ziehen lassen.
Nach dem die Spieße abgetropft sind, werden sie in den Grillschalen verteilt und auf den Grill gestellt. Für ca. 10-15 Minuten grillen lassen und dabei immer wieder wenden. Zum Schluss die Soße dazu reichen.

Guten Appetit!

Klassiker: Maiskolben, aber mal feurig!

maiskolben chili vegetarisch grillenZutaten: (6 Personen)

  • 3 Stiel(e) Petersilie
  • 2 Stiel(e) Thymian
  • 200 g Gorgonzola Käse
  • 250 g Schmand
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 vorgegarte Maiskolben (à ca. 250 g)
  • 2 kleine rote Chilischoten
  • 100 g Butter

Zuerst die Kräuter waschen und klein schneiden. Gorgonzola klein schneiden und am besten mit der Gabel zerdrücken. Danach Schmand mit dem Käse und den Kräutern verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Maiskolben auf dem Grill für ca. 5 Minuten unter Wenden grillen lassen. Ein Chili längs halbieren und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf Butter, das gehackte Chili und die ganze Schote aufkochen lassen und nachher mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
Jetzt können die Maiskolben angerichtet werden, den Chilibutter darüber gießen, zusammen mit dem Dip!

Gegrillte Wassermelone mit Feta-Käse

wassermelone feta vegetarisch grillenZutaten: (4 Personen)

  • 2 EL Obstessig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Römersalatherz
  • 1 Bund Rauke
  • 0.5 Salatgurke
  • 3 kg Wassermelone
  • 150 g grüne und schwarze Oliven
  • 150 g Fetakäse
  • Öl

Essig, Zitronensaft und Öl zusammen miteinander untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat putzen, waschen und klein schneiden. Die Gurke der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden.
Die Melone am besten in etwa 2-3 cm dicke Stücke schneiden, wenn möglich die Kerne entfernen. Danach die Wassermelone mit Öl einstreichen und auf dem Grill für ca. 4 Minuten unter Wenden grillen lassen.
Salat, Oliven und Vinaigrette mischen und zusammen mit der Melone anrichten. Den Käse zerbröseln und darüberstreuen.

Gegrillter Halloumi mit Mango-Chutney

Zutaten: (4 Personen)

  • 3 Zucchini (à ca. 150 g)
  • Salz
  • 15 Stiel(e) Thymian
  • 3 (à 225 g) Halloumi-Grillkäse
  • Öl
  • Alufolie
  • 1 Glas (200 ml) Mango-Chutney

Die Zucchini waschen und mit dem Sparschäler der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Diese Scheiben in kochendem Salzwasser ca. 1-2 Minuten gar ziehen lassen und im kalten Wasser abschrecken. Abziehen lassen und auf einem sauberen Tuch trocknen lassen. Den Thymian waschen und trocken schütteln. Die Käseblöcke halbieren, mit Zucchinistreifen umwickeln und dazwischen 10 Thymianstiele verteilen.
Die Alufolie mit Öl bestreichen, auf den Grill legen und den umwickelten Käse darauf setzen. Den Käse unter Wenden für ca. 15 Minuten grillen lassen, bis die Zucchini Farbe annimmt und der Käse weich ist.
Den Käse mit Mango-Chutney anrichten und mit dem restlichem Thymian bestreuen.

Gegrillter Blumenkohl mit Avocado Minze Remoulade

blumenkohl vegetarisch grillenZutaten: (6 Personen)

  • 2 kleine Blumenkohle (à 800–900 g)
  • Salz, Pfeffer
  • 5 Limetten
  • Cayennepfeffer, Kreuzkümmel
  • 2–3 EL brauner Zucker
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 5–6 Stiel(e) Minze
  • 2 reife Avocados
  • 125 g Schmand
  • Alugrillschalen

Den Blumenkohl waschen und nacheinander in kochendem Salzwasser 3-5 Minuten blanchieren. Danach herausnehmen, abtropfen und kurz abkühlen lassen.
Die Bio-Limette heiß waschen und die Schale fein abreiben. Diese und die zwei anderen Limetten auspressen. Den Saft, SChale, ca. 1 TL Salz, ½ TL Cayennepfeffer, 2 TL Kreuzkümmel und braunen Zucker miteinander verrühren.
Zum Schluss mit Öl unterrühren.

Pita-Sandwiches mal gegrillt

Ein von @bymefood geteilter Beitrag am 6. Feb 2017 um 11:48 Uhr

Zutaten: (6 Personen)

  • 1 große Zwiebel
  • 4–5 Stiel(e) Thymian
  • 2 EL Öl
  • 2 EL flüssiger Honig
  • Pfeffer, Salz
  • 75 g + 50 g weiche Butter
  • 1 gestrichener EL Harissa (arabische Gewürzpaste; Tube)
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 EL Meerrettich (Glas)
  • 1 (ca. 500 g) ovales Fladenbrot
  • 2 (à 200 g; 60 % Fett) Camemberts
  • 2–3 EL Pesto (Glas; z. B. Seasonal Pesto)

Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Den Thymian waschen und die Blättchen abzupfen. In der Pfanne Öl erhitzen und darin die Zwiebel darin goldbraun braten. Den Thymian und Honig zugeben und kurz köcheln lassen. Danach mit Salz und Pfeffer würzen.
Für die Harissabutter 75 g Butter und Harissa verrühren und mit einwenig Salz würzen. Für die Meerrettich-Petersilien-Butter die Petersilie waschen und fein hacken. 50 g Butter, Petersilie und Meerrettich verrühren und mit einwenig Salz würzen.
Fladenbrot vom Grill nehmen und zwei untere Hälften mit Camembertscheiben belegen. Eine davon mit Pesto beträufeln und eine mit Honigzwiebeln belegen. Jeweils die oberen Hälften darauflegen und gut andrücken. Die übrigen zwei unteren Brothälften jeweils mit einer Buttersorte bestreichen und mit oberen Hälften bedecken und gut andrücken.
Brote auf dem heißen Grill nochmals von jeder Seite für ca. 2 Minuten knusprig rösten lassen und in Stücke oder Streifen schneiden.

Gegrillte Süßkartoffeln

süßkartoffeln grillen
Zutaten: (4 Personen)

  • 1 TL Korianderkörner
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Estragon
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 750 g Süßkartoffeln

Für die Marinade die Korianderkörner mit der Chilischote fein zerstoßen. Danach Thymian und Estragon dazugeben und nochmal miteinander verreiben. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles mit Olivenöl unterrühren.
Die Süßkartoffeln schälen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit etwas Gewürzmarinade bestreichen, abdecken und für ca. 30 Minuten marinieren lassen.
Den Grillrost heiß werden lassen und leicht ölen. Die Süßkartoffeln auf den Rost legen und bei mittlerer Hitze pro Seite für ca. 7 Minuten grillen. Danach die Scheiben mit der restlichen Marinade bestreichen und servieren.
Tipp: Nicht auf zu hoher Hitze grillen, sonst sind die Scheiben außen schneller braun und innen noch roh.

 

Sie haben Hunger bekommen? Dann schauen Sie jetzt in unserem Onlineshop rein, da finden Sie einige Zutaten für ihren nächsten Grillabend!

Weitere leckere vegetarische Grill-Rezepte finden Sie hier: