cranberrysaft oder cranberrymarmelade sind lecker und cranberries sind gesund
in /von

Cranberrysaft – Fakten über die Powerbeere

Cranberrysaft, aus der Cranberry – eine rote, vom Aussehen mit einer Kirsche vergleichbaren Frucht.  Auf ihr befindet sich eine Wachsschicht, welche die Beere vor Witterungen schützt. Die Frucht hat ebenfalls ein sehr festes Fruchtfleisch. Sie schmeckt sehr sauer und herb. Die Cranberry wird auf deutsch Moosbeere genannt. Im englischen verwendet man den Namen Cranberry, welcher sich aus den Wörtern „crane“ und „berries“ („Kranichbeeren“) ableiten. Die Staubfäden der Blüten erinnern nämlich an einen Kranichschnabel, deshalb wird die Cranberry im Niederdeutschen auch Kraanbeere genannt oder als „Kulturpreiselbeere“ bezeichnet. Die Cranberry wird in Europa, Asien und Nordamerika angebaut und bildet einen unverzichtbaren Bestandteil des Thanksgiving-Menüs in Amerika. Da sie sehr sauer und bitter ist, isst man die Cranberry normalerweise nicht roh, sondern in getrockneter Form.
Die Cranberry Pflanze ist ein immergrüner Zwergstrauch der sich mit niederliegenden Zweigen am Boden ausbreitet. Die Enden der Zweige sind aufrecht gestellt und wachsen in einem Jahr einen Meter und nach einigen Jahren sterben die alten Zweige ab. Die Blätter sind immergrün, 1 bis 2 cm lang, länglich, eiförmig und laufen am Ende spitz zu. Die Blütenblätter sind rosa-weiß und biegen sich gekrümmt nach oben.
Die Cranberry ist eine rote Powerbeere, denn sie enthält sehr viel Vitamin C, Phosphor, Kalium, Eisen und Antioxidantien. Durch das Vitamin C (auf 100 g um die 13,3 mg) und Gerbstoffe erhalten Cranberries den sauren, bitteren Geschmack. 100 Gramm frische, rohe Cranberries enthalten bei nur 52 kcal, 2 mg Natrium, 56 mg Kalium,6 mg Phosphor und zwischen 7,5 bis 10,5 mg Vitamin C.
Früher bot die Cranberry Seefahrern Schutz vor der gefürchteten Vitamin C Mangelerkrankung Skorbut. Die indigene Bevölkerung Nordamerikas verwendete die Beeren bei Harnwegsinfekten und zum Behandeln von Wunden. Hierzulande sind die Beeren im Spätherbst als frische, getrocknete oder tiefgefrorene Früchte im Supermarkt erhältlich.

Cranberrys

Cranberrysaft – Die Wirkung auf den Körper

Cranberrysaft ist vor allem für Frauen höchst interessant: Bakterielle Harnwegsentzündungen können kuriert und vorgebeugt werden wenn man über mehrere Wochen zweimal täglich jeweils 250 ml dieses Getränks zu sich nimmt. Durch die Cranberry-Antioxidantien werden die Bakterien daran gehindert, sich an den Innenwänden der Harnwegsorgane anzulagern. Hierbei sind Frauen häufiger als Männer betroffen, da die Harnröhre von Frauen kürzer ist.
Jedoch ist er nicht nur hilfreich gegen eine Blasenentzündung: Konsumentinnen stellen nach mehrwöchigem Konsum von dem Saft fest, dass sich die Schmerzen während der Monatsblutung reduzieren.

Cranberrysaft kann außerdem ein Bakterium deaktivieren, welches für die Entstehung von Magengeschwüren und Magenkrebs verantwortlich ist. Außerdem kann die Anzahl von gesundheitsfördernden Bakterien im Darm durch einen regelmäßigen Konsum von dem Saft erhöht werden. Bei Atemwegsentzüdungen  kann der Powersaft das Bakterium vernichten, welches diese Entzündung auslöst. Cranberrysaft hat einen hohen Gehalt an Vitamin C und kann somit Erkältungskrankheiten wie Husten oder Fieber vorbeugen und verhindern. Deshalb ist es ebenfalls sehr hilfreich bei Vitamin C Mangel dieses Getränk zu trinken. Sogar für gesunde Zähne kann der Wundersaft gut sein, da er den bakteriellen Zahnbelag hemmt und somit Karies vorbeugen kann.

Ebenfalls haben Wissenschaftler herausgefunden, dass die Beeren das Herz schützen, da sie Anthocyane enthalten, welche einen positiven Effekt auf das Herz und den Kreislauf haben und allgemein als Radikalfänger bekannt sind, welche den Körper vor schädlichen Umwelteinflussen schützen.
Insgesamt ist der Saft der Powerfrucht ein Alleskönner! Vor allem bei bakteriellen Infektionen, aber auch bei einem Vitamin C Mangel.

 

Cranberrysaft kaufen

Den Cranberrysaft findet man in Drogeriemärkten, Reformhäusern, Apotheken, Naturkostläden und Onlineshops. Wer sich den gesunden Saft kaufen möchte, sollte bei Möglichkeit 100% reinen Saft nehmen, da er ohne Zucker oder andere Zusatzstoffe sein sollte um den gesunden Effekt zu erzielen. Bei einem Saftmix sollte man ebenfalls nicht damit rechnen, dass der Saft seine Wirkung verspricht.

Wem der Saft so nicht schmeckt, da er einen sehr sauren Geschmack hat, kann ihn auch mit Wasser vermischen und mit etwas Stevia oder Ahonrsirup süßen. Süßen Nachspeisen gibt Cranberrysaft einen besonderen Geschmack.

 

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

die cranberry oder cranberrysaft in der woche der beeren     cranberrysaft oder cranberrymarmelade sind lecker und cranberries sind gesund

 

Stachelbeeren Rezepte
in , /von

Die Stachelbeere: grün, rot oder gelb, in allen Farben sind sie super lecker. Für Sie haben wir einige Fakten über die Stachelbeeren und Stachelbeeren Rezepte zusammengefasst.

Hier finden Sie weitere gesunde Obstsorten im Online-Shop:

Die Stachelbeeren ist eine beliebte Nutzpflanze und gehört zu der Gattung “Ribes”. Sie wachsen als Sträucher oder kleine Bäumchen, die etwa 60 bis 100 cm groß werden. Ihre Herkunft liegt in Nordafrika und Eurasien, und auch heute sind sie noch in Europa, Asien und Nordafrika verbreitet. Weltweit gibt es 500 Sorten Stachelbeeren. Die meisten davon wachsen in Großbritannien. Ihre Saison ist von Juni bis Ende August. Auch in Deutschland werden viele Stachelbeeren angebaut. Große Anbaugebiete liegen um Hamburg, NRW, Niedersachsen und Baden-Württemberg.

Stachelbeeren: Erscheinung und Geschmack

Es gibt viele Stachelbeersorten, doch es gibt drei Hauptsorten: Grün-weiße, gelbe und rote Stachelbeeren. Die meisten bekannten Sorten haben ein saftiges Fruchtfleisch mit vielen kleinen Kernen, die auch gegessen werden können.
Frisch lassen sie sich gut verzehren, doch sie können auch manchmal sehr sauer sein. Da gilt: “Je größer desto süßer!”. Denn je größer die Stachelbeere ist, desto reifer und süßer ist sie. Die Stachelbeeren kommen nach den Weintrauben mit ihrem Zuckergehalt auf den zweiten Platz. Wenn sie sauer sind, können sie gut gekocht werden. Stachelbeere-Rezepte finden sie unten.Stachelbeeren Rezepte

Beim Einkauf sollen Sie auch hier darauf achten: Je größer, desto süßer! Wenn Sie unreif geerntete Stachelbeeren kaufen, können diese bis zu 2 Wochen gekühlt aufbewahren. Vollreife Stachelbeeren sollten am besten innerhalb von 3-4 Tagen verzehrt werden, da sie schnell schimmeln können.

Stachelbeeren gesund und Kalorien

Doch Stachelbeeren schmecken nicht nur sehr lecker, sie sind auch noch gesund! Der Gehalt an Pektin und Schleimstoffen ist gut für den Darm und seine Verdauung. Außerdem ist der Gehalt von den Mineralstoffen Phosphor, Kalium und Kalzium sehr hoch. Aber auch viele Vitamine, besonders Vitamin C, sind in den kleinen Stachelbeeren enthalten.
Deshalb können Stachelbeeren bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung dabei sein! Auch wenn sie einen hohen Zuckergehalt haben, enthalten sie pro 100 g nur 44 Kalorien.

Stachelbeeren Rezepte:
Stachelbeermarmelade und Stachelbeertorte

Stachelbeermarmelade: Ein Teil des Frühstücks

Zutaten: (4 Gläser á 250 ml)

  • 400 g Stachelbeere
  • 150 ml Apfelsaft
  • 4 cl Rum oder alkoholfreier Rum
  • Zitronensaft
  • 500 g Gelierzucker

Die Stachelbeeren waschen und gut abtropfen lassen. In einem Topf Apfelsaft, Zitronensaft, Rum und Gelierzucker zusammen für etwa 5 Minuten aufkochen. Zwischendurch sollten Sie eine Gelierprobe machen.
Tipp: Bei der Gelierprobe geben Sie einen Tropfen des Gelees auf einen Teller. Wenn dieser nicht fest wird, können Sie ein wenig Zucker hinzugeben und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.
Danach füllen Sie es in die Gläser, verschließen Sie sie gut und stellen Sie die Behälter auf den Kopf. Nachdem sie abgekühlt sind, wieder umdrehen und völlig auskühlen lassen.

Stachelbeertorte: Fruchtig und sättigend

Zutaten
Boden:

  • 180 g weiche Butter
  • 160 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Backpulver
  • 4 Eier
  • 180 Mehl
  • Prise Salz
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 2 EL Zucker

Füllung:

  • 1 Glas Stachelbeeren
  • 1 Puddingpulver, Vanillegeschmack
  • 300 ml Sahne
  • 1 Vanillinzucker

Für den Boden zuerst Butter und Zucker verrühren, danach die Eier und alle anderen Zutaten (bis auf Mandeln) hinzugeben. Rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Danach den Teig in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und mit Mandeln und Zucker bestreuen.
Für die Füllung, die Stachelbeeren in ein Sieb bringen und den Saft auffangen. Danach die Beeren gut auf dem Boden verteilen. 250 ml des aufgefangenen Saftes in einen Kochtopf geben, Puddingpulver einrühren und köcheln lassen. Nach dem Kochen, den angedickten Saft auf die Stachelbeeren verteilen und abkühlen lassen.
Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und auf der Beerenschicht verteilen.

Wir hoffen, dass wir Ihren Hunger geweckt haben. Hier finden Sie in unserem Online-Shop einige Zutaten:

Weitere Informationen rund um die Stachelbeeren finden Sie hier:

die cranberry oder cranberrysaft in der woche der beeren
in /von

Die Cranberry wird in Deutschland immer beliebter, wir haben für Sie ein Rezept mit Cranberrysaft und ein Rezept für tolle hausgemachte Cranberry Marmelade sowie viele wissenswerte Infos über die kleine rote Beere!

Bio und regionale Lebensmittel finden Sie in unserem Online-Shop, schauen Sie sich einfach mal um:

Inhalt des Artikels:

  • Alles über die Cranberry
  • Cranberry Kalorien und Nährstoffe
  • Cranberry Rezepte: Ein Rezepte mit Cranberrysaft – Der Cranberry Cocktail
  • Cranberry Rezepte: Ein Rezept für Cranberry Marmelade

Alles über die Cranberry

Die Cranberry heißt auf Deutsch eigentlich großfrüchtige Moosbeere, auf niederdeutsch Kranbeere oder auch Kranichbeere. Verbreitet ist sie allerdings unter ihrem englischen Titel “Cranberry”. Ihre Pflanzenart stammt aus der Gattung der Heidelbeeren und ist auf der ganzen Welt sowohl in frischer, gefrorener als auch getrockneter Form ein Hit.

Die Cranberries haben ihren Ursprung eigentlich in Nordamerika und Kanada. Dort liegen auch heute noch die hauptsächlichen Anbaugebiete. Traditionell finden sich die Cranberries dort zu einer Sauce verarbeitet beim jährlichen Thanksgiving zum Truthahn. In Deutschland ist die Cranberry von Mitte September bis Dezember frisch im Supermarkt erhältlich.

Roh sind die Beeren ziemlich sauer und besitzen eine leichte bittere Note, doch zubereitet in süßen oder sogar herzhaften Gerichten schmecken sie ausgezeichnet. Ihrer Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Zaubern Sie köstliche Desserts und Gebäck, einen leckeren Cranberrysaft, verarbeiten Sie die Beeren zu einer Sauce zu Fleisch oder verwenden Sie sie für Salate, alkoholische Getränke oder Müsli.

cranberrysaft oder cranberrymarmelade sind lecker und cranberries sind gesund

Cranberry Kalorien und Nährwerte

Die kleinen roten Beeren sind nicht nur im kulinarisches Sinne vielfältig, sie haben auch in medizinischer Hinsicht eine große Wirkung. So enthalten sie beispielsweise Antioxidantien und Vitamin C, durch welche sie uns vor freien Radikalen schützen und unseren Körper bei der Vorbeugung von Zellschädigungen unterstützen. Der regelmäßige Verzehr der Cranberry soll den Cholesterinspiegel senken, Magen und Mundraum schützen, hohem Blutdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen, vor Blasen- und Harnwegsinfekten schützen und Entzündungen hemmen. Trinken Sie also hin und wieder mal Cranberrysaft oder probieren Sie leckere Rezepte mit der gesunden Beere aus.

Frische Cranberries – Menge pro 100 g:

  • Kalorien: 46 kcal
  • Kohlenhydrate: 12 g
  • Eiweiß: 0,4 g
  • Fett: 0,1 g

Cranberry Rezepte: Ein Rezept mit Cranberrysaft – Der Cranberry Cocktail (mit oder ohne Alkohol)

cranberrysaft oder cranberry marmelade in der woche der beeren
Zutaten für 4 Gläser:
  • 1 Hand voll Cranberries
  • 16 cl Vodka (bei der antialkoholischen Variante weglassen)
  • 8 cl Limettensirup oder frischen Limettensaft
  • 100 ml Cranberrysaft
  • Eiswürfel
  • Gekühltes Sodawasser zum Auffüllen
Zubereitung:

Zunächst die Cranberries abwaschen, trocken tupfen und für ca. 10 Minuten im Kühlfach leicht anfrieren lassen. Danach den Vodka mit Limettensirup und Cranberrysaft in vier Gläser füllen und einmal gut umrühren. Die Gläser sollten etwa bis zur Hälfte mit Eiswürfeln gefüllt sein und danach mit dem Sodawasser begossen werden. Nach Bedarf kann noch einmal kurz umgerührt werden. Zum Schluss mit den angefrorenen Cranberries garnieren.

Cranberry Rezepte: Ein Rezept für Cranberry Marmelade

Zutaten:
  • 650 g Cranberries
  • Wasser nach Bedarf
  • 400 g Zucker
Zubereitung (ca. 1 Stunde Arbeits- und Kochzeit):

Zuerst die Cranberries in einen Topf mit Wasser geben und 15 Minuten lang kochen lassen bis sie weich geworden sind. Danach kann der Zucker hinzugefügt werden. Nun kochen lassen bis die Flüssigkeit zu einem dicklichen Sirup eingekocht ist. Ab und zu eine Gelierprobe machen. Zum Schluss die Marmelade in saubere Einmachgläser füllen, diese verschließen und zum Auskühlen auf den Kopf stellen.

Lassen Sie sich auch von unseren frischen Lebensmitteln für neue und gesunde Rezeptideen inspirieren:

Das könnte Sie auch interessieren:

 

kirschkuchen rezepte und infos ueber kirschsorten von der bauerntuete in der woche der beeren
in /von

Kirschen sind in Deutschland sehr beliebt, mit ihnen kann man einen leckeren Kirschkuchen zaubern, die Kirschen einkochen und noch vieles mehr. Wir stellen Ihnen verschiedene Kirschsorten vor, haben tolle Kirschkuchen Rezepte für Sie und Informieren Sie über Kirschen in Puncto Kalorien und Nährwerte.

Zutaten für unsere Rezepte und Produkte mit Kirschgeschmack finden Sie in unserem Shop:

Inhalt des Artikels:

  • Alles über die klassische Süßkirsche (Kalorien, Nährwerte und Infos)
  • Kirschsorten – Von der Kornelkirsche bis zur Sauerkirsche
  • Kirschkuchen Rezept Nr. 1 – Schoko Kirschkuchen
  • Kirschkuchen Rezept Nr. 2 – Versunkener Kirschkuchen
  • Kirschkuchen Rezept Nr. 3 – Kirschkuchen vom Blech

Alles über die klassische Süßkirsche (Kalorien, Nährwerte und Infos)

Die Süßkirsche wird auch Vogel-Kirsche genannt. Sie ist die süßeste Variante ihrer Art und in Deutschland sehr beliebt. Ursprünglich kommt sie aber aus Japan. Dort wird jährlich das Kirschblütenfest gefeiert, das sich mittlerweile auch in Deutschland (z.B. in Bonn) etabliert hat. Im Oktober 2009 wurde der Kirschbaum in Deutschland sogar zum Baum des Jahres gewählt.

Kirschen kann man besonders gut roh essen, als Snack im Obstsalat oder traditionell im Kirschkuchen  Man kann allerdings auch Kirschkompott, Kirschmarmelade, Kirschsaft, Kirschlikör oder Kirschwasser damit herstellen. Probieren Sie unseren Bio Kirsch-Holunder Joghurt  oder unseren Kirsch Joghurt aus NRW vom Thomashof.

kirschkuchen backen, ob gedeckter oder versunkener kirschkuchen oder kirschen einlegen in unserer woche der beeren finden sie leckere rezepte

Kirschen Kalorien und Nährwerte (Menge pro 100 g)

  • Kalorien: 50 kcal
  • Fettgehalt: 0,3 g
  • Gesättigte Fettsäuren: 0,1 g
  • Einfach ungesättigte Fettsäuren: 0,1 g
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0,1 g
  • Kalium: 173 mg
  • Natrium: 3 mg
  • Kohlenhydrate: 12 g
  • Ballaststoffe: 1,6 g
  • Zucker: 8 g
  • Proteine: 1 g

Enthaltene Nährstoffe:

Vitamin A, Vitamin C, Kalzium , Eisen, Magnesium

Kirschsorten – Von der Kornelkirsche bis zur Sauerkirsche

Kornelkirsche

Die heute in Vergessenheit geratene Kornelkirsche war bereits im Mittelalter bekannt. Ihre Erntezeit ist meist von August bis September. Kornelkirschen rufen sich zwar “Kirschen”, botanisch gesehen, gehören sie aber nicht zu dieser Pflanzenfamilie, sondern zu der Familie der Hartriegelgewächse. Kornelkirschen sind baumartige Sträucher oder kleine Bäume, die im Durchschnitt ca. 4 bis 6 Meter hoch wachsen können. Sie charakterisieren sich durch ihre gelblich leuchtenden Blüten und werden oft in Parkanlangen angepflanzt.

Obwohl keine Verwandtschaft mit Süß- oder Sauerkirschen vorliegt, können Sie die Kornelkirschen in der Küche wie normale Kirschen behandeln und verarbeiten. Die ausgereiften Beeren schmecken ähnlich und in ihrer Mitte sitzt ebenfalls ein harter Kern.
Die Kornelkirschen sind 1-2 cm groß, länglich oval geformt und haben eine glänzende Oberfläche. Die reifen Früchte sind normalerweise rot, es gibt aber auch gelbe und größere Züchtungen mit mehr Fruchtfleisch.

Tollkirsche (Vorsicht giftig!)

Optisch lädt die Tollkirsche zum Verzehr ein und auch in ihrer Form ähnelt sie den ungiftigen Kirschsorten, aber Sie sollten aufpassen! Das Gift der Tollkirsche ist sehr stark und besonders für Kinder lebensbedrohlich. Sie erkennen die Tollkirsche an ihrer dunklen Beere, ihren bräunlich violetten Blüten und ihren elliptischen Blättern, die sich glockenförmig bzw. schirmartig über den oberen Teil Beere legen. Die Beeren hängen an bis zu zwei Meter hohen Stauden an sonnigen Waldrändern und Lichtungen. Sie wachsen in der Zeit zwischen Juli und Oktober

Auf diesem Foto ist die Tollkirsche abgebildet:

Kirschkuchen backen in unserer Woche der Beeren

Wildkirsche

Die dunkelroten Beeren sind kleiner und im Geschmack etwas bitterer als die Zuchtform der Süßkirsche. Die Wildkirsche ist aber vor allem in der Herstellung von Marmeladen und dem Brennen von Schnäpsen sehr beliebt. Diese Kirsche fällt ebenfalls in die Gattung der Vogel-Kirsche, mit dem Unterschied, dass sie wild wächst und ihre Früchte sehr hoch am Baum hängen, dass sie für Vögel gut zu erreichen, für Menschen aber schwer zu pflücken sind. Die Wildkirsche ist in erster Linie ein begehrter Holzlieferant für Möbelstücke, da ihr Holz besonders elastisch ist.

Säulenkirsche

Als Säulenkirschen werden Süßkirschen bezeichnet, die lediglich an einer kleinen Staude wachsen und sich deshalb perfekt zum Anbau im eigenen Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon eignen, da sie sehr platzsparend sind.

Sie ist eine Kirschsorte, die nicht nur reichlich süße Früchte trägt, sondern auch eine Menge für Ihre Gesundheit zu bieten hat. Von Ende Juli bis Anfang August können Sie die verhältnismäßig großen, dunkelroten Früchte ernten. Je nach Schnitt wird die Säulenkirschenpflanze bis zu. 2,5 m hoch. Sie bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Abstand zu anderen Pflanzen sollte 60 – 80 cm betragen.

Sauerkirsche

Die Sauerkirsche wird auch Weichselkirsche genannt und wird in Deutschland vor allem in Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen angebaut. Ihr Baum erreicht eine Höhe von 1 – 10 m. Sie enthält viele Vitamine und ist robuster als die Süßkirsche, die bei direktem Regeneinfall auch gern mal aufplatzen kann.

Wenn Sie selbst gern mal einen Sauerkirschenbaum pflanzen möchten, hat oberste Priorität, dass genügend Platz zur Verfügung steht, weil das Gewächs ein sowohl ein ausgeprägtes Wurzelsystem entwickelt als auch bis zu 15 m in die Höhe sprießen kann. Darüber hinaus werden sonnige Bereiche im Garten bevorzugt, die ausreichend Wärme zulassen. Besonders schön machen sich die weißen Blüten der Sauerkirsche in ihrem Garten.

Kirschkuchen Rezept Nr. 1 – Schoko Kirschkuchen

schoko kirsch kuchen in unserer woche der beeren mit der kirsche(Arbeitszeit ca. 25 Min.)

Zutaten:
  • 1 Glas Sauerkirschen (abgetropft)
  • 140 g zimmerwarme Margarine
  • 140 g Zucker
  • 80 g dunkle geriebene Schokolade
  • 4 Eier
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Semmelbrösel
  • Fett für die Form
Zubereitung:

Zuerst die Eier trennen (Eiweiß und Eigelb) und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Danach die Margarine, den Zucker und das Eigelb in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Dann Schokolade, Mandeln und Semmelbrösel hinzufügen und gründlich umrühren. Den Eischnee ebenfalls vorsichtig unterziehen.

Nun eine Springform mit Backpapier auslegen und nach Bedarf einfetten. Der Teig kann jetzt etwas eindrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft ungefähr 45 Min. backen.

Kirschkuchen Rezept Nr. 2 – Versunkener Kirschkuchen

unsere woche der beeren mit der kirsche wir haben kirschkuchen rezepte fuer gedekckter kirschkuchen(Arbeitszeit: ca. 15 Min.)

Zutaten:
  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 100 g Schokoladenraspel
  • 2 Eier
  • 1/2 EL Backpulver
  • 125 ml Liter Milch
  • 1 Glas Kirschen
  • Fett für die Form
Zubereitung:

Zunächst die Butter und den Zucker verrühren, danach die Eier hinzugeben. Jetzt das Mehl und das Backpulver vermischen und unterrühren. Die Milch und die Schokoladenraspel ebenfalls einrühren.

Nun eine Springform (ca. 28 cm) einfetten und den Teig hineinfüllen. Die abgetropften Kirschen auf dem Teig verteilen und ein wenig eindrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C Ober- und Unterhitze etwa 30 Min. goldbraun backen. Danach mit einem Stäbchen die Probe machen, ob der Kirschkuchen auch gut durch ist.

Kirschkuchen Rezept Nr. 3 – Kirschkuchen vom Blech

kirschkuchen in unserer woche der beeren mit der kirsche(Arbeitszeit: ca. 30 Min.)

Zutaten für den Teig:
  • 375 g Mehl (550er)
  • 175 g Butter oder Margarine
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
Zutaten für den Belag
  • 500 g Sauerkirschen (frisch oder eingelegt)
  • 100 g Zucker
  • 750 g Magerquark
  • 1 Packung Vanille Puddingpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
Zutaten für die Streusel:
  • 200 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Puderzucker, zum Bestäuben
Zubereitung:

Zunächst das Mehl, das Backpulver, die Butter/Margarine, den Zucker, das Salz und die Eier zu einem Mürbteig verrühren und kühl stellen. Auf einem gefetteten, mit etwas Mehl bestäubten Backblech ausrollen.

Für den Belag Quark, Puddingpulver, Eigelb, Salz und Zucker vermengen und auf dem abgekühlten Boden verteilen. Die Sauerkirschen darauf geben.

Um die Streusel zu erhalten das Mehl, die Butter, das Salz, den Zucker, Vanillezucker und den Zimt rasch vermengen und zu Streuseln formen. Dann direkt gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180-190°C Ober- und Unterhitze für ungefähr 35 – 45 Min. backen. Zum Schluss nur noch auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Das könnte Sie auch interessieren:

mit der himbeere kann man himbeertorte machen und auch himbeermarmelade schmeckt lecker himbeeren sind auch gesund
in /von

Dass Himbeeren gesund und lecker sind weiß jeder, aber wie gelingt eine perfekte Himbeertorte mit der süßen roten Beere? Wir informieren über die Himbeere und verraten Ihnen tolle Rezepte.

Entdecken Sie auch andere leckere Früchte in unserem Online-Shop:

Inhalt des Artikels:

  • Alles Wissenswerte über Himbeeren
  • Ein Himbeertraum für Sie – Himbeertorte mal anders
  • Himbeermarmelade – ein leichtes Rezept
  • Rezept für ein Dessert – Der Himbeertraum mit Joghurt

Alles Wissenswerte über Himbeeren
(Infos, Kalorien und Nährstoffe)

Ab Mitte Juli bis Oktober können wir in Deutschland frische Himbeeren ernten. Die süßen rot-pinken Früchte finden sich ebenfalls in vielen Gärten wieder, da sie leicht anzubauen sind und natürlich super lecker schmecken. Sie eignen sich für einen leckeren Himbeersmoothie, Himbeertorte, Himbeermarmelade, Himbeerjoghurt, für Saft und Vieles mehr.

Wichtig zu beachten ist allerdings, dass die Himbeeren nach der Ernte möglichst schnell verzehrt werden sollten, da sie leicht verderben. Um länger was von ihnen zu haben, kann man reife Himbeeren jeder Zeit einfrieren. Hierbei sollte beachtet werden, dass die Himbeeren in dem Aufbewahrungsbehälter nicht zu dicht beieinander liegen, damit sie nicht zu einem einzigen Klumpen gefrieren.

Himbeeren sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sie haben auch viele Vitamine und andere gesunde Nährstoffe zu bieten. Sie enthalten Provitamin A, B und C und stärken somit unser Immunsystem und halten uns fit und vital. Die enthaltene Phenolsäure bekämpft freie Radikale und schützt somit unsere Zellen vor dem Altern. Die Himbeere besitzt zudem viele Mineralstoffe wie Phosphor, Magnesium, Kalium und Eisen. Sie regt den Stoffwechsel an und sorgt so für eine gesunde Darmflora.

Die Himbeere wurde bereits in der Steinzeit verzehrt, sie eignet sich also für eine Paleo-Diät, bei der ausschließlich Lebensmittel verzehrt werden, die nicht vom Menschen behandelt wurden, um neuartige Krankheiten oder Unverträglichkeiten zu vermeiden.

himbeertorte rezept oder himbeermarmelade in unserer woche der beeren bei der bauerntuete

Himbeeren (Menge pro 100 Gramm)

  • Kalorien:                                                    34 kcal
  • Fettgehalt:                                                    0,7 g
  • Einfach ungesättigte Fettsäuren:              0,1 g
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren:          0,4 g
  • Natrium:                                                        1 mg
  • Kalium:                                                      151 mg
  • Kohlenhydrate:                                              12 g
  • Ballaststoffe:                                                    7 g
  • Zucker:                                                          4,4 g
  • Proteine:                                                        1,2 g

Zusätzlich enthalten sind: Vitamin A, Vitamin C, Kalzium, Eisen, Vitamin B6, Magnesium

 

Probieren Sie unsere Bio Zisch Limonade Himbeer-Cassis (Hier klicken!) oder schauen Sie in unserem Shop vorbei und lassen Sie sich von unserer Auswahl für neue Rezeptideen inspirieren:

Ein Himbeertraum für Sie – Himbeertorte mal anders

Wir haben ein super schnelles Rezept für eine Himbeertorte für Sie herausgesucht. Das Besondere dabei ist der Götterspeise Anteil. Probieren Sie es selbst und lassen Sie sich vom einzigartigen Geschmack verzaubern. Diese Torte eignet sich übrigens super als Last Minute Himbeertorte für einen Geburtstag!

Zutaten:

  • 1 Tortenboden (Biskuit), selbst gemacht oder gekauft
  • 2 Packungen Götterspeise mit Himbeergeschmack
  • 400 g Sahne
  • 300 g tiefgekühlte oder frische Himbeeren
  • 200 ml Wasser
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Zucker
  • 1/2 Zitrone

Zubereitung (Arbeitszeit: ca. 20 Min.):

Zunächst den Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umstellen. Danach die Götterspeise in den 200 ml Wasser quellen lassen, in einem Topf erhitzen und im Anschluss erkalten lassen. Wichtig: Die Götterspeise darf noch nicht fest werden!

Nun die Sahne in einer Schüssel steif schlagen und den Zucker mit dem Frischkäse und gepresstem Saft aus der halben Zitrone in einer weiteren Schüssel vermengen.

Jetzt kann die flüssige, erkaltete Götterspeise mit der Frischkäsemasse verrührt werden. Die geschlagene Sahne kann nun untergehoben werden. Nun entweder die gut angetauten gefrorenen Himbeeren oder frische gewaschene Himbeeren unterheben. Diese Masse sollte nun sofort auf den Tortenboden gegeben werden und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt werden.

ein himbeertraum in unserer woche der beeren mit der himbeere kann man tollen himbeerkuchen oder himbeermarmelade machen

Himbeermarmelade Inseltraum –
ein leichtes und schnelles Rezept

Passend zum Sommer haben wir dieses leicht abgewandelte Himbeermarmelade-Rezept für Sie. Die Himbeermarmelade Inseltraum eignet sich natürlich auch super für eine Beschichtung mit persönlicher Note beim Himbeertorte backen.

Zutaten für ca. 4 Gläser Himbeermarmelade (Arbeitszeit: ca. 10 Min.):

  • 500 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
  • 2 reife Bananen
  • 200 ml Orangensaft
  • 200 ml Kokosmilch
  • 500 g Gelierzucker (2 : 1)

Zubereitung:

Die Himbeeren und Bananen in einen hohen Topf geben und je nach Belieben der Marmeladen Konsistenz pürieren. Die Kokosmilch gut durchrühren und mit dem Orangensaft und Gelierzucker dazurühren. Nun unter ständigem Rühren aufkochen. Wenn die Masse sprudelt, für ungefähr 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Dann eine Gelierprobe machen.

Jetzt können Sie die fertige, noch heiße Masse in saubere Gläser abfüllen. Überreste am Glas entfernen und mit dem Deckel verschrauben. Die Gläser für 10 Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder umdrehen und auskühlen lassen.

die woche der beeren wir stellen die himbeere vor und verraten euch rezepte fuer himbeertorte und himbeermarmelade

Rezept für ein Dessert – Der Himbeertraum mit Joghurt

Der Himbeertraum mit Joghurt als Dessert oder zum Kaffee ist eine tolle Alternative zur klassischen Himbeertorte. Mit dem sommerlich leichten Joghurt, im Gläschen angerichtet und mit Himbeeren als Dekor ist es auf jeden Fall ein Hingucker!

Zutaten (Arbeitszeit: ca. 15 Minuten, Ruhezeit: ca. 3 Stunden):

  • 300 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
  • 500 g Naturjoghurt
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 300 ml Sahne
  • Brauner Zucker

Zubereitung:

Zunächst die Himbeeren in gleich große Gläschen füllen. Dann die Sahne steif schlagen. Nun zusammen mit dem Vanillezucker unter den Joghurt rühren und alles auf die Himbeeren geben.

Abschließend die Masse nach Belieben mit dem braunen Zucker bestreuen und den Nachtisch für mindestens 3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank kaltstellen. Zum Garnieren eignen sich einzelne Himbeeren und nach Belieben ein Minzblatt.

Viele der Rezeptzutaten bekommen Sie in unserem Online-Shop. Schauen Sie sich einfach mal um:

Unser Brotaufstrich Himbeere

Fruchtig, leicht säuerlich und einfach nur lecker – Das ist die Himbeere in unserem Brotaufstrich! Die Himbeere lässt sich schwer kultivieren, was sie nicht nur köstlich sondern vor allem edel macht. Die sonst übersüßte Marmelade gehört der Vergangenheit an, denn mit diesem natürlichen Bio-Fruchtaufstrich gibt es statt Zuckerschock, ein genüssliches und vor allem gesundes und umweltschonendes Frühstück.

Der Himbeeraufstrich kommt aus dem kleinen Betrieb der Beerenbauern. Sie stellen nicht nur Fruchtaufstriche her, sondern bauen Beeren und Früchte selbst an. Es werden viele Früchte von Demeter-Biobauern, mit denen bereits eine lange Zusammenarbeit besteht, zur Produktion verwendet. Das Ziel der Beerenbauern ist es, den einzigartigen Geschmack der Früchte hervorzuheben. Um dies gewährleisten zu können, verwenden sie ausschließlich neutralen Rohrzucker aus Demeter-Anbau. Zusätzlich wird ein wenig Demter-Zitronensaft hinzugegeben. Das natürliche Apfelpektin wird als Geliermitteln verwendet. Der Fruchtanteil der Fruchtaufstriche der Beerenbauern beträgt mindestens 70%.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Woche der Beeren Heidelbeeren Kalorien und Heidelbeeren sind gesund
in /von

Klein aber oho! Diese kleine Beeren gehören zu den Besten der Obstsorten. Die Heidelbeeren oder auch Blaubeeren oder Bickbeeren genannt, sind lecker und dabei richtig gesund! Sie schmecken dezent süß und sind voller wichtiger Inhaltsstoffen. Sie sind als Importware das ganze Jahr über im Supermarkt zu finden. Ihre Saison haben sie aber ab Ende Julie bis September.

Weitere Bio-Lebensmittel finden Sie hier in unserem Lebensmittel-Onlineshop:

Ursprünglich kommt die Heidelbeere aus Nord-, Mittel- und Osteuropa. Sie wächst an Kleinsträuchen und zählt zu den Heidekrautgewächsen. Die Sträuche werden nur ca. 50 cm hoch. Die die Heidelbeere auch im Freien zu finden sind, sollten Sie dennoch aufpassen. Die Heidelbeeren sind mit den Rauschbeeren zu verwechseln. Diese sind jedoch gesundheitsschädlich. Deshalb sollten Sie Ihre Heidelbeeren lieber kaufen als selbst zu pflücken.

Heidelbeeren Kalorien und Gesund!

Heidelbeeren sind wahre Superfrüchte für Ihren Körper! Sie können so viele von ihnen essen, wie Sie möchten. Denn bei 100 Gramm haben sie nur 36 Kalorien. Wilde Heidelbeeren sind dabei besonders gesund, da sie mehr wichtige Nährstoffe enthalten, als Zucht-Heidelbeeren.

Heidelbeeren Wirkung:

Dabei stecken in den kleinen Früchte viele wichtige Inhaltsstoffe, die unserem Körper helfen gesund zu bleiben.
Das Myrtillin verleiht der Beere nicht nur die tiefblaue Farbe, sondern strafft Ihre Haut. So helfen sie sogar gegen Falten.
Die Anthocyane unterstützt den Körper freie Radikale abzufangen und diese zu neutralisieren. Dies wirkt vorbeugend gegen Herz- und Kreislaufkrankheiten. Außerdem stärkt es das Gedächtnis. Die Abfallprodukte werden im Gehirn beseitigt und neue Gehirnzellen werden gebildet.
Die Biostoffe stabilisieren das körpereigene Adernsystem und die Vitamine C und E haben ebenfalls eine große Wirkung auf Ihren Körper: Vitamin C verleiht der Haut Frische und Vitamin E gilt allgemein als Schönheits-Vitamin. Beide stärken das Immunsystem.
Die Früchte sind auch bekannt als heilende Haushaltsmittel. Die darin enthaltenen Gerbstoffe helfen gegen Durchfall, hemmen die Vermehrung von Bakterien und beschleunigen die Heilung einer Schleimhautentzündung.
Diese vielen Ballaststoffe sind ebenfalls gut für die Verdauung und beugen gegen Diabetes vor.

Heidelbeerkuchen und Heidelbeermuffins: Rezepte

Egal in welcher Form, die Heidelbeeren schmecken immer und überall. Dabei sind sie zum snacken lecker, können aber auch beim Kochen und Backen mit untergemischt werden.
Für Sie haben wir zwei leckere Rezepte, die Sie auf jeden Fall ausprobieren sollten!

Heidelbeerkuchen:

Zutaten:  (6 Personen)

  • 100 g Quark
  • 62,5 g Margarine
  • Prise Salz
  • 125 g Mehl
  • 375 g Heidelbeeren
  • 1 Ei
  • 50 g Zucker
  • Prise Zimt
  • 1 EL Mehl
  • 100 g Sauerrahm

125 g Mehl, Quark, Margarine und Salz in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. Danach den Teig gleichmäßig ausrollen und in einer gefetteten Springform legen und den Rand hochziehen.
Die Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Danach gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Für den Guss wird das Ei mit dem Zucker mit einem Handrührgerät schäumig gerührt und mit Zimt, 1 EL Mehl und Sauerrahm untergehoben. Danach den Guss über den Kuchen geben.
Anschließend den Kuchen bei 175 Grad für ca. 45 Minuten im Backofen backen lassen und danach abkühlen lassen.

Heidelbeermuffins:

Zutaten: (12 Stück)

  • 250 g Heidelbeeren
  • 225 g Weizenmehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • ½ gestrichene TL Natron
  • 140 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • Prise Salz
  • Geriebene Zitronenschale
  • 200 g Schmand / saure Sahne
  • 2 Eier
  • 80 ml Speiseöl
  • Puderzucker
  • Papierbackförmchen

Die Papierbackförmchen in die Muffinform stellen und den Backofen bei Ober-/unterhitze bei etwa 180 Grad vorheizen. Die Heidelbeeren waschen und ein EL beiseite stellen.
Mehl mit Mackpulter, Natron, Zucker, Vanillin-Zucker, geriebene Zitronenschale und Salz zusammen mischen. Schmand oder saure Sahne mit Eier und Öl hinzufügen und alles miteinander mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Danach die Heidelbeeren unterheben und den Teig gleichmäßig in die Muffinformen verteilen. Anschließend die Übrigen Heidelbeeren darüber bestreuen und in den Ofen schieben. Diese etwa 25 Minuten backen lassen.
Zum Verfeinern zum Schluss mit Puderzucker bestreuen.

Heidelbeeren kaufen:

Die Heidelbeer ist das ganze Jahr über im Supermarkt verfügbar. Waldheidelbeeren sind dagegen selten zu finden: Wenn sie doch auf dem Wochenmarkt angeboten werden, dann stammen sie meistens aus Polen oder anderen osteuropäischen Ländern. Dies sind dann jedoch Importware und haben einen langen Transportweg hinter sich. In Deutschland haben die Heidelbeeren ihre Saison ab Ende Juni bis September. Dann können Sie die Superfrüchte gesund genießen! Doch auf einige Dinge sollten Sie achten.
Da die kleinen Früchte sehr druckempfindlich sind, sollten Sie sehen, dass ihre Haut makellos sind. Außerdem können Sie auf die Unterseite schauen. Diese sollte nicht durchgeweicht oder verfärbt sein.
Sind die leckeren Heidelbeeren gekauft, ist es wichtig, sie richtig zu lagern. Sie sind druckempfindlich und können schnell schimmeln. Deswegen sollte Sie die Heidelbeeren vorsichtig transportieren und entweder schnell verzehren oder direkt einfrieren, wenn Sie den Aroma lange halten wollen.

 

Weitere Bio-Lebensmittel finden Sie hier in unserem Lebensmittel-Onlineshop:

Weitere Rezepte und Informationen mit Heidelbeeren:

die woche der beeren mit den goji beeren rezepte
in /von

Ab heute startet unsere Woche der Beeren mit dem Superfood Goji Beere – Wir haben Goji Beeren Rezepte und Wissenswertes über die trendige Wunderbeere.

Natürlich können Sie Bio Goji Beeren auch in unserem Online-Shop kaufen. Sehen Sie sich doch mal um:

Inhalt des Artikels:

  • Alles Wissenswerte über die Goji Beere
  • Die Goji Beeren Wirkung
  • Bio Goji Beeren Rezepte Nr. 1: Feldsalat mit Goji Beeren
  • Bio Goji Beeren Rezepte Nr. 2: Der Goji Beeren Smoothie
  • Bio Goji Beeren Rezepte Nr. 3: Spaghetti Bolognese à la Goji
  • Wo kann ich Goji Beeren kaufen? Wir stellen unsere Bio Goji Beeren vor.

Alles Wissenswerte über die Goji Beere

Die Goji Beere, auch unter dem Namen “Wolfsbeere” bekannt, ist ein Wunderwerk der Natur und gehört genau deshalb zum Superfood. Die kleinen roten Beeren besitzen nämlich unglaublich viele Nährstoffe, wie Antioxidantien, Carotinoide, Proteine, Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, Ballaststoffe und Aminosäuren. Goji Beeren sollten kühl und trocken gelagert werden.

Die Goji Beere stammt ursprünglich aus Asien und wird in vielen verschiedenen Gebieten dort angewendet. Seit über 6000 Jahren hat sie einen festen Platz in der chinesischen Medizin, im Gegensatz zu Europa, die erst vor einigen Jahren die Wunderfrucht für sich entdeckt hat.

Ein Test von Goji Beeren ergab, dass sehr viele Goji Beeren Ernten von Übermengen an Pestiziden belastet waren. Lediglich die Bio Goji Beeren bestanden den Test und lassen sich somit als wirklich gesund klassifizieren.

Goji Beeren Rezepte in der Woche der Beeren

Die Goji Beeren Wirkung

Wer regelmäßig Goji Beeren Rezepte in seinen Alltag integriert, schützt seine Augen und Sehkraft. Das Immunsystem wird gestärkt und der Stoffwechsel wird angeregt. Dadurch wirken die Wunderbeeren auch noch entgiftend. Es ist sogar durch Studien bewiesen, dass der Zellschutz unseres Körpers durch Goji Beeren erheblich verbessert wird. In China werden die Wunderbeeren sogar parallel zur Chemotherapie bei Krebserkrankungen eingesetzt.

Auch wenn Sie eine Diät beabsichtigen sind Goji Beeren tolle Helfer. Nicht nur durch ihre stoffwechselanregende Wirkung sind sie zur Gewichtsreduktion geeignet, die enthaltenen Ballaststoffe rufen ein Sättigungsgefühl hervor und sind somit ein perfekter Diät-Snack. So kann ebenfalls der oft beklagte Abfall der Energie und Leistungsfähigkeit bei einer Diät vorgebeugt werden.

Bio Goji Beeren Rezepte Nr. 1: Feldsalat mit Goji Beeren

Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g Feldsalat
  • 3 Tomaten
  • 30 g getrocknete Bio Goji Beeren
  • Balsamico Essig
  • 4 EL Öl
  • Pfeffer und Salz
  • Kräuter nach Belieben

Zubereitung:

Zunächst die Goji Beeren in Wasser einweichen. In der Zwischenzeit den Feldsalat waschen und die Tomaten klein schneiden. Die Goji Beeren abtropfen lassen und alles einer Schüssel vermengen.

Für das Dressing 4 Esslöffel Öl und 2 Esslöffel Balsamico Essig verrühren und mit Salz, Pfeffer und Kräutern wie beispielsweise Petersilie, Dill oder mit italienischen Kräutern abschmecken.

Getrocknete Bio Goji Beeren bekommen Sie auch bei uns im Online-Shop. Sehen Sie sich um und lassen Sie sich inspirieren:

Goji Beeren Rezepte in der Woche der Beeren bei der Bauerntuete

Bio Goji Beeren Rezepte Nr. 2: Der Goji Beeren Smoothie

Zutaten für 2 Personen:

  • 150 g rote Johannisbeeren
  • 150 g Erdbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
  • 2 EL Bio Goji Beeren (frisch oder getrocknet)
  • 200 ml Milch
  • 200 g natur Frischkäse
  • Nach Belieben Zucker oder Agavendicksaft

Zubereitung:

Zunächst die Johannisbeeren entkernen und waschen. Danach die Erdbeeren waschen und das Grün entfernen. Bei den Goji-Beeren ebenfalls den Strunk entfernen und waschen. Tiefgekühlte Früchten vorher antauen lassen. Die Beeren nun mit Milch und Frischkäse mixen und mit Zucker oder Agavendicksaft abschmecken. In Gläser füllen und servieren. Als Dekoration können eine oder mehrere Beeren Ihrer Wahl dienen.

Bio Goji Beeren Rezeote Nr. 3:
Die Spaghetti Bolognese à la Goji

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Spaghetti
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 600 g Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 Paprika
  • 30 g getrocknete Goji Beeren
  • nach Belieben Salz und Pfeffer
  • nach Belieben Oregano und Basilikum

Zubereitung:

Für unser Goji Beeren Rezept zunächst die Nudeln in Salzwasser kochen. Währenddessen die Zwiebeln, den Knoblauch, die Paprika, die Tomaten und die geschälten Karotten klein schneiden. Jetzt die Zwiebeln anbraten, das Hackfleisch hinzugeben und mit Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen. Das Gemüse mit dem gepressten oder gehackten Knoblauch in die Pfanne geben und bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Nun Oregano und Basilikum unterrühren und zum Schluss die Goji-Beeren hinzugeben. Fertig ist die Bolognese à la Goji mit einem ganz besonderen Flair!

 

goji beeren rezepte und alles wissenswerte ueber goji beeren in unserer woche der beeren

Wo kann ich Goji Beeren kaufen? Wir stellen unsere Bio Goji Beeren vor.

Getrocknete Bio Goji Beeren bekommen Sie in unserem Shop: Goji Beeren. Wir beziehen Sie von Flores Farm, einem Hilfsprojekt für provinziale Kleinbetriebe in Indonesien, die ausschließlich umweltschonenden und ökologischen Anbau betreiben. Die handwerkliche Herstellung basiert hier auf jahrhundertealtem Wissen. Durch den Kauf unserer Goji Beeren unterstützen Sie den fairen Handel mit unseren Partnern zu ihrer finanziellen Unabhängigkeit und die Festigung der regionalen Strukturen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

es beginnt die erdbeerzeit wir haben informationen und rezepte fuer euch
in , /von

Viele Menschen in Deutschland freuen sich jedes Jahr wieder auf die Erdbeerzeit. Auch, wenn man sie theoretisch das ganze Jahr über kaufen kann, schmecken sie doch in genau dieser Zeit am besten. Die Supermärkte sind in der deutschen Erdbeerzeit nämlich nicht mehr auf Lieferungen aus Übersee angewiesen. Regionale Erdbeeren gibt es in dieser Zeit überall zu kaufen.

Wie auch bald bei uns:

Inhalt des Artikels:
  • Ab wann beginnt die Erdbeerzeit in Deutschland?
  • Die Erdbeerzeit bietet viele Möglichkeiten
  • Wissenswertes über Erdbeeren
  • Vorteile der Erdbeerzeit: Wie gesund ist die Erdbeere wirklich?
  • Sommerzeit ist Erdbeerzeit: 3 tolle Rezeptideen für Erdbeeren
  • Ein Erdbeerzeit Gedicht

Ab wann beginnt die Erdbeerzeit in Deutschland?

Genau ab heute, dem 1. Mai, beginnt die Erdbeerzeit. Ihr Ende ist im Juli. In diesem Zeitraum sind die Erdbeeren deutlich frischer und gesünder, da sie keine langen Transportwege oder eine lange Lagerung hinter sich haben.

Die Erdbeerzeit bietet viele Möglichkeiten

Die Erdbeere eignet sich natürlich pur, mit Zucker oder mit Milch, in Speisequark, als Marmelade oder Konfitüre, als Saft oder Likör, als Kuchen, Torte oder für andere Desserts wie zum Beispiel mit Schokolade überzogene Erdbeeren. Auch im Obstsalat machen sie sich prima!

Sie schmeichelt nicht nur unseren Geschmacksknospen, sondern auch unserer Haut! Die Erdbeere findet sich in vielen Kosmetikprodukten wieder und eine Gesichtsmaske aus süßer Sahne, Honig und Erdbeermus hilft besonders gut bei trockener Haut.

erdbeerzeit ab mai tole rezepte und ideen fuer erdbeeren

Wissenswertes über Erdbeeren

Die Erdbeeren (lat. Fragaria), gehören nach den Äpfeln zum beliebtesten Obst der Deutschen. Wir essen pro Kopf zwischen 2,3 – 2,5 kg Erdbeeren im Jahr. Stolze 96% sind Fan der vielfältig einsetzbaren Beere.

Bereits in der Steinzeit wurde sie mit Vorliebe verzehrt und eignet sich deshalb auch wunderbar für die Paleo-Diät, bei der nur Lebensmittel gegessen werden, die unverarbeitet sind, die es schon immer gab und die nicht von Menschen herangezüchtet sind.

Vorteile der Erdbeerzeit: Wie gesund ist die Erdbeere wirklich?

Die Erdbeerzeit ist auf jeden Fall sehr gut für unsere Gesundheit und sollte unbedingt ausgenutzt werden. Auf der besonders sicheren Seite seid ihr natürlich, wenn ihr Bio oder regionale Erdbeeren kauft. Der Vorteil von Bio: keine schädlichen Pestizide oder Genbehandlung. Der Vorteil von Regionalität: Garantierte Frische, da die Lagerzeiten und Transportwege sehr kurz sind.

Die Erdbeere: Nahrhaft und Diät tauglich zugleich. Mit ihrem Wassergehalt von 90%, nur 30 Kalorien pro 100 g und ihrem sehr hohen Gehalt an Vitamin C (mehr als Zitronen!) gehört sie schon fast zum Superfood. Sie wirkt nämlich sowohl entschlackend als auch energieliefernd.

Erdbeeren sollen zudem tatsächlich das Wachstum von Tumorzellen hemmen! Ihr enthaltene Phenolsäure schützt nämlich vor zellschädigenden Substanzen. Zusätzlich begünstigt der hohe Mangan-Gehalt in den Erdbeeren das Wachstum von Knochen und die Blutproduktion. Mangan versorgt ebenfalls Haare und Haut mit Farbpigmenten und regt die Bindung der Schilddrüsenhormone an.

Weitere gesunde Inhaltsstoffe der Erdbeere sind: Natrium, Kalium, Calcium, Eisen und Phosphor. Außerdem enthalten sie Folsäuren, Vitamin A, B1, B2 und K. Somit wird nicht nur dein Immunsystem gestärkt, sondern auch dein Stoffwechsel angeregt.

Leckere Bio und regionale Erdbeeren gibt’s auch bald bei uns! Schaut doch mal vorbei in unserem Online-Shop:

Sommerzeit ist Erdbeerzeit: 3 tolle Rezeptideen für Erdbeeren

Erdbeerzeit Rezept Nr. 1: Der Spargel-Erdbeer Salat

erdbeerzeit der spargel erdbeer salat(Für 4 Personen, 20 Minuten Arbeitszeit, 270 kcal p. P.)

Zutaten für 4 Personen:
  • 750 g weißer Spargel
  • 750 g grüner Spargel
  • 250 g Erdbeeren
  • 150 g Rucola
  • 100 g Zucker
  • 100 ml weißes Balsamico
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 TL getrocknetes oder frisches Basilikum
  • 2 EL Öl
  • Salz
Zubereitung:

Den weißen Spargel schälen und die unteren Enden abschneiden. Den grünen Spargel waschen (nicht schälen!) und ebenfalls die Enden entfernen. Den weißen Spargel 15 Minuten in Salzwasser garen, den grünen Spargel nach 5 Minuten mit ins Wasser legen.

Nun die Erdbeeren je nach Belieben halbieren oder vierteln. Den Zucker im Topf karamellisieren lassen, unter Rühren mit 100 ml heißem Wasser und heißen Essig ablöschen (Vorsicht vor kleinen Spritzern), alles aufkochen lassen und dann 5 – 7 Minuten köcheln. Anschließend mit dem Basilikum, Salz und Pfeffer würzen und Öl darunter mischen.

Den Spargel abtropfen und bei Bedarf mit Rauke auf dem Teller anrichten. Die Erdbeeren darauf verteilen und Vinaigrette darübergießen. Bis zu 30 Minuten ziehen lassen und anschließend mit Pinienkernen bestreuen und je nach Geschmack noch frischen Pfeffer darüber mahlen.

Erdbeerzeit Rezept Nr. 2: Das Rosen-Erdbeer Sorbet

erdbeersorbetin der erdbeerzeit(Für 4 Personen, Arbeitszeit: 45 Minuten + 20-30 Minuten einfrieren, 295 kcal p. P.)

Zutaten für die Zubereitung in einer Eismaschine*:
  • 250 g Zucker
  • 8 EL Zitronensaft
  • 400 g Erdbeeren
  • 75 ml Rosenwasser
  • Bio-Rosenblüten
  • Erdbeeren zur Dekoration
Zubereitung:

Zucker und 225 ml Wasser in einem Topf aufkochen lassen und rühren, bis sich der Zucker auflöst. Dann 4 EL Zitronensaft dazugeben und verrühren. Den Topf mit Zuckerwasser und Zitrone vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Nun die Erdbeeren in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser kurz abspülen, abtropfen lassen, putzen und vierteln. Dann die Erdbeeren, 300 ml von dem Zuckersirup, den restlichen Zitronensaft und das Rosenwasser in einen hohen Becher geben und mit dem Stabmixer pürieren.

Den Püree in die Eismaschine geben und für ca. 20-30 Minuten zu einem cremigen Sorbet gefrieren lassen. Danach in eine Dose füllen und bis zum Verzehr in die Gefriertruhe stellen.

Vor dem Servieren sollte das Sorbet etwa 10-15 Minuten antauen. Danach kann es zu Kugeln geformt werden. Nach Bedarf kann nun mit Rosenblütenblättern und frischen Erdbeeren verziert werden.

*Übrigens: Eismaschinen gibt es bereits für 30€ zu Kaufen. Für den Sommer also eine perfekte Investition.

Wunderbare Früchte zur Zubereitung verschiedener Eissorten findet ihr bei uns im Online-Shop:

Erdbeerzeit Rezept Nr. 3: Erdbeer-Mandarinen oder Erdbeer-Orangen Marmelade

erdbeerzeit erdbeermarmelade(Arbeitszeit: 180 Minuten, insgesamt 1340 kcal)

Zutaten:
  • 4 Bio-Mandarinen (oder 2 Bio-Orangen)
  • 1 kg Erdbeeren
  • 900 g Zucker
  • 3 EL Zitronensaft
Zubereitung:

Die Mandarinen oder Orangen heiß abspülen, trocknen und danach den Saft auspressen. Die Schalen und Kerne aus der Zitruspresse in ein Mullsäckchen binden. Die Erdbeeren in einer Schüssel mit warmem Wasser kurz abspülen, abtropfen lassen, putzen und vierteln.

Die gesamten Erdbeeren, Zucker, Mandarinen-/Orangen und Zitronensaft in einem Topf vermischen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen und so lange köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Nun das Mullsäckchen dazugeben und alles sprudelnd aufkochen lassen. Die Hitze etwas reduzieren und die Konfitüre für ca. 2 – 2,5 Stunden unter gelegentlichem Rühren einkochen lassen.

Für die Gelierprobe ein wenig Konfitüre auf einen kleinen Teller geben. Wird sie sofort fest, ist sie fertig. Bleibt sie flüssig, sollte sie für weitere 10 Minuten bei starker Hitze einkochen, danach sollte die Gelierprobe wiederholt werden. Das Mullsäckchen entfernen.

Zum Schluss die Konfitüre randvoll in die heiß ausgespülten Einmachgläser füllen. Diese bitte fest verschließen, 10 Minuten auf den Kopf stellen und abkühlen lassen. Fertig!

Erdbeerzeit Gedicht

Erdbeerzeit

Jetzt hat sie auch bei uns begonnen,
die heiß begehrte Erdbeerzeit.
Und überall im ganzen Lande,
steht die Frucht zum Kauf bereit.

Am Straßenrand, vor Bauernhöfen,
Auf Märkten, Online, in der Stadt.
Der rege Handel mit der Erdbeer,
der findet allerorten statt.

Doch nicht nur pur ist sie ein Renner.
Mit ihr entsteht so Mancherlei.
So gibt es Säfte, Eis und Kuchen –
für´s Kind zerdrückt als Erdbeerbrei.

Jetzt aber ran ihr lieben Leute.
Die Erdbeerzeit geht schnell vorbei.
Doch keine Angst, sie kommt ja wieder,
im nächsten Jahr so um den Mai.

Das könnte Sie auch interessieren:

in , /von

Johannisbeeren wirken vorbeugend gegen Cellulite!

 

Die in Johannisbeeren enthaltenen Vitamine C und E straffen das Bindegewebe und können so vorbeugend gegen Cellulite wirken. Der Bioaktivstoff Quercetin kann außerdem das Risiko für Darmkrebs senken – dieser ist allerdings nur in der schwarzen Johannisbeere enthalten.

Ein natürliches Mittel gegen Halsschmerzen und Heiserkeit: Johannisbeersaft mit etwas warmem Wasser mischen und diese Mischung gurgeln. Durch die Salicylsäure und Gerbsäure werden Bakterien und Viren im Rachenraum abgetötet.

in , /von

Himbeeren sorgen für schöne Haut!

Das Biotin, das in Himbeeren enthalten ist, sorgt für eine strahlende Haut und glänzendes Haar. So schnell kann ein Snack zu einem tollen Aussehen verhelfen!

Die positiven Wirkungen der Beeren kommen selbstverständlich umso mehr zum Tragen, je frischer, saftiger und süßer die Früchte sind.